DAX+0,54 % EUR/USD-0,25 % Gold+0,16 % Öl (Brent)+3,58 %

Anlegerverlag Bayer: Ist das wirklich ein Kaufsignal?

Nachrichtenquelle: Anlegerverlag
10.04.2018, 12:23  |  421   |   |   

Grünes Licht für die Übernahme von Monsanto aus  den USA. Lange genug hat es ja gedauert, jetzt kann Bayer (ISIN: DE000BAY0017) die Sache endlich abschließen. Die Aktie reagiert zur Mittagszeit mit einem Kurssprung, steht um 12 Uhr ca. fünf Prozent über dem Vortagesschluss. Ein Kaufsignal?

Nein. Dazu fehlt aus charttechnischer Sicht noch allerhand, wie dieser Chart zeigt. Bereits bei 99,28 Euro beginnt eine bis 103,80 Euro hinauf reichende Widerstandszone. Innerhalb dieser Zone verläuft bei 102,60 Euro die Oktober-Abwärtstrendlinie. Und bei 106,56 Euro wartet auch noch die 200-Tage-Linie. Erst darüber wäre hier ein mittelfristig relevantes Long-Signal gegeben. Alles, was sich darunter abspielt wäre ein reiner „Trading Buy“ mit den entsprechenden Risiken dieser wartenden Widerstände-Phalanx. Zumal man nicht vergessen sollte:

Dass die Übernahme letzten Endes vollzogen wird, stand nicht infrage. Es war nur noch die Frage, ob die US-Behörden weitere, Kosten hervorrufende Auflagen machen würden. Jetzt ist das ausgestanden, aber eine Neubewertung der Aktie ist damit jetzt nicht gegeben. Daher bliebe als Fazit: Es könnte noch weiter nach oben gehen, aber das wird ein relativ steiniger Weg. Und ein Rücksetzer bis 94 Euro, der die heute Früh entstandene Kurslücke schließt, wäre keineswegs auszuschließen.

 

Wie Sie mit Dividenden ein Vermögen aufbauen“. Lesen Sie hier die exklusive Anleitung. Völlig kostenlos.

 

Wertpapier
Bayer


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel