DAX+0,40 % EUR/USD+0,34 % Gold+0,18 % Öl (Brent)+1,34 %

Daimler Analyse Hier fehlt noch viel Überzeugungsarbeit

Anzeige
Gastautor: Robert Sasse
13.03.2018, 11:14  |  447   |   

Liebe Trader,

kaum rudert Trump in puncto Zollpolitik etwas zurück, schon entspannen sich auch die Chartbilder leicht. Trotz der kurzen Erholungsphase in der Daimler-Aktie bleibt das Chartbild aber noch gefährlich angeschlagen. Aber Optionen gibt es immer wieder, ein Ausbruch aus dem aktuellen Abwärtstrend könnte bei gleichbleibender Kursstärke eventuell die Pläne der Bären durchkreuzen und die potenzielle SKS-Trendwendeformation dadurch entschärfen. Dazu müsste sich aber die Nachrichtenlage für deutsche Autobauer in Bezug auf die Importzölle der USA merklich aufhellen, sodass eine verlässliche Politik weitere Impulse an die Märkte liefern kann. Daher bleibt auch ein kurzfristiges Long-Investment noch mit relativ hohen Risiken verbunden.

Short-Chance:

Bedingung für die Eröffnung von Long-Positionen in der Daimler-Aktie ist ein Kursausbruch mindestens über das Niveau von 69,00 Euro. In diesem Fall könnte das Papier zunächst an die 50-Tage-Durchschnittslinie bei aktuell 70,50 Euro zulegen, spätestens ab 71,00 Euro dürften sich wieder vermehrt Käufer im Wertpapier tummeln und für eine kleine Korrektur sorgen. Bis dahin können Anleger aber ein kleines Investment durchaus wagen. Die Verlustbegrenzung sollte sich dann aber noch unterhalb von 68,00 Euro aufhalten, ein direkter Rückfall unter dieses Niveau innerhalb des bestehenden Abwärtstrendkanals würde hingegen Rückfallrisiken auf die Märztiefs bei 66,11 Euro merklich erhöhen. Darunter ist mit einer klaren Aktivierung der vorliegenden SKS-Formation und Verlusten bis auf 63,11 Euro zu rechnen.

Diese 7 Top-Trades brauchen Sie jetzt für schnelle Gewinne!

Sichern Sie sich jetzt kostenlos den Spezial-Report „7 Top-Aktien für Trader“. Machen Sie so in nur wenigen Tagen, schnelle Gewinne. Den Spezial-Report gibt es nur bei uns KOSTENLOS! Machen Sie damit jetzt das Geschäft Ihres Lebens.

Jetzt Hier klicken und mit nur 7 Trades, schnelle Gewinne einfahren!

Ein Beitrag von Rafael Müller, direktbroker.de.

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel