DAX-0,45 % EUR/USD-0,01 % Gold+0,11 % Öl (Brent)+0,29 %
Aktien Asien: Überwiegend Verluste - Handelskonflikt verunsichert weiter
Foto: Wu Hong - dpa

Aktien Asien Überwiegend Verluste - Handelskonflikt verunsichert weiter

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
28.06.2018, 08:33  |  306   |   |   

TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI (dpa-AFX) - An Asiens Aktienmärkten haben die Pessimisten am Donnerstag letztlich die Oberhand gewonnen. Die wichtigsten Indizes standen nach einem verhaltenen Handelsbeginn zuletzt mehrheitlich im Minus. Der Handelskonflikt zwischen den USA und China hat die Börsen weiterhin fest im Griff.

Am Tokioter Aktienmarkt schloss der Nikkei 225 prozentual fast unverändert bei 22 270,39 Punkten. Der Hang Seng in Hongkong bewegte sich zuletzt nur wenig vom Fleck. Der CSI 300 mit den wichtigsten Werten vom chinesischen Festland stand kurz vor Handelsende 0,45 Prozent im Minus.

Die Anleger zeigten sich durch widersprüchliche Signale im globalen Handelskonflikt weiter verunsichert. Nachdem am Mittwochnachmittag die Nachricht, dass US-Präsident Donald Trump vorerst auf ein hartes Durchgreifen gegen chinesische Investitionen in US-Technologie verzichtet, noch etwas beruhigt hatte, sorgten Aussagen aus Trumps Umfeld wenig später jedoch für neue Ungewissheit über den Kurs der US-Regierung./la/jha/

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel