Oettinger Brauerei unterzeichnet exklusive Vereinbarung mit XPhyto für cannabishaltige Getränke

Nachrichtenquelle: IRW Press
13.05.2020, 04:38  |  41602   |   |   

 

Vancouver, Kanada (12. Mai 2020) - XPhyto Therapeutics Corp. (CSE:XPHY / FSE:4XT / OTC:XPHYF) („XPhyto" oder das „Unternehmen") freut sich bekannt zu geben, dass sie mit der renommierten deutschen Brauerei OETTINGER Brauerei GmbH ("Oettinger") ein Stillhalteabkommen und eine Absichtserklärung (die "Vereinbarung") über die Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Entwicklung, der Herstellung und des Vertriebs von neuen mit Cannabis versetzten Getränken und Produkten unterzeichnet hat. XPhyto und Oettinger haben sich darauf geeinigt, zu gegebener Zeit die Unterzeichnung einer exklusiven, definitiven Vereinbarung speziell für die Entwicklung neuer Getränke und Produkte auf Cannabisbasis anzustreben.

 

Die in Deutschland ansässige Oettinger Brauerei blickt auf eine jahrhundertealten Tradition zurück und verfügt über umfassende Erfahrung und Kapazitäten in Entwicklung, Produktion, Marketing und Vertrieb von Bieren und alkoholfreien Getränken. Oettinger Bier ist nicht nur eines der meistverkauften Biere in Deutschland, es ist auch international als eine der größten Brauereigruppen der Welt etabliert.

 

"Mit so viel Kompetenz und Erfahrung in der europäischen Getränkeindustrie ist Oettinger ein idealer Partner für XPhyto. Wir freuen uns sehr auf diese Zusammenarbeit", sagte Hugh Rogers, CEO von XPhyto. "In Partnerschaft mit Oettinger und mit Unterstützung von Weihenstephan planen wir, uns als First-Mover in Europa in diesem wichtigen und schnell wachsenden Markt zu etablieren".

 

XPhyto wird seine exklusive Forschungs- und Entwicklungsvereinbarung im Cannabis-Bereich mit dem Lehrstuhl für Brau- und Getränketechnologie an der Technischen Universität München ("TUM"), Fakultät für Biowissenschaften Weihenstephan ("Weihenstephan"), fortsetzen, die am 9. September 2019 erstmals angekündigt wurde.

 

Weihenstephan beherbergt das Internationale Getränkewissenschaftliche Zentrum Weihenstephan (das „iGZW“), das beste interdisziplinäre Forschungs- und Entwicklungszentrum seiner Art, das die gesamte Prozesskette des Getränkedesigns abdecken kann – von der molekularbiologischen Grundlagenforschung über biotechnologische Prozesse bis hin zum Endprodukt. Das mit Anlaufkosten in Höhe von 22 Millionen Euro erbaute iGZW verfügt über eine hochmoderne Pilotbrauanlage, die es ermöglicht, eine Vielzahl an Versuchen zur Herstellung eines umfassenden Sortiments an Bieren gemäß dem deutschen Reinheitsgebot und anderen fermentierten Getränken aus ungemälztem Getreide und alternativen Stärketrägern sowie nicht-fermentierten Getränken durchzuführen.

Seite 1 von 4
XPhyto Therapeutics Aktie jetzt ab 0€ handeln - auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen

0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel

Diskussionen zu den Werten

ZeitTitel
11.07.20