checkAd

Dieser Super-Lithium-Börsengang explodiert im Wert!

Anzeige

Mitbegründer und ehemaliger Geschäftsführer von Rock Tech Lithium lanciert Tearlach Resources mit dem besten Management in der Branche.

Die heutige Welt braucht kein Lithium. Sie braucht „Superlithium“. Nur „Superlithium“ kann in Autobatterien, Energiespeicherinstallationen oder Elektro-Flugzeugen zum Einsatz kommen.

Diese Anwendungen benötigen das reinste, hochwertigsten Lithium, das heute weltweit erhältlich ist. Mit anderen Worten, High-End-Anwendungen erfordern High-End-Lithium. Infolgedessen sind die weltgrößten Autohersteller, Batteriehersteller und sogar das US-Militär auf der Jagd nach „Superlithium“.

Wir wetten, dass Sie noch nicht davon gehört haben. Dafür gibt es einen Grund. Alle anderen konzentrieren sich auf „Lithium“, weil sie nicht wissen, wie dieser Markt funktioniert. „Lithium“ ist ein Metall. „Superlithium“ ist das, was man eigentlich benötigt, um eine saubere Zukunft aufzubauen – für Energie und militärische Sicherheit.

Das US-Militär hat kürzlich angekündigt, dass es inmitten seiner Rivalität mit China kanadische Bergbauunternehmen finanzieren werde. Die Vereinigten Staaten sind dabei, hunderte Milliarden US-Dollar in ihre Energiesicherheit und eine saubere Wirtschaft zu investieren. Ein erheblicher Teil davon wird an kanadische Bergbauunternehmen gehen, um „Energiemetalle“ zu beschaffen, zu denen auch „Superlithium“ zählt.

Neueste Nachrichten bestätigten, dass sich eines der Projekte, die die US-Amerikaner auf dem Radar haben, im Norden von Ontario, Kanada, befindet.

Warum?

Weil Kanada auf der Liste der Orte, an denen das US-Militär nach „Superlithium“ suchen wird, ganz oben steht.

Das US-Militär hat stillschweigend Anträge für kanadische Bergbauprojekte gestellt, die eine amerikanische öffentliche Finanzierung durch eine große nationale Sicherheitsinitiative verlangen.

Es ist Teil einer zunehmend dringenden Priorität der US-Regierung: weniger Abhängigkeit von China bei kritischen Mineralien, die in allen Bereichen ziviler Güter wie Elektronik, Autos und Batterien bis hin zu Waffen von entscheidender Bedeutung sind.

Es veranschaulicht, wie der kanadische Bergbau zum Knotenpunkt eines kolossalen geopolitischen Kampfes wird. Ottawa hat gerade chinesische Staatsunternehmen aus dem Sektor gedrängt, und die USA setzt jetzt öffentliche Mittel ein.

Ein US-Beamter sagt: „Es ist eine Rechtsfrage.“ Kanada ist ein verlässlicher Partner der USA und Teil der US-Industriebasis. Wenn das US-Militär nach kritischen Mineralien sucht, hat es nur wenige andere Optionen, als in Kanada nachzusehen, das über erstklassige Bodenschätze verfügt.

Mit anderen Worten könnten kanadische „Superlithium“-Produzenten das US-Militär mit den kritischen Materialien versorgen, die es benötigt, und Technologien bewerkstelligen, wie sie im neuesten unbemannten Tarnkappenflugzeug der USA angewandt werden.


Geheimes Tarnkappenflugzeug der USA

Geheimes Tarnkappenflugzeug der USA

Durch die Zusammenarbeit mit dem US-Militär sind kanadische Unternehmen in der Lage Millionen US-Dollar zu erwirtschaften, die in „kritische“ Projekte investiert werden können.

Neben der Finanzierung kanadischer Energiemetall-Bergbauunternehmen durch das US-Militär hat die Regierung von Québec bekannt gegeben, dass sie mit Tesla Gespräche über Investitionen des Autoherstellers in der Provinz führt.

Ein Sprecher von Pierre Fitzgibbon, dem Wirtschaftsminister von Québec, bestätigte, dass sich der Beamte kürzlich mit Tesla-Führungskräften in Kalifornien getroffen habe.

Der Minister traf sich letzten Monat während eines Aufenthaltes in Kalifornien mit Tesla-Führungskräften. Sie sprachen darüber, welchen Platz Quebec in der Lieferkette von Tesla einnehmen könnte.

Kanada entwickelt sich schnell zum heißesten Gebiet für den Energiemetall-Bergbau. Und unserer Meinung nach hat nur dieses Unternehmen die Kombination aus Fachkräften, einer nachgewiesene Erfolgsbilanz und einem perfekten Standort, um das US-Militär und Tesla sowie andere Elektrofahrzeug-Hersteller mit „Superlithium“ zu versorgen.

Zur Erinnerung: Mit „Superlithium“ meinen wir zwei der reinsten Lithiumverbindungen in Batteriequalität: Carbonat und Hydroxid.

Dieses Unternehmen, Tearlach Resources Ltd. (TSX: TEA, WKN A1JUY9), hat die besten Fachkräfte in der Lithiumindustrie, wie z. B. Paul Chow. Er war Mitgründer von Rock Tech Lithium und ehemaliger CEO des Unternehmens. Rock Tech war eines der erfolgreichsten Unternehmen in diesem Bereich.

Und jetzt gehört er zu Tearlach Resources Ltd. (TSX: TEA, WKN A1JUY9).

Und was den Standort des Projektportfolios des Unternehmens betrifft, so könnte er unserer Ansicht nach nicht besser sein. Die Lithiumprojekte des Unternehmens befinden sich im Herzen von Ontario, wo das US-Verteidigungsministerium bereits begonnen hat, sich nach Lithiumproduktionspartnern umzuschauen.

Und Tearlach ist bereits einer der größten Landbesitzer in Ontario and Quebec.

Ein „Energiemetall“-Einhorn


Wir vermuten, dass dieses Unternehmen mehr als eine Milliarde US-Dollar wert sein könnte.

Wir wissen, dass es verrückt klingt, aber haben Sie mit uns Geduld. Oder Sie riskieren, möglicherweise eine der besten Investitionsmöglichkeiten dieses Jahrzehnts für Ressourcen zu verpassen.

Sie haben die Wahl. Aber diese Art von „Homerun“-Renditepotenzial ist sehr selten. Unternehmen wie Tearlach werden von einigen der „klügsten Geldgebern“ der Welt gesucht – einschließlich Risikokapital-Investoren und Hedgefonds sowie dem US-Militär mit seinen Investitionen von Hunderten Millionen US-Dollar.

Diese Gruppen werden alles tun, um eine Gelegenheit wie diese zu finden. Deshalb sind wir so begeistert davon. Wir von The Financial Star gehen über das hinaus, was andere Dienstleister bieten, damit wir Ihnen die aufregendsten Möglichkeiten bieten können.

Es ist einzigartig. Das Unternehmen besitzt selbst Lithium-Liegenschaften und könnte einige der hochwertigsten Lithiumprodukte auf dem Markt herstellen.

Es ist so einfach wie eins plus eins. Es ist ein Kinderspiel. Eine potenzielle Milliarden-Dollar-Bewertung, so der Experte. Frühe Anleger merken dies sofort.

Vorstellung von Tearlach Resources Ltd. (TSX: TEA, WKN A1JUY9)


Tearlach ist ein in Vancouver ansässiges Lithiumbergbauunternehmen mit einem „Rockstar“-Team und unserer Meinung nach einem Milliardenpotenzial. Das Team des Unternehmens machte mehrere Entdeckungen, die zu aktiven Minen wurden. Damit unterscheidet es sich von fast allen anderen Bergbauunternehmen.

Zum Beispiel Herr Lindsay Bottomer. Er ist Geologe mit über 45 Jahren Erfahrung in der Exploration und Erschließung von Bergbaugebieten. Herr Bottomer war Mitglied des Teams, das Oyu Tolgoi entdeckte. Oyu Tolgoi ist eine der größten Kupfer-Gold-Minen der Welt.

Das Unternehmen, das 66 % der Anteile von Oyu Tolgoi besitzt, Turquoise Hill Resources, hat einen Wert von 6 Milliarden $. Herr Bottomer war maßgeblich an dieser gewaltigen Entdeckung beteiligt. In der Vergangenheit fand er Minen und baute Lithiumunternehmen auf.

Und jetzt steht er an der Spitze des technischen Teams von Tearlach Resources Ltd. (TSX: TEA, WKN A1JUY9).

Es gibt noch weitere „Rockstars“ im Team. Beispielsweise Paul Chow. Herr Chow ist Mitgründer und ehemaliger CEO von Rock Tech Lithium, das eine Marktkapitalisierung von 300 Millionen US-Dollar hatte. Er war ein Pionier und einer der erfolgreichsten Unternehmer im Lithiumbereich. Ein Direktor mit diesem Ruf und diesem Hintergrund sollte sehr wählerisch sein und nur die besten aufstrebenden Unternehmen auswählen, um sich ihnen anzuschließen. Die Tatsache, dass er zu Tearlach kam, ist ein massiver Vertrauensbeweis in das Potenzial des Unternehmens.

Marc Enright-Morin ist Berater des Managementteams des Unternehmens. Enright-Morin ist ein renommierter Geschäftsmann und Investmentbanker aus Vancouver. Er half öffentlichen und privaten Unternehmen, mehr als 300 Millionen CAD aufzubringen. Darüber hinaus hat Herr Enright-Morin selbst zwei Lithiumunternehmen gegründet.

Unserer Ansicht nach verfügt er über die hervorragende Erfahrung an den Kapitalmärkten, die Tearlach benötigt, damit es eines der führenden Lithium-Bergbauunternehmen in Nordamerika wird.

Im Management-Team und im Vorstand von Tearlach sind noch mehr Superstars vertreten. Sie könnten unserer Ansicht nach zu einem Multimillionen-Lithiumkonglomerat werden, das strategisch auf die Bedürfnisse der „sauberen Wirtschaft“ und der US-Militärs ausgerichtet ist, und das in Nordamerika sichere und zuverlässige „Superlithium“-Quellen sucht.

Lesen Sie weiter und erfahren Sie, warum wir glauben, dass Tearlach Resources Ltd. (TSX: TEA, WKN A1JUY9) der Marktführer im Bereich „Superlithium“ sein könnte.

Tearlach: Premium-Portfolio an Lithiumprojekten


Tearlach ist einer der größten Besitzer von Lithium-Liegenschaften in Ontario. Das Flaggschiff des Unternehmens ist Wesley. Es handelt sich um eine 3.250 Hektar (32,5 km2) große Liegenschaft, die sich im Sharpe Lake Batholith befindet, einem Granittyp, der Muskovit enthält, ein potenziell lithiumhaltiges Mineral.

Die gute Nachricht ist nun, dass bei historischen Bohrungen nördlich von Wesley Lithium-Cäsium-Tantal-Pegmatite im Bohrkern gefunden wurden. Und Pegmatit ist ein Mineral, das in der Regel wirtschaftlich erhebliche Mengen an Lithium enthält.

Mit anderen Worten: In der Vergangenheit wurden bereits potenziell lithiumhaltige Abschnitte in der Nähe der Projektgrenzen gefunden. Und diese Abschnitte waren breit und bis zu 10 Meter tief.

Außerdem befindet sich Wesley neben dem Root-Projekt. Bisher haben die Explorationen bei Root bewiesen, dass sich in dem Gebiet, in dem Tearlach Resources (TSX: TEA, WKN A1JUY9) tätig ist und wo sich Wesley befindet, eines der reichsten Lithiumgebiete in Nordamerika sein könnte.

Die Eigentümer von Root haben bisher auf dem Anwesen 19 Löcher gebohrt. Und alle 19 durchschnitten spodumenhaltige Pegmatite. Und die Abschnitte waren sowohl dick als auch durchgehend. Zu den beeindruckendsten Ergebnissen gehörten 10,8 Meter mit 1,65 % Li2O aus Bohrloch RL-22-002, 11,5 m Meter mit 2,03 % Li2O aus Bohrloch RL-22-003 und 8 Meter mit 1,94 % Li2O aus Bohrloch RL-22-008.

Mit anderen Worten, die Bohrungen des Unternehmens auf dem Root-Projekt haben bisher eine Erfolgsquote von 100 % erreicht. Besser noch, die lithiumhaltigen Intervalle beginnen an der Oberfläche.

Das bedeutet, dass der Erzabbau nicht zu teuer werden wird, wenn das Projekt die Produktionsphase erreicht. Er beginnt direkt an oder nahe an der Oberfläche. Deshalb muss nicht viel Material bewegt werden, um zum lukrativen Boden zu gelangen.

Wir werden nicht überrascht sein, wenn Tearlach Resources ähnliche Erfolge zu verzeichnen hat, wenn es seine eigenen Explorationsarbeiten bei Wesley beginnt, das direkt neben Root liegt.

Das andere Projekt des Unternehmens, Harth, befindet sich ebenfalls in Ontario. Es umfasst 2.350 Hektar (oder 23,5 km2) an Mutungen. Wie Wesley befindet es sich auch im Sharpe Lake Batholith.Das bedeutet, dass es auch die gleichen geologischen Eigenschaften wie Wesley aufweisen und möglicherweise ähnliche Ergebnisse liefern könnte wie das Root-Projekt.

Das Portfolio von Tearlach umfasst ein weiteres Lithiumprojekt: Ferland Station. Ferland Station befindet sich ebenfalls in der Nähe eines der Projekte, die gerade ausgezeichnete Ergebnisse aus allen 19 Bohrungen geliefert haben. Wir sind gespannt, was Terlachs Exploration in Ferland bringt.


Das bestehende Projektportfolio des Unternehmens ist eines der beeindruckendsten, das wir bisher gesehen haben. Und es wächst weiter. Weitere Ergänzungen des Portfolios werden die Position von Tearlach als einer der bedeutendsten Landbesitzer in Ontario weiter stärken.

Besser noch, das Unternehmen verfügt über eine Liste potenzieller Joint-Venture-Partner, was bedeutet, dass es die ganze Arbeit nicht allein erledigen muss. Dies könnte den Explorationsfortschritt bei den Projekten des Unternehmens beschleunigen.

Und denken Sie daran, dass das Team von Tearlach Resources (TSX: TEA, WKN A1JUY9) sowohl über Bergbau- als auch über Veredelungserfahrung verfügt. Dies ist für einen „Superlithium“-Player von entscheidender Bedeutung.

„Superlithium“ ist das Produkt eines Veredelungsprozesses, bei dem minderwertiges Lithiumerz in die reinste mögliche Form von Lithium umgewandelt wird. Um dies zu erreichen, benötigt ein Unternehmen Fachwissen in den Bereichen Bergbau, Verarbeitung und Veredelung von Erz.

Tearlach hat Profis an Bord, die unserer Meinung nach diese Aufgaben erledigen können. Aus unseren Gesprächen mit dem Unternehmen ging hervor, dass Tearlach beabsichtigt, so schnell wie möglich ein „Superlithium“-Produzent zu werden. In einer Welt, in der es immer mehr um grüne Rohstoffe geht, liegt man mit der „Superlithium“-Produktion unserer Meinung nach richtig. 

Tearlach Resources (TSX: TEA, WKN A1JUY9) steht an der Spitze dieser „grünen Revolution“.

Diese Revolution wird durch den Wandel hin zu „grünen Metallen“ wie Lithium angetrieben und durch Zugang auf Veredelungstechnologien und Knowhow. Um in der Welt von morgen erfolgreich zu sein, benötigt ein Bergbauunternehmen daher auch Vorteile in Bezug auf Standort, Knowhow und Partnerschaften. Dann wäre es wahrscheinlicher, dass es vollständig an dem teilnimmt, was wir den „grünen Superzyklus“ nennen.

Das „grüne Superzyklus“ fängt gerade erst an


Die Welt bewegt sich in Richtung fortschrittlicher Technologie und sauberer Energie. Daran führt kein Weg vorbei … Die meisten Rohstoffe, wie Öl, bleiben bei dieser Billionen-Dollar-Verlagerung auf der Strecke.

Aber Metalle wie Lithium haben wahrscheinlich viel mehr Spielraum. Tatsächlich könnte Lithium im 21. Jahrhundert das bewirken, was Kohle im 19. und Öl im 20. Jahrhundert getan haben.

Lithium in seiner Form als „Superlithium“ wird wahrscheinlich das Jahrhundert der Elektrizität bestimmen. Denn wenn sich die Welt vom Öl abwendet, wird sie mehr Metalle verbrauchen. Insbesondere Batteriemetalle.

S&P Global sagt: „Der Weg zu Netto-Null-Emissionen schließt zweifellos Lithium ein, einen wesentlichen Rohstoff für Lithium-Ionen-Batterien, die Elektrofahrzeuge und Energiespeicheranwendungen antreiben.“

Sie werden in Elektroautos, Brennstoffzellen, Konsumgüter, andere Geräte und das gesamte Energieerzeugungssystem einfließen. Das bedeutet, dass die Wirtschaft des 21. Jahrhunderts mehr Metalle braucht, wenn sie sauberer und grüner wird.

Benchmark Minerals schätzt, dass bis 2030 die Lithiumnachfrage 2,4 Millionen Tonnen Lithiumcarbonat-Äquivalent (oder LCE) erreichen wird. Das ist viermal so viel wie die Menge an LCE, die voraussichtlich 2022 erzeugt wird.

Es handelt sich dabei um extrem aufwärts tendierendes Lithium, das in den meisten „neuen“ Energieanwendungen verwendet wird… und hauptsächlich in seiner „Superlithium“-Form.

Der „grüne Superzyklus“ hat gerade erst begonnen … da sich die Nachfrage nach Lithium im Laufe des restlichen Jahrzehnts vervierfachen wird, gibt es für frühe Investoren viele Möglichkeiten, an diesem Megatrend teilzuhaben.

Sie sollten so bald wie möglich Tearlach Resources (TSX: TEA, WKN A1JUY9) auf ihr Radar setzen.

Unserer Meinung nach fängt dieses Rennen gerade erst an. Um teilzuhaben reicht es jedoch nicht aus, nur ein „Lithium-Hersteller“ zu sein. Die bloße Herstellung einer Form von Lithiumkonzentrat reicht nicht aus, um auf das Radar der heutigen anspruchsvollen Investoren und lithiumhungrigen Elektromobil-Hersteller zu gelangen.

Sie müssen ihnen mehr als „Lithium“ anbieten. Sie müssen das, was wir „Superlithium“ nennen, günstig herstellen können.

„Superlithium“ wird das Transportwesen für immer verändern

Wenn wir von „Superlithium“ sprechen, meinen wir die Art von Kraftstoff, der die fortschrittlichsten Technologien von morgen antreiben wird. Wie dieses Konzept eines elektrischen Flugzeugs der Zukunft.


Diese transformative (und wahnsinnig coole) Technologie benötigt den besten Treibstoff, den sie bekommen kann.

  • „Lithium“ reicht nicht - „Superlithium“ ist erforderlich.
  • „Superlithium“ ist die hochreine Form des Lithiumprodukts.
  • Es gibt zwei Arten von „Superlithium“: Carbonat und Hydroxid.
     

Kurz gesagt, die Nachfrage danach schießt in die Höhe. Zwischen diesem Jahr und 2030 könnte die Nachfrage danach um das 5-fache ansteigen. Warum? Weil diese Produkte für anspruchsvolle Anwendungen wie Batterien oder elektrische Düsenflugzeuge wie das oben abgebildete dringend benötigt werden.

Um dieser Nachfrage gerecht zu werden, müssen sich die „Superlithium“-Produzenten beeilen.

Lamborghini hat gerade angekündigt, dass bis 2025 auch Elektrofahrzeuge zu entwickeln und seine Fahrzeugserie auf Elektroantrieb umstellen werde.


A picture containing sky, road, outdoor, city Description automatically generated

Lamborghini würde sich nicht mit einem mittelmäßigen Produkt zufriedengeben. Dieses Unternehmen benötigt das beste Material in Batteriequalität, oder „Superlithium“. 

Und wenn Sie „Superlithium“ auf umweltfreundliche Weise produzieren können, könnten Ihre Chancen hoch sein, solche Branchenriesen als Kunden zu gewinnen. Denn jedes große Unternehmen, mit dem es sich lohnt zusammenzuarbeiten, wird seine Zulieferer fragen, wie sie bei den ESG-Bewertungen abschneiden. Zur Erinnerung: Die Abkürzung steht für „Umwelt, Soziales und Governance“. 

Im Grunde bedeutet ESG „nachhaltig und verantwortungsbewusst“.

Ein Bergbaubetrieb, der „Superlithium“ produzieren kann, kann dabei möglicherweise in diesem Prozess einen Milliarden-Dollar-Wert in diesem Prozess freisetzen. Warum? Lassen Sie uns das erklären.

„Superlithium“ bietet einen 16-fachen Wert


Derzeit produzieren viele Lithiumunternehmen Spodumenkonzentrat mit einem Li2O-Gehalt von etwa 6 %. Sein Marktwert liegt bei etwa 5.127 $ pro Tonne. Aber der Markt will höhere Werte – viel höher.

Um für hochwertige Anwendungen geeignet zu sein, muss das Lithiumkonzentrat eine Reinheit von bis zu 99,5 % aufweisen. Von 6% auf 99,5% zu kommen ist schwierig und teuer… aber es ist entscheidend, um die unersättliche Nachfrage nach hochwertigen Lithiumprodukten zu decken.

Ein „Superlithium“-Produzent könnte 16-mal mehr Geld verdienen als ein Unternehmen, das minderwertige Spodumen produziert. Der Wert würde von 5.127 $/Tonne auf 83.932 $/Tonne steigen.

Dies ist die geheime Zutat eines „Superlithium“-Bergbauunternehmens und der Grund, warum Tearlachs Projekte unserer Ansicht nach Hunderte Millionen, wenn nicht sogar eine Milliarde Dollar wert sein könnten.

Wir werden es bald wissen: Tearlach Resources (TSX: TEA, WKN A1JUY9) teilt uns mit, dass es so schnell wie möglich die Produktionsphase erreichen wolle.

Und die Erfolgsbilanz der am Unternehmen beteiligten Personen zeigt uns, dass es die Möglichkeit hat, seinen Investoren eher früher als später einen Mehrwert zu bieten.

Denken Sie daran, dass dieses Unternehmen einige der renommiertesten Namen der Lithiumindustrie an Bord hat. Wie Paul Chow von Rock Tech und Berater wie Lindsay Bottomer, der in der Vergangenheit Milliarden-Dollar-Projekte entdeckt hat.

Kernpunkte für Investoren

Mit anderen Worten, die Nachfrage nach „Superlithium“ ist stabil. Das Angebot kommt nicht nach. Das US-Verteidigungsministerium sucht aktiv nach Lithiumprojekten in Kanada.

Und es gibt ein Unternehmen mit den richtigen Projekten an den richtigen Standorten, das diese Multi-Milliarden-Dollar-Lücke füllen könnte. Aus diesem Grund könnte es unserer Meinung nach mehr als eine Milliarde Dollar wert sein, so von uns befragter Experte.

Deshalb raten wir Ihnen dringend, Tearlach Resources (TSX: TEA, WKN A1JUY9) jetzt auf Ihr Radar zu setzen. 

Vielen Dank für Ihr treues Interesse.

The Financial Star

Wenn Sie mehr erfahren möchten, besuchen Sie bitte https://tearlach.ca/!


Qualifizierte Person

Herr Mike Kilbourne, P.Geo., eine qualifizierte Person gemäß National Instrument 43-101 – Standards of Disclosure for Mineral Project, hat die wissenschaftliche und technische Offenlegung in diesem Artikel geprüft und genehmigt.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze. Alle Aussagen, die keine historischen Fakten sind, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Aussagen zu zukünftigen Schätzungen, Plänen, Programmen, Prognosen, Aussichten, Zielen, Annahmen, Erwartungen oder Überzeugungen zu zukünftigen Leistungen sind zukunftsgerichtete Aussagen. Zu den zukunftsgerichteten Aussagen in diesem Material gehört, dass die Nachfrage nach Lithium und „Superlithium“ in Zukunft weiter steigen wird und dass die Preise für diese Rohstoffe weiter steigen werden; dass das US-Militär versuchen wird, kanadische Explorationsunternehmen in diesem Sektor zu finanzieren, und dass Unternehmen wie Tearlach Resources Ltd. (das „Unternehmen“) infolgedessen Zugang zu erheblichen Investitionen haben werden; dass kanadische Lithium- und „Superlithium“-Produzenten das US-Militär mit kritischen Metallen beliefern können, die für dessen Technologie benötigt werden; dass das Unternehmen kommerziell tragfähige Lithiumressourcen in jedem seiner aktuellen oder zukünftigen Projekte erfolgreich erkunden und entwickeln kann; dass das Unternehmen die notwendigen Bedingungen erfüllen kann, um seine Optionen auf seine Lithiumprojekte zu beanspruchen; dass das Unternehmen die Aufmerksamkeit von Investoren, Risikokapitalgesellschaften, Hedgefonds und dem US-Militär auf sich ziehen wird; dass die bisherigen erfolgreichen Explorationsbemühungen der Teammitglieder des Unternehmens auf zukünftige potenzielle Explorations- und Erschließungserfolge hindeuten werden; dass das Unternehmen, wenn es eine kommerziell tragfähige Lithiumressource erfolgreich erkunden und erschließen kann, in der Lage sein wird, eine potenzielle Bewertung von einer Milliarde Dollar zu erreichen oder in Zukunft ein Industriekonglomerat zu werden; dass alle handelbaren Lithiummengen, die erfolgreich aus den Liegenschaften des Unternehmens gewonnen werden, vom Unternehmen zu „Superlithium“ veredelt werden können; dass bisherige Erfolge bei Explorationsbohrungen auf Liegenschaften, die neben den Liegenschaften des Unternehmens liegen, auf eine Chance für zukünftigen Erfolg hindeuten; dass „Superlithium“ die Transportindustrie für immer verändern wird und dass die Nachfrage nach diesem Rohstoff bis zum Jahr 2030 um bis zum Fünffachen weiter drastisch ansteigen wird; dass das Unternehmen in der Lage sein wird, seinen Plan zur Exploration und Erschließung einer Lithiumressource umzusetzen; dass das Unternehmen eine potenzielle Marktlücke von mehreren Milliarden Dollar schließen kann, indem es eine wirtschaftlich tragfähige Lithiumressource entdeckt und erschließt; dass das Unternehmen in der Lage sein wird, handelbare Mengen an Mineralien erfolgreich zu gewinnen und zu verkaufen; dass das Unternehmen in der Lage sein wird, seine geplanten Betriebe zu finanzieren und seinen Geschäftsplan umzusetzen. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen einer Reihe von Risiken und Ungewissheiten, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen beschriebenen Ergebnissen abweichen. Zu den Risiken, die diese Aussagen ändern oder verhindern könnten, gehören folgende Fälle: dass die Nachfrage nach Lithium und/oder „Superlithium“ aufgrund alternativer konkurrierender Technologien oder Rohstoffe in Zukunft möglicherweise nicht weiter wächst; dass die Preise für diese Rohstoffe aus verschiedenen Gründen möglicherweise nicht steigen; dass das US-Militär möglicherweise inländische oder andere Vorräte für benötigte Mineralien wie Lithium findet und vielleicht nicht wie erwartet in kanadische Explorationsunternehmen investiert; dass das Unternehmen keine Investitionen vom US-Militär erhält; dass kanadische Lithium- und „Superlithium“-Produzenten das US-Militär möglicherweise nicht mit kritischen Metallen beliefern; dass die Explorationsprogramme des Unternehmens möglicherweise nicht erfolgreich sind und das Unternehmen keine wirtschaftlich tragfähigen Ressourcen auf seinen Liegenschaften erschließt; dass das Unternehmen die Bedingungen seiner Optionsvereinbarungen möglicherweise nicht erfüllt; dass das Unternehmen möglicherweise nicht die Aufmerksamkeit bedeutender Investoren, Risikokapitalgesellschaften, Hedgefonds und/oder des US-Militärs auf sich zieht; dass die bisherigen erfolgreichen Explorationsbemühungen der Teammitglieder des Unternehmens möglicherweise keine Hinweise auf zukünftige Ergebnisse sind; dass das Unternehmen trotz vielversprechender Ergebnisse möglicherweise nicht in der Lage ist, die erwarteten Bewertungen zu erreichen oder ein Industriekonglomerat zu werden; dass handelbare Lithiummengen, die auf den Liegenschaften des Unternehmens gefördert werden, vom Unternehmen möglicherweise nicht zu „Superlithium“ veredelt werden können; dass die Ergebnisse der Bohrungen auf den Liegenschaften des Unternehmens nicht den Ergebnissen auf angrenzenden Grundstücken ähnlich sein werden; dass „Superlithium“ die Transportindustrie möglicherweise nicht für immer verändern wird und dass alternative Technologien es ersetzen werden; dass die Nachfrage nach Lithium aus verschiedenen Gründen möglicherweise nicht weiter steigen wird; dass das Unternehmen möglicherweise seinen Plan zur Exploration und Erschließung einer produzierenden Lithiumressource nicht umsetzen kann; dass das Unternehmen möglicherweise nicht in der Lage ist, handelbare Mengen an Mineralien zu explorieren, zu erschließen und zu verkaufen; und dass das Unternehmen möglicherweise seine geplanten Betriebe nicht finanzieren oder seinen Geschäftsplan anderweitig nicht umsetzen kann. Die in diesem Dokument enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen gelten zum Datum dieser Veröffentlichung und der Verfasser übernimmt keine Verantwortung für die Aktualisierung oder Überarbeitung dieser Informationen, um neue Ereignisse oder Umstände widerzuspiegeln, sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist.

HAFTUNGSAUSSCHLÜSSE 

BEZAHLTE WERBUNG. Diese Mitteilung ist eine bezahlte Werbung und keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren. Financial Star News Inc., Eigentümer und Betreiber von thefinancialstar.com und miningministry.org, sowie deren Eigentümer, Manager, Mitarbeiter und Rechtsnachfolger (zusammen „Financial Star News“), hat vom Unternehmen insgesamt fünfhunderttausend US-Dollar zur Deckung aller Gebühren, Werbe- und sonstigen Ausgaben für eine Marketingkampagne für sechs Monate einschließlich dieses Artikels erhalten. Diese Vergütung ist ein großer Konflikt mit unserer Fähigkeit, unvoreingenommen zu sein. Diese Kommunikation dient ausschließlich dem Zweck der Unterhaltung. Investieren Sie niemals ausschließlich auf der Grundlage unserer Kommunikation. 

AKTIENBESITZ. Der Eigentümer von Financial Star News kauft und verkauft möglicherweise Aktien dieses Emittenten für seinen eigenen Gewinn. Aus diesem Grund betonen wir, dass Sie eine umfassende Sorgfaltsprüfung durchführen und sich von Ihrem Finanzberater oder einem registrierten Broker/Händler beraten lassen sollten, bevor Sie in Wertpapiere investieren. 

KEIN ANLAGEBERATER. Financial Star News und seine Vorstände und Vertreter sind nicht von einer Regierungsbehörde in irgendeiner Gerichtsbarkeit registriert oder lizenziert, um Anlageberatung oder Anlageempfehlung zu erteilen. 

RECHERCHIEREN SIE IMMER SELBST und beraten Sie sich mit einem lizenzierten Anlageexperten, bevor Sie eine Investition tätigen. Diese Kommunikation darf nicht als Grundlage für Investitionen dienen. 

INVESTITIONSRISIKO. Investitionen sind von Natur aus riskant. Auch wenn es ein Potenzial für Gewinne gibt, setzen Sie sich durch Investitionen einem Risiko aus. Sie müssen sich der Risiken bewusst sein und bereit sein, sie zu akzeptieren, um in Wertpapiere jeder Art zu investieren. Handeln Sie nicht mit Geld, dessen Verlust Sie sich nicht leisten können. Dies ist weder eine Aufforderung noch ein Angebot zum Kauf/Verkauf von Wertpapieren. Es wird keine Zusicherung gemacht, dass ein Aktienhandel Gewinne erzielen wird oder wahrscheinlich erzielen wird. Vergleiche mit anderen genannten Unternehmen oder frühere Leistungen sind kein Hinweis auf zukünftige Ergebnisse.

DISCLAIMER

Interessenkonflikt

Sämtliche Veröffentlichungen, also Berichte, Darstellungen, Mittelungen sowie Beiträge („Veröffentlichungen“) dienen ausschließlich der Information und stellen keine Handelsempfehlung hinsichtlich des Kaufs oder Verkaufs von Wertpapieren dar.

Die Veröffentlichungen sind nicht mit einer professionellen Finanzanalyse gleichzusetzen, sondern geben lediglich die Meinung der Financial Star News Inc („Herausgeber“), bzw. der für diese tätigen Verfasser der Veröffentlichungen („Verfasser“) wieder.

Jedes Investment in die hier vorgestellten Finanzinstrumente wie Aktien, Anleihen, Derivate auf Wertpapiere etc. (zusammen „Finanzinstrumente“) ist mit Chancen, aber auch mit Risiken bis hin zum Totalverlust verbunden. Kauf-/Verkaufsaufträge sollten zum eigenen Schutz stets limitiert werden. Dies gilt insbesondere für die hier behandelten Werte aus dem Small- und Micro-Cap-Bereich, die sich ausschließlich für spekulative und risikobewusste Anleger eignen.

Jeder Anleger handelt auf eigenes Risiko. Der Herausgeber und die für ihn tätigen Verfasser übernehmen keinerlei Gewähr auf die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder sonstige Qualität der Veröffentlichungen.

Hinweise gemäß §34b Abs. 1 WpHG in Verbindung mit FinAnV (Deutschland)

Für die Berichterstattung über das Unternehmen Ambari Brands Inc.  wurden Verfasser, Herausgeber und Vermittler vom Unternehmen entgeltlich entlohnt. Hierdurch besteht konkret und eindeutig ein Interessenkonflikt.

Eine individuelle Offenlegung zu Wertpapierbeteiligungen des Herausgebers und der Verfasser und/oder der Vergütung des Herausgebers oder der Verfasser durch das mit Veröffentlichungen im Zusammenhang stehende Unternehmen Dritte, werden in beziehungsweise unter der jeweiligen Veröffentlichung ausdrücklich ausgewiesen.

Die in den jeweiligen Veröffentlichungen angegebenen Preise/Kurse zu besprochenen Finanzinstrumenten sind, soweit nicht näher erläutert, Tagesschlusskurse des zurückliegenden Börsentages oder aber aktuellere Kurse vor der jeweiligen Veröffentlichung.

Angaben gemäß § 5 TMG

The Financial Star News Inc.
701 West Georgia Street
Suite 1500
Vancouver
V7Y 1C6

Handelsregister: BC1282644

Registergericht: Province of British Columbia Court.

Diese vertreten durch: Roop Mundi

E mail: info@thefinancialstar.com

Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 5 TMG:

The Financial Star News Inc.

Roop Mundi
701 West Georgia Street
Suite 1500
Vancouver
V7Y 1C6

EU-Streitschlichtung

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit: https://ec.europa.eu/consumers/odr/. Unsere E-Mail-Adresse finden Sie oben im Impressum.

Verfasser des Artikels: Financial Star News Inc.

Impressum Hyperlink.  Impressum - The Financial Star




 |  26456   |   

Disclaimer

Dieser Super-Lithium-Börsengang explodiert im Wert! Mitbegründer und ehemaliger Geschäftsführer von Rock Tech Lithium lanciert Tearlach Resources mit dem besten Management in der Branche.

Gastautor

The Financial Star
Nachrichtendienst
https://thefinancialstar.com/

Der Financial Star bietet tiefgehende Marktanalysen, auβergewöhnliche Aktienideen und die Werkzeuge, die individuelle Anleger für die Erzielung durchgehend marktübertreffender Renditen benötigen.

RSS-Feed The Financial Star