DAX+0,85 % EUR/USD0,00 % Gold-0,66 % Öl (Brent)0,00 %
Aktien Asien: Schnäppchenjager stützen Stabilisierungsversuch nach Talfahrt
Foto: Wu Hong - dpa

Aktien Asien Schnäppchenjager stützen Stabilisierungsversuch nach Talfahrt

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
06.07.2018, 09:38  |  459   |   |   

TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI (dpa-AFX) - Nach dem Abwärtstrend der vergangenen Wochen haben am Freitag Schnäppchenjäger an den Börsen Asiens zugriffen. Bestimmendes Thema bleibt zwar der Handelskonflikt zwischen den USA und China, die Angst vor den wirtschaftlichen Folgen hatte die Kurse aber bereits stark belastet.

Dass nun die US-Strafzölle auf chinesische Importe im Wert von 34 Milliarden US-Dollar in Kraft traten und China wie angekündigt mit Gegenmaßnahmen reagierte, hinterließ zunächst keine Spuren mehr. Sollte der Konflikt weiter eskalieren, könnte die Stimmung sich aber rasch wieder verschlechtern.

Der CSI 300 mit den 300 wichtigsten Werten vom chinesischen Festland schloss 0,68 Prozent höher mit 3365,12 Punkten. Für die abgelaufene Handelswoche bedeutete das aber immer noch ein Minus von mehr als 4 Prozent. Im Jahresverlauf liegt der Index rund 16,5 Prozent im Minus.

In Hong Kong erholte sich der Hang Seng zum Wochenschluss um zuletzt 0,37 Prozent auf 28 290,88 Punkte. Der japanische Leitindex Nikkei 225 schloss mit einem Plus von 1,12 Prozent mit 21 788,14 Punkte.

Mit Blick auf Einzelwerte fielen die Papiere von Samsung in Südkorea nach mit Enttäuschung aufgenommenen Geschäftszahlen um mehr als 2 Prozent. Der Smartphone-Marktführer bekommt den Druck neuer Konkurrenten aus China immer stärker zu spüren. Im zweiten Quartal wuchs das operative Ergebnis deutlich schwächer als zuletzt./mis/jha/

Seite 1 von 2

Depot Vergleich
Anzeige



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel