Insolvenzen denkbar: Ausschuss zweifelt an Finanzkraft der Lebensversicherer

Nachrichtenquelle: DAS INVESTMENT
10.07.2020, 10:14  |  408   |   |   
Bleiben die Zinsen weiterhin so tief, müssten Lebensversicherer ihre Geschäftspolitik komplett ändern und/oder zusätzliche Eigenmittel aufnehmen. Sonst drohe einigen Unternehmen die Insolvenz. Das erklärt der Ausschuss für Finanzstabilität des Bundesministeriums der Finanzen (AFS) in seinem Bericht.

Der Lebensversicherungssektor verfüge insgesamt über eine hohe Eigenmittelausstattung, die mehrheitlich deutlich über den Anforderungen liege. Das erklärte der Ausschuss für Finanzstabilität in seinem siebten Bericht an den Deutschen Bundestag zur Finanzstabilität in Deutschland.
Die Solvenzquoten, also das Verhältnis von Eigenmitteln zur regulatorischen Solvenzkapitalanforderung, lagen im dritten Quartal 2019 im Median bei 296 Prozent. Zum Jahresende stiegen sie auf...

Weiterlesen auf www.dasinvestment.com
Diesen Artikel teilen

0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer