DAX+1,41 % EUR/USD-0,28 % Gold+0,57 % Öl (Brent)0,00 %

DAX Rückeroberung der 13.200 zum Wochenstart oder erneuter Fall unter die 13.000?

Gastautor: Jens Klatt
06.12.2019, 21:54  |  1015   |   |   

(JK-Trading.com) – Mit einem recht dünnen Wirtschaftsdatenkalender zum Wochenstart, liegt der Fokus im DAX weiter auf dem US-chinesischen Handelskonflikt.

Neuer Blog-Artikel: Das JK Trading-DAX-Projekt - Optimierung dank FXBlue

(JK-Trading.com) – Mit einem recht dünnen Wirtschaftsdatenkalender zum Wochenstart, liegt der Fokus im DAX weiter auf dem US-chinesischen Handelskonflikt.

DAX mit festem Hebel folgen [Werbung]
Ich erwarte, dass der DAX steigt...
Ich erwarte, dass der DAX fällt...

Verantwortlich für diese Werbung ist die Deutsche Bank AG. Die Wertpapierprospekte und Basisinformationsblätter zu diesen Produkten erhalten Sie über www.xmarkets.db.com. Disclaimer

Nachdem der US-Arbeitsmarktbericht am Freitag mit 266.000 neu-geschaffenen Stellen ex-Agrar erstaunlich gut war und Larry Kudlow weiter Hoffnungen um einen zeitnah zu findenden Trade Deal mit China schürte, sah der DAX einen versöhnlichen Wochenschluss deutlich über 13.000 Punkte.

Rein technisch stellt sich die Situation derart dar, dass nach dem Rutsch in der ersten Hälfte der vergangenen Handelswoche unter die 13.000er Marke, die Bären grundsätzlich den Vorteil weiter auf ihrer Seite finden – zumindest solange der deutsche Leitindex unter 13.180 / 200 Punkte handelt.

Unterhalb dieses Niveaus bleibt ein erneuter Versuch eines nachhaltigen Falls unter 13.000 Punkte eine ernstzunehmende Option.

Zügig rückte dann das dienstägliche Tief um 12.930 Punkte und bei einem Fall darunter, die Region um 12.800 / 830 Punkte in den Mittelpunkt des Geschehens.

Auf der Kehrseite gilt aber auch, dass eine Rückeroberung der 13.180 / 200er Region (bspw. initiiert durch erneut aufkeimenden bzw. geschürten Optimismus im US-chinesischen Handelskonflikt) das Bild für die Bullen aufhellt und einen Stint zurück in Richtung der 13.300er Region wahrscheinlich werden lassen würde.

Analyse geschrieben von Jens Klatt, Gründer von Jens Klatt Trading



Diesen Artikel teilen
Wertpapier

Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
HandelDAXChinaArbeitsmarktAgrar


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel