Nachhaltige Fonds der Erste Asset Management mit Gütesiegel für deutschsprachigen Finanzraum ausgezeichnet

Nachrichtenquelle: EQS Group AG
27.11.2020, 15:30  |  160   |   |   


DGAP-Media / 27.11.2020 / 15:30

  • Alle nachhaltigen Impact Fonds (wirkungsorientiertes Investieren) der Erste Asset Management (Erste AM) mit Bestnote bei FNG Gütesiegel-Auszeichnung
  • Nachhaltig veranlagtes Volumen der Erste AM übertrifft 14-Milliarden Euro-Marke

13 nachhaltige Investmentfonds der Erste Asset Management (Erste AM) wurden mit dem Gütesiegel des Forum Nachhaltige Geldanlagen (FNG) ausgezeichnet. FNG ist der Fachverband für Nachhaltige Investments in Deutschland, Österreich, Liechtenstein und der Schweiz und stellt den Qualitätsstandard auf dem deutschsprachigen Finanzmarkt dar. Die mit dem Gütesiegel einhergehende Nachhaltigkeits-Zertifizierung muss jährlich erneuert werden.

Neuer Fonds ERSTE GREEN INVEST mit Bestnote
Das FNG-Siegel, das seit 2015 vergeben wird, hat sich über die vergangenen Jahre als Standard für nachhaltige Investmentfonds im Markt etabliert. 2020 haben sich 177 Fonds beworben, die Zahl der sich bewerbenden Fondshäuser stieg von 47 auf 73 zum Vorjahr.

Alle vier in den Bewerb geschickten Impact Fonds der Erste Asset Management erhielten die höchste Auszeichnung und damit drei Sterne. Unter Impact Investing (dt. wirkungsorientiertes Investieren) versteht man Investitionen in Unternehmen, Organisationen und Fonds mit der Absicht, neben einer finanziellen Rendite messbare, positive Auswirkungen auf die Umwelt oder die Gesellschaft zu erzielen. Der Einfluss wird sichtbar gemacht, gemessen und es wird laufend darüber berichtet. Der erst im Juli dieses Jahres aufgelegte Impact Fonds ERSTE GREEN INVEST wurde damit ebenfalls mit der Höchstnote ausgezeichnet.

Nachhaltiges Volumen übertrifft 14 Milliarden Euro
"Für uns ist Nachhaltigkeit nicht ein modisches Schlagwort. Seit 20 Jahren sind wir nicht nur Pionier in diesem Bereich, sondern haben uns mit unserer gesamten Unternehmensphilosophie den höchsten internationalen Qualitätsanforderungen für nachhaltiges Investieren verschrieben", betont Walter Hatak, Head of Responsible Investment in der Erste AM. Als erste Fondsgesellschaft Österreichs hat man sich zudem 2015 entschieden, das Montréal Carbon Pledge Abkommen zu unterschreiben. Damit verpflichtet sich die Gesellschaft den CO2 -Fußabdruck ihrer Portfolios zu messen und zu veröffentlichen. Darüber hinaus übt die Erste Asset Management die von den Investmentfonds gehaltenen Stimmrechte aus, um nachhaltige Aktionärsanträge zu unterstützen.

Seite 1 von 4


Kohlendioxid jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de

Diesen Artikel teilen


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Nachhaltige Fonds der Erste Asset Management mit Gütesiegel für deutschsprachigen Finanzraum ausgezeichnet DGAP-Media / 27.11.2020 / 15:30 Alle nachhaltigen Impact Fonds (wirkungsorientiertes Investieren) der Erste Asset Management (Erste AM) mit Bestnote bei FNG Gütesiegel-Auszeichnung Nachhaltig veranlagtes Volumen der Erste AM übertrifft …

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel