Silber-Short-Squeeze bei Junior-Silberminenaktien? „Houston, wir haben ein Problem“: 85% des Silbers in London werden bereits von ETFs gehalten!

Anzeige
Nachrichtenquelle: Hotstock Investor
18.02.2021, 07:21  |  7627   |   

Wenn der Squeeze beginnt, wissen wir nicht, wo er endet. Der einfachste Weg, den Silversquezze in Angriff zu nehmen, ist der Kauf von physischem Silber.

Liebe Leserinnen und Leser,

vor knapp einer Woche hat Edelmetallanalyst  Ronan Manly aufgezeigt, wie viel Silber die ETFs in London halten, so konnte er bestimmen, wie viel verfügbares physisches Silber in den Londoner LBMA-Tresoren verbleibt, die nicht bereits von ETFs gehalten werden.

Über 28.000 Tonnen oder 85% des gesamten physischen Silbers sollen in diesem Londoner Gewölbe sein!

Diese Tresore der LBMA London werden von sieben Tresorbetreibern betrieben, zu denen drei Goldbarrenbanken JP Morgan, HSBC und ICBC Standard Bank sowie vier Sicherheitsfirmen - Brinks, Malca-Amit, Loomis und G4S - gehören.

Alleine 70% hält der größte dieser ETFs, der berüchtigte von Blackrock verwaltete iShares Silver Trust (SLV), dessen Depotbank JP Morgan London ist.

Es kann nicht genügend Silber erworben werden

Aus diesem Grund ist es besonders interessant, dass am Mittwoch, dem 3. Februar, der Prospekt des iShares Silver Trust geändert wurde:

„ Die Nachfrage nach Silber kann vorübergehend  das verfügbare Angebot übersteigen  , das für die Lieferung an den Trust akzeptabel ist, was sich nachteilig auf eine Investition in die Anteile auswirken kann.

In dem Maße, in dem die Nachfrage nach Silber das zu diesem Zeitpunkt verfügbare Angebot übersteigt, können  autorisierte Teilnehmer möglicherweise nicht ohne weiteres ausreichende Mengen Silber erwerben, die für die Erstellung eines Korbs erforderlich sind .

Während viele Augen auf den riesigen iShares Silver Trust (SLV) gerichtet waren, ist dies nur ein Teil des Bildes, und es gibt 13 zusätzliche ETFs, die ihr Silber in London lagern, von denen die Leute möglicherweise nichts wissen.

Der zweitgrößte ETF, Aberdeen Standard Physical Silver Shares ETF, änderte ebenfalls sein Prospekt, eingereicht bei der SEC am 2. Februar 2021:

Auf Seite 7 des geänderten SIVR-Prospekts bestätigt Aberdeen Standard erneut, auf welcher Seite es wirklich steht und warum es so Angst vor dem #Silversquezze hat:

Für am 02. Februar im geänderten Text unter einer neu eingefügten Überschrift von:

" Ein möglicher 'Short Squeeze' aufgrund eines plötzlichen Anstiegs der Nachfrage nach Anteilen, der das Angebot weit übersteigt, kann zu Preisschwankungen bei den Anteilen führen."

Der Prospekt fügte hinzu:

„Zum Datum dieses Prospekts verzeichnen der Fonds und andere Silber-ETPs nach einer Online-Kampagne zur Schädigung von Hedgefonds und Großbanken mit erheblichen Short-Engagements in Silber einen plötzlichen Anstieg der Nachfrage nach Anteilen .

Die Kampagne  ermutigt Privatanleger, Aktien von Silber-ETPs sowie physisches Silber zu kaufen,  um absichtlich einen kurzen Druck auszuüben . Diese Aktivität könnte zu vorübergehend überhöhten Aktienkursen führen, und  die Differenz zwischen dem Handelspreis und dem Nettoinventarwert  je Aktie  kann sich vergrößern. „

Wenn Sie vorher nicht wussten, auf welcher Seite Aberdeen Standard Investments im Kampf um Silber stand, dann tun Sie es jetzt:

Ab dem Datum dieses Prospekts, sollte eine Online - Kampagne zu schaden Hedge - Fonds und Großbanken  ist  ermutigend Kleinanleger Kauf Silber und Aktien von Silver ETPs  absichtlich Preise zu erhöhen . Diese Aktivität kann zu vorübergehend hohen Silberpreisen führen. “

Quelle: sec.gov

Lassen Sie das Obige einwirken.

Möglicherweise müssen Sie es ein paar Mal lesen.

Da haben Sie es also, einer der größten mit Silber besicherten ETFs der Welt neben SLV, mit einem behaupteten 1140 Tonnen Silber, das in London bei der Depotbank JP Morgan gelagert wird, ist nicht besorgt über die Interessen seiner Investoren , aber über die ausstehenden kurzfristigen Silberpositionen der Hedgefonds und Großbanken.

Was Sie auch gelesen haben ist die Panik in den Prospekten der größten Silber  ETF´s über die Effektivität der Wall Street Bets-Community von Reddit in den  #SilverSqueeze-Foren!

Eine Headline aus einem dieser Foren lautet:

Unser Ziel ist es, einen Silber-Short-Squeeze bei Junior-Silberminenaktien zu erzielen!

Nehmen wir an, Silber steigt von 28 USD auf 100 USD. Die Gewinnmargen der nun nachfolgenden Silberminenaktien würden explodieren und all diese Unternehmen würden in sehr kurzer Zeit zu TEN-Baggern.

Wir haben 6 Silberminenaktien aus der langen Liste der Wall Street Bets-Silver Community ausgewählt mit denen Sie bestens positioniert sind für den anstehenden SilverSquezze!

Unsere Top Aktien für größten Silberbullenmarkt aller Zeiten

1. Endeavour Silver (WKN: A0DJ0N | Symbol: EJD)

Wir haben die Endeavour Silver Corp. (WKN: A0DJ0N | Symbol: EJD) unseren Lesern bereits in 2017 vorgestellt, seitdem ist nicht nur der Kurs um rund 200% gestiegen auch die Gesellschaft ist weitergewachsen. Aktuell beschäftigt man  1.550 Mitarbeiter und man bezeichnet sich selbst als den am schnellsten wachsenden Silberproduzenten in Nordamerika.

CEO Bradford Cooke kommentiert das starke vierte Quartal und gibt einen Ausblick:

2. MAG Silver (WKN: 460241 | Symbol: MQ8)

Fast auf den Tag genau vor drei Jahren haben wir unseren Lesern die MAG Silver Corp. (WKN: 460241 | Symbol: MQ8) vorgestellt. Auch hier konnten unsere Leser bisher einen Gewinn von rund 60% verbuchen, viel wichtiger aber: MAG ist voll finanziert, verfügt über enorme Barmittel und hat keine Schulden!

Brandheiß die Virtual Roadshow & Investor Präsentation von gestern mit Präsident & CEO George Paspalas

3. Kuya Silver (WKN: A2QELV | ISIN: CA50149R1073)

Zu einem lohnenden Investment sollte die kanadische Kuya Silver gehören, ein angehender Silberproduzent der aus einem ‚Reverse Take over‘ von Miramont Resources Corp. entstanden ist!

Kuya ist im Vollbesitz der ‚Bethania‘-Silbermine in Zentralperu.

Die Mine war bereits von 1977 bis 2016 in Produktion und förderte ca. 400.000 Unzen Silberäquivalent pro Jahr im Kleinstbergbaubetrieb.

Kuya Silver (WKN: A2QELV | ISIN: CA50149R1073) hat nur rund 32,34 Mio. Aktien ausstehen, dazu 1,22 Mio. Optionen und 2,38 Mio. Warrants, also voll verwässert insgesamt nur 35,96 Mio. Aktien.

4. Summa Silver Corp. (WKN: A2P4EE |  ISIN: CA86565E1051)

Das Unternehmen hat eine sehr prominente Aktionärsbasis, ist gut finanziert und die Bohrungen laufen auf Hochtouren

Anfang Juli 2020 begann die Summa Silver Corp. (WKN: A2P4EE |  ISIN: CA86565E1051) ein umfangreiches Bohrprogramm von damals mind. 7.500 Meter (zwischenzeitlich ausgeweitet auf 15.000 Meter) auf dem Gelände der früheren Belmont-Mine. Die Belmont-Mine liegt auf dem Flaggschiff-Projekt „Hughes“ und gehörte zwischen 1903 und 1929 zu den profitabelsten Silberminen in USA. Es sollen hier insgesamt 36,7 Mio. Unzen Silber und 428.000 Unzen Gold gefördert worden sein.

5. Vizsla Silver Corp. (WKN: A2PTL5 / TSX-V: VZLA)

Das Unternehmen änderte kürzlich seinen Namen von "Vizsla Resources Corp. " in "Vizsla Silver Corp." Vizsla hält Anteile an Mineral-Claims, die das ‚Kathleen Mountain‘-Grundstück in der ‚Princeton Mining Division‘ in der Provinz British Columbia umfassen und zählt darüber hinaus zu den aktivsten Silber-Explorern in Mexiko.

$50 Silber? $100 Silber? Vizsla Resources CEO sagt, es ist möglich!

6.Discovery Metals (WKN: A2DW38  | Symbol: DSV)

Die Discovery Metals Corp. (WKN: A2DW38  | Symbol: DSV) wird von einem sehr erfahrenen Team geleitet mit einer großen Erfolgshistorie im Finanzwesen, der Entdeckung von Vorkommen, der Projektentwicklung, Betrieb und in der M&A.

Discovery konzentriert sich auf ihre bezirksgroßen Silber und SIlber-Zink-Blei Projekte in Nordmexiko.

Auf dem zu 100% im Eigentum befindlichen Cordero Projekt im Staat Chihuahua exploriert man eine der weltgrößten Silberressourcen und eines der weltgrößten Silber-Zink-Blei Vorkommen.

Zusätzlich baute Discovery ein Landpaket mit über 150.000 Ha zusammen in einem großen und historischen Bergbaubezirk im Staat Coahuila. Das Portfolio besteht aus drei großvolumigen, bohrfertigen Projekten und einer Vielzahl an Frühstadiumsprojekten die alle flache hochgradige SIlber-Zink-Blei Mineralisierungen aufweisen, gelegen in einem weltklasse CRD Gürtel der sich vom Südosten Arizonas bis nach Zentralmexiko erstreckt.

Erfahren Sie mehr zu Discovery Metals Corp. (WKN: A2DW38  | Symbol: DSV  Interview mit Präsident & CEO Taj Singh

Fazit:

Große Banken haben durch jahrzehntelange Manipulation des Silbermarktes ein großes Vermögen gemacht. Obwohl viele es versucht haben und einige nahe gekommen sind, war niemand stark genug, um diesen Würgegriff vollständig zu brechen.

Bis jetzt.

Die Wall Street Bets-Community von Reddit - hat ein leuchtendes Beispiel gegeben, dem andere Bewegungen folgen könnten. Sie zeigten, dass eine engagierte Armee alltäglicher Menschen ihre kollektiven Fähigkeiten und Ressourcen nutzen kann, um das zu erreichen, was bisher unmöglich schien - tief verwurzelte Machtdynamiken zu verändern und gleiche Wettbewerbsbedingungen zu schaffen.

Wenn der Squeeze beginnt, wissen wir nicht, wo er endet.

Der einfachste Weg, den Silversquezze in Angriff zu nehmen, ist der Kauf von physischem Silber.

Wen Sie schon physisches Silber besitzen sollten setzen Sie zusätzlich auf  Silberminenaktien.

Wir haben unsere Favoriten genannt, entscheiden müssen Sie.

Mit spekalutiven Grüßen

Aus der Hotstock Investor Redaktion

Hinweise gemäß §34b Abs. 1 WpHG in Verbindung mit FinAnV (Deutschland)

Disclaimer    

Sämtliche Veröffentlichungen, also Berichte, Darstellungen, Mittelungen sowie Beiträge („Veröffentlichungen“) dienen ausschließlich der Information und stellen keine Handelsempfehlung hinsichtlich des Kaufs oder Verkaufs von Wertpapieren dar. Die Veröffentlichungen sind nicht mit einer professionellen Finanzanalyse gleichzusetzen, sondern geben lediglich die Meinung der Orange Unicorn Media/hotstock-investor.com („Herausgeber“), bzw. der für diese tätigen Verfasser der Veröffentlichungen („Verfasser“) wieder. Jedes Investment in die hier vorgestellten Finanzinstrumente wie Aktien, Anleihen, Derivate auf Wertpapiere etc. (zusammen „Finanzinstrumente“) ist mit Chancen, aber auch mit Risiken bis hin zum Totalverlust verbunden. Kauf-/Verkaufsaufträge sollten zum eigenen Schutz stets limitiert werden. Dies gilt insbesondere für die hier behandelten Werte aus dem Small- und Micro-Cap-Bereich, die sich ausschließlich für spekulative und risikobewusste Anleger eignen. Jeder Anleger handelt auf eigenes Risiko. Der Herausgeber und die für ihn tätigen Verfasser übernehmen keinerlei Gewähr auf die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder sonstige Qualität der Veröffentlichungen.  

Hinweise gemäß §34b Abs. 1 WpHG in Verbindung mit FinAnV (Deutschland)

Für die Berichterstattung über die erwähnten Unternehmen  wurden Verfasser und Herausgeber entgeltlich entlohnt. Hierdurch besteht konkret und eindeutig ein Interessenkonflikt. Verfasser, Redakteur und Vermittler halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung keine Aktien. Eine individuelle Offenlegung zu Wertpapierbeteiligungen des Herausgebers und der Verfasser und/oder der Vergütung des Herausgebers oder der Verfasser durch das mit Veröffentlichungen im Zusammenhang stehende Unternehmen Dritte, werden in beziehungsweise unter der jeweiligen Veröffentlichung ausdrücklich ausgewiesen.  

Die in den jeweiligen Veröffentlichungen angegebenen Preise/Kurse zu besprochenen Finanzinstrumenten sind, soweit nicht näher erläutert, Tagesschlusskurse des zurückliegenden Börsentages oder aber aktuellere Kurse vor der jeweiligen Veröffentlichung.

Allgemeiner Haftungsausschluss

Die Veröffentlichungen dienen ausschließlich Informationszwecken. Alle Informationen und Daten in den Veröffentlichungen stammen aus Quellen, die der Herausgeber bzw. der Verfasser zum Zeitpunkt der Erstellung für zuverlässig und vertrauenswürdig hält.

Der Herausgeber und die Verfasser haben die größtmögliche Sorgfalt darauf verwandt, sicherzustellen, dass die verwendeten und zugrunde liegenden Daten und Tatsachen vollständig und zutreffend sowie die herangezogenen Einschätzungen und aufgestellten Prognosen realistisch sind. Der Herausgeber übernimmt jedoch keine Gewähr auf Richtigkeit, Vollständigkeit, und Aktualität der in den Veröffentlichungen enthaltenen Informationen.  

Der Herausgeber hat keine Aktualisierungspflicht. Er weist darauf hin, dass nachträglich Veränderungen der in den Veröffentlichungen enthaltenen Informationen und der darin enthaltenen Meinungen des Herausgebers oder des Verfassers entstehend können. Im Falle derartiger nachträglicher Änderungen ist der Herausgeber nicht verpflichtet, diese mitzueilen bzw. gleichfalls zu veröffentlichen.

Die Aussagen und Meinungen des Herausgebers bzw. Verfassers stellen keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf eines Finanzinstruments dar. 

Der Herausgeber ist nicht verantwortlich für Konsequenzen, speziell für Verluste, welche durch die Verwendung der in Veröffentlichungen enthaltenen Informationen und Meinungen folgen bzw. folgen könnten. 

Der Herausgeber und die Verfasser übernehmen insbesondere keine Gewähr dafür, dass aufgrund des Erwerbs von Finanzinstrumenten die Gegenstand von Veröffentlichungen sind Gewinne erzielt oder bestimmte Kursziele erreicht werden können.  

Herausgeber und Verfasser sind keine professionellen Investitionsberater. 

Der Herausgeber und der Verfasser sind im Zusammenhang mit Veröffentlichungen für Dritte tätig. Sie erhalten von Dritten Entgelte für Veröffentlichungen, was zu einem Interessenkonflikt führen kann, auf den hiermit ausdrücklich hingewiesen wird. Die auf den Internetseiten des Herausgebers wiedergegebenen Informationen und Meinungen Dritter, insbesondere in den Chats, geben nicht die Meinung des Herausgebers wider, so dass dieser entsprechend keinerlei Gewähr auf die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der Informationen übernimmt.

Die Urheberrechte der einzelnen Artikel liegen bei dem jeweiligen Autor.

Nachdruck und/oder kommerzielle Weiterverbreitung sowie die Aufnahme in kommerzielle Datenbanken ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des jeweiligen Autors oder des Herausgebers erlaubt.  

Urheberrecht  

Die Urheberrechte der einzelnen Artikel liegen bei dem Herausgeber. Der Nachdruck und/oder kommerzielle Weiterverbreitung sowie die Aufnahme in kommerzielle Datenbanken ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Herausgebers erlaubt. Die Nutzung der Veröffentlichungen ist nur zu privaten Zwecken erlaubt.

Eine professionelle Verwertung ist entgeltpflichtig und nur mit vorheriger schriftlicher Zustimmung des Herausgebers zulässig.

Veröffentlichungen dürfen weder direkt noch indirekt nach Großbritannien, in die USA oder Kanada oder an US-Amerikaner oder eine Person, die ihren Wohnsitz in den USA, Kanada oder Großbritannien hat, übermittelt werden. 

Impressum  

Angaben gemäß § 5 TMG:   Orange Unicorn Media Ltd

Alexander Sippli Wenlock Road

20-22 N1 7GU

London

Kontakt: Telefon: +44 (0)303 4234 700

E-Mail: info@hotstock-investor.com

Registergericht: England and Wales

Registernummer: 11194644

Aufsichtsbehörde: Companies House

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV: Alexander Sippli


 

Diesen Artikel teilen

Disclaimer

Silber-Short-Squeeze bei Junior-Silberminenaktien? „Houston, wir haben ein Problem“: 85% des Silbers in London werden bereits von ETFs gehalten! Wenn der Squeeze beginnt, wissen wir nicht, wo er endet.Der einfachste Weg, den Silversquezze in Angriff zu nehmen, ist der Kauf von physischem Silber. Wen Sie schon physisches Silber besitzen sollten setzen Sie zusätzlich auf Silberminenaktien.

Community

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel