Freiverkehr: Aladdin Healthcare Technologies launcht Prototyp für COVID-19-Risikobewertungstool

Freiverkehr Aladdin Healthcare Technologies launcht Prototyp für COVID-19-Risikobewertungstool

Anzeige
Nachrichtenquelle: Nebenwerte Magazin
30.03.2020, 09:50  |  6717   |   

nebenwerte news nebenwerte magazin30.03.2020 - Aladdin Healthcare Technologies SE (ISIN: DE000A12ULL2) treibt die Entwicklung eines Prototyps der Bildsegmentierungs-Cloud-Plattform voran. Die Technologie dient als "Health Risk Assessment Tool" (HRA) zur Unterstützung der Diagnose von COVID-19 Coronavirus.

Aladdin Healthcare Technologies SE hat ein Health Risk Assessment Tool (HRA) als Web- und Mobilanwendung zur Risikobewertung im Zusammenhang mit COVID-19 für den weltweiten Einsatz entwickelt. Das HRA-Tool vereint sowohl künstliche Intelligenz (KI) als auch augmented Reality (AR) und eröffnet Unternehmen und Einzelpersonen, neue Möglichkeiten im COVID-19-Risikomanagement. Zunächst launcht Aladdin die Technologie in Indien. Marktreife wird das Tool gegen Ende des zweiten Quartals 2020 erreichen und in weiteren Ländern eingeführt.

Konkret bietet die KI-Anwendung den Nutzern eine Echtzeit-Risikobewertung von Coronavirus-Erkrankten. Zudem ist die Anwendung in der Lage, weitere Schritte in der Behandlung einzuleiten. Hierzu zeigt sie beispielsweise an, ob Ärzte für Videokonsultationen und das nächstgelegene Krankenhaus für die Behandlung verfügbar sind. Gleichzeitig schlägt die KI geeignete weitere Maßnahmen zum Schutz und zum Umgang im Alltag vor.

Aladdin ist bereits seit Längerem im wichtigen indischen Markt vertreten. Gemeinsam mit dem Medizinportal OurHealthMate (OHM) hat Aladdin bereits ein Analyse-Tool für Diabetes- und Herz-Kreislauf-Risiken in Indien etabliert. Zudem nutzen mehrere Fortune-500-Unternehmen die Dienste von Aladdin im Healthcare-Management. OHM wird die Risikobewertungsplattform ebenfalls in sein Ökosystem integrieren, sodass mehr als 2.000 Partner aus dem Gesundheitswesen auf die Anwendung von Aladdin zugreifen können. Hierzu zählen große Klinikbetreiber und Krankenversicherungen.

Aladdin und OHM einigten sich bereits darauf, die Umsätze aus dieser Kooperation beginnend mit dem zweiten Quartal 2020 hälftig zu teilen.

Wade Menpes-Smith, CEO von Aladdin Healthcare Technologies SE, sagt: "Aladdin baut ein globales Kollaborationsteam auf, um seine CT KI-Plattform für den weltweiten Einsatz zu erweitern. Durch die Validierung anhand mehrerer internationaler Patientendatensätze von COVID-19-Patienten haben wir uns vorgenommen, einen neuen Standard für COVID-19-Tests zu schaffen. KI-gestützte Systeme sind eine große Chance im Rahmen individualisierter Medizin. Sie ermöglichen einen viel effizienteren Behandlungsprozess. Mit unserem HRA-Tool können wir einen wichtigen Beitrag zur Bekämpfung des Coronavirus und von COVID-19 leisten."

Aktuell (30.03.2020 / 09:25 Uhr) notieren die Aktien der Kion Group AG im Xetra-Handel mit einem Plus von +0,10 EUR (+1,89 %) bei 5,40 EUR.


Chart: Aladdin Healthcare Technologies SE | Powered by GOYAX.de
Aladdin Healthcare Technologies Aktie jetzt ab 0€ handeln - auf Smartbroker.de

Diesen Artikel teilen
Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
COVID-19CoronavirusIndienFreiverkehrMedizin


Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel

Nachrichten zu den Werten

ZeitTitel
22.05.20
20.05.20
18.05.20
14.05.20
14.05.20
30.04.20
30.04.20
29.04.20
29.04.20
28.04.20