H2REIHE-Update Plug Power’s CEO erwartet 150.000 Nutzfahrzeuge in 2030 von Renault Joint Venture

Nachrichtenquelle: Nebenwerte Magazin
13.01.2021, 15:13  |  389   |   |   

13.01.2021 – Andy Marsh, CEO von Plug Power Inc. (ISIN: US72919P2020) machte gestern in einem Kurzinterview in CNBC’s “The Exchange” die Dimensionen des renault Deals klar. Und er misst ihm mehr Umsatzvolumen und Bedeutung zu, als dem Zusammenschluss mit dem neuen Aktionär SK Group für dne asiatischen Markt.

Überraschende Dimensionen: 150.000 Leichte Nutzfahrzeuge in 2030 sollen abgesetzt werden

und das allein von einem 50:50 Joint Venture mit Renault Group, das bereits in derersten Jahreshälfte 2021 die ersten schritte gehen soll. Wichtig ist für dne CEO die 50 %-ige Teilhabe Plug Powers an dem Gesschäft. Und selbstbewust verweist er auf die glänzende finanzielle Ausstattung Plug Powers von über 3,2 Mrd USD. Und damit hat er Recht: Die Bilanzstruktur ist kerngesund und stark. So sieht er sein Unternehmen in der Lage nebne den anderen Projekten und Plänen ( hierzu später mehr) das Renault Projekt zu stemmen.

Nordex mit 518,7 MW Auftrag aus Brasilien. Könnte ein Anfang sein auf dem Brasilianischen Markt für 5 MW plus Anlagen sein.

Rheinmetall kann auch Brennstoffzelle – Daimler Truck erteilt Auftrag im zweistelligen Millionenbereich

publity verkauft Immobilie in Neu-Isenburg. Fragen über den CEO Weggang beantwortet das nicht.

Energiekontor sichert Weiterbetrieb für EEG-Ausläufer

Auch wenn er sich zu keiner Umsatzansage hinreissen liess,

so ist allein die Einordnung des europäischen Joint Ventures als wichtiger und bedeutender für die Zukunft als die SK Group – Kooperation, die ja bereits zu Milliardenumsätzen in den nächsten Jahren hochgerechnet wurde von Analysten, überraschend. “This could be bigger…”  mehr beraucht der CEO nicht zu sagen.

ABER 25 Mrd USD Marketcap ist viel, heissgelaufen…

könnte man sagen. Selbtsverständlich die Perspektiven stimmen, die Partner sind real, die technologie ist erprobt, aber die Umsätze die im Kurs vorweggenommen werden, müssen erstmal erzielt werden. Und bsi dahin wird es Rückschläge geben. Und bereits kleine Enttäuschungen könnten erstmal den Dampf aus dem Kurs rauslassen – zu viele habne zu viel Gewinn gemacht. bisher “nur” auf dem Papier. Aber welche News soll jetzt noch kommen, die die durhc die letzten beiden Meldungen gestiegenen Erwartungen erfüllen könnte.

Seite 1 von 6


Diesen Artikel teilen

Wertpapier



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

H2REIHE-Update Plug Power’s CEO erwartet 150.000 Nutzfahrzeuge in 2030 von Renault Joint Venture 13.01.2021 – Andy Marsh, CEO von Plug Power Inc. (ISIN: US72919P2020) machte gestern in einem Kurzinterview in CNBC’s “The Exchange” die Dimensionen des renault Deals klar. Und er misst ihm mehr Umsatzvolumen und Bedeutung zu, als dem …

Community

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel