DAX-1,71 % EUR/USD-0,03 % Gold+0,36 % Öl (Brent)+0,84 %

MSTS wird erstes FinTech-Unternehmen, das die Zulassung als Anbieter für den Europäischen Elektronischen Mautdienst (EETS) erhält

Nachrichtenquelle: PR Newswire (dt.)
12.02.2019, 05:59  |  217   |   |   

MSTS Tolls wird EETS-konforme Hard- und Softwarelösungen für Verkehrsunternehmen in ganz Europa anbieten

RIJSWIJK, Niederlande, 12. Februar 2019 /PRNewswire/ -- MSTS, ein globaler Anbieter von B2B-Zahlungs- und Kreditlösungen, gab heute bekannt, dass sein Geschäftsbereich MSTS Tolls als Anbieter für den Europäischen Elektronischen Mautdienst (European Electronic Toll Service, EETS) registriert wurde.

Als erstes FinTech-Unternehmen und siebter Gesamtanbieter, der seit der Erlassung der Richtlinie im Jahr 2012 für EETS zugelassen wurde, wird MSTS kundenspezifische Hard- und Softwarelösungen zur Unterstützung von Verkehrsunternehmen in ganz Europa anbieten und eine eigenes EETS-Mautbox herausgeben.

MSTS Tolls verwaltet mit seinen mehr als 30 Jahren Erfahrung im Bereich Mauterhebung, Mautkarten, garantiert Zahlungen und Verträge mit mehr als 20 europäischen Mautbetreibern, damit sich deren Flotten auf ihr Geschäft - den Transport - konzentrieren können. Mit den EETS-konformen Mautboxen mit Backend-Zahlungsabwicklung von MSTS können Flottenmanager Zahlungen über ein benutzerfreundliches, proprietäres Kundenportal mit mobiler Funktionalität einfach verwalten. MSTS wird seine Lösung den Partnern auch als White-Label-Lösung anbieten.

„Mit unserer EETS-Lösung bringen wir Verkehrsunternehmen und unseren Partnern einen technologieorientierten, kundenorientierten und innovativen Ansatz", sagte Inez Berkhof, VP EMEA bei MSTS.

Brandon Spear, President von MSTS kommentierte: „Ein vollständiger implementierter EETS wird die gesamte Landschaft der Straßenbenutzungsgebührenverwaltung in ganz Europa verändern. Die Europäische Kommission hat die Notwendigkeit technologischer Innovationen in einem Bereich erkannt, der weitgehend von staatlichen Subventionen besetzt ist, die lediglich eine lokale Mautlösung bieten. Wir verstehen die komplizierten, komplexen Bedürfnisse des Flottenbetriebs durch unsere über 30-jährige Geschichte in der Transportbranche von Natur aus, und wir nutzen Technologien, um Probleme im Zusammenhang mit Mautzahlungen zu lösen."

EETS ist derzeit in mehreren Mautbereichen in Kraft: Österreich, Belgien, Frankreich, Italien, Portugal, Polen A4, Ungarn und Spanien. In Zukunft wird der Dienst auf ganz Europa ausgweitet. Die 30-jährige Erfahrung von MSTS im Bereich der Mautgebührenzahlung und der Fokus auf Technologie haben zur Schaffung einer branchenführenden Lösung und eines hochmodernen Mautgeräts (OBU) für alle EETS-konformen Mautbereiche beigetragen.

Um mehr über die Transportbranche und die Mautlösungen von MSTS zu erfahren, besuchen Sie https://www.multiservicetolls.com/.

Informationen zu MSTS:

MSTS ist ein Finanztechnologieunternehmen, das weltweit mit B2B-Unternehmen aus den Bereichen Transport, Produktion, Einzelhandel und eCommerce zusammenarbeitet. Die Credit-as-a-Service-Lösung von MSTS beschleunigt den Geschäftsverkehr durch die Optimierung von Zahlungen und Debitorenprozessen. Im Auftrag seiner Kunden verarbeitet MSTS jährlich 5 Milliarden US-Dollar an Transaktionen und sammelt jeden Monat 370 Millionen US-Dollar. MSTS, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der World Fuel Services Corporation, verfügt über 40 Jahre Erfahrung im Underwriting von Kreditgeschäften und begleitet Transaktionen für seine Kunden in über 190 Ländern und Gebieten.



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel