DAX+1,13 % EUR/USD+0,89 % Gold+0,28 % Öl (Brent)-0,95 %

Kryptowährung Was ist los bei Ether?

13.09.2018, 09:57  |  3255   |   |   

Ether (ETH) scheint von der jüngsten Krypto-Talfahrt stärker betroffen zu sein als Bitcoin. Entkoppelt sich der ETH-Kurs von der Mutter aller Kryptowährungen?

Ether (ETH), eine der performancestärksten virtuellen Währungen während des Booms im letzten Jahr, ging gestern erneut auf Sinkflug. Der Kurs der Kryptowährung mit der zweithöchsten Marktkapitalisierung scheint sich dabei nicht mehr so stark am Bitcoin-Kurs zu orientieren wie zuvor. Dies berichtet der US-Nachrichtensender "CNBC".

Typischerweise steigt und fällt ETH zusammen mit Bitcoin. Dieser Trend scheint sich jedoch zu ändern. Während der Bitcoin in den letzten 30 Tagen um rund 0,1 Prozent stiegt, fiel ETH im gleichen Zeitraum um rund 45 Prozent.

Mati Greenspan, Senior Market Analyst beim Multi-Asset-Brokerage-Unternehmen eToro, erklärte gegenüber "CNBC": "In diesem Fall verhält sich Bitcoin wie ein sicherer Hafen für Kryptowährungen - er konsolidiert sich".

ETH-Investoren könnten auch von einem bärischen Kommentar von Vitalik Buterin, Mitgründer der Ethereum Blockchain, verschreckt worden sein. Buterin hatte am Wochenende gegenüber "Bloomberg" erklärt: "Es gibt keine Möglichkeit mehr für ein weiteres 1.000-faches Wachstum. Der Blockchain-Sektor hat seinen Höhepunkt erreicht".

Short-Seller üben ebenfalls Druck auf den Markt aus. Daten von "Tradingview" zeigen, dass Short-Positionen auf ETH sich auf einem neuen Allzeithoch befinden. CoinFi CEO Timothy Tam erklärte gegenüber "CNBC", dass einige der Short-Positionen "Multi-Millionen-Dollar-Wetten" seien.


Quelle: Tradingview

Tam, der zuvor bei Goldman Sachs als Analyst arbeitete, weiter: "Privatanleger waren vor ein paar Monaten völlig euphorisch. Jetzt hat sich die Stimmung gedreht, sie geraten in Panik. Die Shorts haben jetzt das Sagen".

Ein weiter Grund für die Talfahrt bei ETH könnte die zunehmende Regulierung von Initial Coin Offerings (ICOs) sein, die oftmals die Ethereum-Blockchain verwenden. Die Securities and Exchange Commission (SEC) hatte vor einiger Zeit erklärt, dass ETH und Bitcoin keine Wertpapiere sind. Allerdings stellte sie klar, dass ICOs dem US-Wertpapiergesetz unterliegen.

Während einige eine stärke Regulierung von Kryptowährung und ICOs als langfristig positiv betrachten, scheinen Krypto-Investoren davon eher verschreckt.

Am Donnerstagmorgen steht ETH mehr als 7,5 Prozent im Plus. Der Bitcoin konnte im gleichen Zeitraum weniger als 2 Prozent zulegen. Ein ETH kostet momentan 188 US-Dollar:

ETH zu USD

Quellen:

Bloomberg

CNBC

Tradingview

Seite 1 von 2

Verpassen Sie keine Nachrichten mehr vom Krypto-Journal und abonnieren Sie jetzt kostenlos den passenden Newsletter dazu:

Unser kostenloser Newsletter-Service

Depot Vergleich
Anzeige



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel