Anlegerverlag Nel ASA: Ein Sommerschnäppchen!

Nachrichtenquelle: Anlegerverlag
24.09.2020, 08:49  |  920   |   |   

Die Wasserstoffbranche befindet sich in heller Aufregung. Grund dafür ist der Rücktritt von Nikola-Gründer und CEO Trevor Milton. Auch der Branchenprimus Nel ASA musste daraufhin an der Börse heftige Verluste hinnehmen. Mittlerweile notiert die Aktie so niedrig wie zuletzt Anfang Juni. Ist das nun die Chance für Schnäppchenjäger?

Anleger-Tipp: Geht es bei Nel ASA in den kommenden Tagen weiter runter? Oder ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen? Wir haben Nel ASA genau analysiert und die Chancen und Risiken bewertet. Lesen Sie die Ergebnisse in unserer brandaktuellen Sonderstudie. Einfach hier klicken.

Der norwegische Wasserstoffspezialist Nel ASA ist eng mit dem US-Partner Nikola Motors verbunden. Nikola will bis 2028 ein flächendeckendes Wasserstofftankstellennetz in Nordamerika aufbauen. Geplant sind zunächst rund 700 Tankstellen, für die Nel ASA die Elektrolyseure (also die Wasserstofferzeuger) liefern soll.

Der Aktienkurs von Nel ASA kletterte Anfang September mit 2,19 Euro auf den höchsten Stand aller Zeiten. Durch die brodelnde Gerüchteküche bei Nikola Motors ist Nel ASA in Sippenhaft genommen und regelrecht nach unten geprügelt worden. Am heutigen Donnerstag eröffnet der Kurs bei 1,45 Euro. Damit hat Nel ASA alleine bis zum Erreichen der bisherigen Bestmarke rund 50 Prozent Potenzial!

Fazit: Wie geht es bei Nel ASA jetzt weiter? Alle Aktien verkaufen oder sind das jetzt Kaufkurse? Wo die Chancen und vor allem die Risiken liegen, lesen Sie in unserer brandaktuellen Sonderstudie, die Sie hier herunterladen können.

 



Diesen Artikel teilen

0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel