DAX-0,49 % EUR/USD+0,12 % Gold-0,02 % Öl (Brent)+12,93 %

White Gold Corp. White Gold entdeckt neues hochgradiges Areal

Anzeige
Gastautor: Jörg Schulte
09.09.2019, 05:10  |  12160   |   

Doch nicht nur von ‚Titan‘ kann berichtet werden.

 

Das kanadische Entwicklungsunternehmen White Gold Corp. (ISIN: CA9638101068 / TSX-V: WGO - https://whitegoldcorp.ca/signup -) arbeitet mit seinen Kooperationspartnern Agnico Eagle Mines Limited (TSX: AEM) und Kinross Gold Corp. (TSX: K) eng und akribisch an der Erschließung des 439.000 ha großen Megaprojekts im kanadischen Yukon zusammen.

 

Das aktuelle Feldprogramm konzentriert sich auf den Projektteil ‚Vertigo‘ und sein Umfeld. Dabei konnten bis jetzt nicht nur auf ‚Vertigo‘ selbst viele neue mineralisierte Strukturen gefunden werden, sondern im 10 km Umkreis mit ‚Stage Fright‘, ‚Topas‘ und ‚Sabotage‘ ebenfalls neue potentielle hochgradige Bohrziele. Nun berichtet das Unternehmen, dass man rund 15 km westlich von ‚Vertigo‘ ein weiteres hochgradig mineralisiertes Gebiet gefunden hat, für das man ‚Titan‘ nennt.

 

‚Titan‘ liegt auf dem Konzessionsgebiet ‚Hen‘, einem von insgesamt 35 Grundstücken der riesigen Landmasse die White Gold - https://www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=299173 - beherrscht.

 

Quelle: White Gold Corp.

 

Vom neuen Projektteil ‚Titan‘ genommene Bodenproben lieferten Gehalte von teilweise mehr als 100 Gramm pro Gold (g/t Au), wobei auch feinkörniges und sichtbares Gold in den Proben enthalten war. Dies sind die höchsten Werte, die je in die Datenbank von White Gold Corp. aufgenommen werden konnten, die mit mittlerweile mehr als 400.000 Datensätzen nicht die kleinste ist. Rund 13.300 Bodenproben konnten bis dato von 12 Projektteilen durch das noch laufende Feldprogramm hinzugefügt werden.

 

Die vorläufige Ausdehnung auf ‚Titan‘ schätzen die Geologen auf 750 m x 750 m, bei denen auch hohe Kupfergehalte von bis zu 1,39 g/t bei den Bodenproben gefunden wurde, was somit auf eine Porphyr- oder Skarnmineralisierung hindeutet. Als weitere Arbeiten stehen nun Schürfgräben, geophysikalische Untersuchungen und das Erstellen einer geologischen Karte des Gebietes an, um die optimalen künftigen Bohrstellen definieren zu können. Laut Management werden diese Arbeiten unverzüglich gestartet.

 

Für Jodie Gibson, Vizepräsident für Exploration, läuft das Einsammeln von Bodenproben optimal, da man dadurch bereits bedeutende neue Goldzonen hat entdecken können. ‚Titan‘ ist seiner Meinung nach nicht nur ein höchst erfreulicher Fund und hochinteressantes Bohr-Ziel, sondern eventuell auch der Beleg eines potentiell großen Goldsystems in der ‚Henderson Creek‘-Region, dass man eben erst begonnen hat erstmals in seiner Geschichte zu erschließen.

 

 

Doch nicht nur von ‚Titan‘ kann berichtet werden. Im Zuge der Probeneinsammlungen wurden auch viele versprechende goldhaltige Proben auf den Projektteilen ‚Nolan‘ und ‚Wolf‘ sowie weiteren Arealen eingesammelt. Auf ‚Golden Saddle‘‚ ‚Arc‘, ‚Ryan`s Surprise‘ und Vertigo werden derzeit Diamantbohrungen durchgeführt, sowie Rückspülbohrungen auf der ‚VG Zone‘. Einige Meldungen über die Bohrergebnisse dürften in den kommenden Wochen zu erwarten sein.

 

Die bisherigen diesjährigen Erfolge und die umfangreichen weiteren Maßnahmen lassen einen spannenden Herbst erwarten, der noch viele positive Nachrichten bereithalten könnte.

 

Viele Grüße

Ihr

Jörg Schulte

 

 

 

 

 

 

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Jörg Schulte, JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder Mitarbeiter des Unternehmens jederzeit eigene Geschäfte in den Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z.B. Long- oder Shortpositionen) können. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den „Webseiten“, dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte „third parties“) bezahlt. Zu den „third parties“ zählen z.B. Investor Relations- und Public Relations-Unternehmen, Broker oder Investoren. JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder dessen Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannten „third parties“ mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kann. Besonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte "Small Caps") und speziell Explorationswerte sowie generell alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für gesonderte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Ex- und Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken.

 

Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien, noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Bericht gibt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte wieder und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Lesen Sie hier - https://www.js-research.de/disclaimer-agb/-. Bitte beachten Sie auch, falls vorhanden, die englische Originalmeldung.

Diesen Artikel teilen

Goldbarren bequem von zuhause aus kaufen, hier!

Wertpapier
White Gold
Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
AktienGoldWertpapiereExplorationUmweltschutz


Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel

Diskussionen zu den Werten

ZeitTitel
12.09.19