DAX-0,07 % EUR/USD-0,34 % Gold+0,02 % Öl (Brent)+0,76 %

QS World University Rankings 2020 Drei Top 100 Plätze für deutsche Universitäten in neuesten Rankings

Nachrichtenquelle: PR Newswire (dt.)
19.06.2019, 01:00  |  786   |   |   

LONDON, 19. Juni 2019 /PRNewswire/ -- Drei Universitäten aus Deutschland sind unter den weltweit Top 100 in der neuesten Auflage der weltweit meist konsultierten Rankings[1]. Doch insgesamt fallen Deutschlands Hochschulen weiter nach unten. In der heute veröffentlichten, 16. Edition der QS World University Rankings schafft es die Vorzeige-Universität Technische Universität München weitere sechs Plätze nach oben auf Rang 55, ihre höchste Position seit 2015.

QS World University Rankings Logo

Ebenfalls in den Top 100 befindet sich auf Platz 63 die Ludwig-Maximilians-Universität München. Vor allem im QS Messfaktor Academic Reputation, der die Meinung von über 94.000 Akademikern weltweit misst, schneidet diese gut ab. Auf Platz 66 ist die Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg, die für ihre kleinen Klassen punktet. Im Faktor Faculty/Student Ratio liegt die Hochschule weltweit auf Platz 51. Betrachtet man Kontinentaleuropa sind die drei deutschen Universitäten in den Top 10.

Insgesamt sind in dem Ranking 46 Universitäten aus Deutschland vertreten. Von diesen verbessern zwölf ihre Position zum Vorjahr, während 29 an Rang verlieren. Dieses ist vor allem auf den konsistenten Fall im QS Faktor Employer Reputation zurückzuführen, der die Fähigkeit einer Hochschule misst, sehr beschäftigungsfähige Absolventen hervorzubringen. Ebenfalls rückgängig sind die Werte im Bereich Citations per Faculty, der die relative Forschungswirkung einer Hochschule misst, angepasst an die Größe der Fakultät.

Deutschland - Schlüsselergebnisse

  • Keine andere Nation Kontinentaleuropas hat mehr Universitäten in den Top 100. Frankreich und die Schweiz haben beide ebenfalls je drei Hochschulen in den Top 100;
  • Im Faktor Employer Reputation, der auf Umfragewerten von 44.000 Arbeitgebern weltweit beruht, können sich nur zwei der 46 Hochschulen verbessern. 43 verlieren hier an Rang;
  • Im Faktor Citations per Faculty schneiden 28 der 46 Universitäten in diesem Jahr schlechter ab, 17 verbessern sich;
  • Im Durchschnitt verschlechtert sich die Leistung Deutschlands um -13,7 Plätze;
  • Im Bereich Employer Reputation sinkt die Leistung im Schnitt um -56,6 Plätze;
  • Die Technische Universität München verteidigt jedoch ihren guten Ruf unter Arbeitgebern und erzielt im Faktor Employer Reputation 99,0/100 und liegt damit weltweit hier auf Platz 17;
  • Im Faktor Academic Reputation schaffen es die Ludwig-Maximilians-Universität München (Platz 39) und die Humboldt-Universität zu Berlin (Platz 49) in die Top 50. Fünf der acht besten Ergebnisse Kontinentaleuropas in diesem Faktor gehen an deutsche Hochschulen;
  • Deutschlands beste Forschungsuniversität, angepasst an die Größe der Fakultät, ist die Universität Erlangen-Nürnberg. Die Wirkung von Zitaten per Fakultätsmitglied ist weltweit in den Top 20. Weitere Universitäten in den Top 100 für Citations per Faculty sind die Justus-Liebig-Universität Gießen (Platz 66), die Universität Mannheim (69), die Technische Universität Darmstadt (81) und das KIT, Karlsruher Institut für Technologie (83).

 

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel