DAX-0,33 % EUR/USD+0,12 % Gold+0,64 % Öl (Brent)-0,22 %

Vodafone Idea und Mavenir arbeiten bei der Erweiterung von Network as a Platform zusammen

Nachrichtenquelle: Business Wire (dt.)
15.10.2019, 04:08  |  359   |   |   

Mavenir, der branchenweit einzige Anbieter von cloudnativer End-to-End 4G- und 5G- Netzwerksoftware für CSPs, hat heute die Erweiterung seiner Partnerschaft mit Vodafone Idea Limited (VIL) bekanntgegeben, dem führenden indischen Betreiber im Bereich der Telekommunikation. VIL Network as a Platform soll erweitert werden, um eine Vertriebspräsenz in allen wichtigen Clustern der Bereiche Industrie, Handel und Dienstleistungen in Indien zu realisieren.

Bei der Partnerschaft wird es um drei Kernbereiche gehen. Zunächst die Entwicklung einer universellen, sicheren Cloud, die mehrere Mandanten und externe Anwendungen hosten kann. Zweitens die Entwicklung einer vollständig automatisierten Plattform, mit der das Self-Provisioning verschiedener Workloads ermöglicht wird. Drittens - was am wichtigsten ist -, die Einrichtung eines gemeinsamen Innovations-Labors und -Teams, das kontinuierlich Innovationen bei Chipset und Betriebssystem voranbringen und auf der Anwendungsebene arbeiten wird, um einzigartige APIs anzubieten und neue Anwendungsfälle und erfreuliche Erfahrungen für VIL-Kunden möglich zu machen.

„Vodafone Idea hat die größte Edge Cloud-Bereitstellung in Indien. Unsere Partnerschaft mit Mavenir wird für kontinuierliche Innovationen bei der Optimierung von Datenwegalgorithmen für VOLTE sorgen. Wir freuen uns darauf, ein gemeinsames Labor einzurichten und ein agiles Team zusammenzustellen, so dass externe Anwendungen in unsere verteilte Cloud eingegliedert werden können“, sagte Vishant Vora, CTO von Vodafone Idea Limited, dessen Team diese Initiative leitet.

Dank dieser Partnerschaft konnten Softwarealgorithmen kontextualisiert werden, was beispiellose Effizienzen zur Folge hatte. Die Partnerschaft von VIL und Mavenir wurde zudem um Kooperationen mit Chipset-Herstellern und Providern von Betriebssystemen erweitert. Das bereitgestellte Stack ist komplett Open Source und profitiert von ständigen Innovationen, die von der weltweiten Open Community ausgehen.

„Als Nächstes wird es in unserer Partnerschaft darum gehen, die bereitgestellten Plattformen so zu erweitern, dass neue Anwendungen für IdD- und CDN-Anwendungsfälle gehostet werden können. Wir haben vor, Plattformen zu entwickeln, auf denen unterschiedliche Betriebssysteme und Workloads gehostet werden können. Unser Ziel ist die Automatisierung von Bereitstellung und Sicherung und damit die Erweiterung der Self-Provisioning-Kapazitäten für die Kunden von VIL. Wir freuen uns sehr, ein gemeinsames Labor und Team aufzubauen, kontinuierlich Innovationen auf den Weg zu bringen und mit VIL und den Kunden von VIL agil zusammenzuarbeiten, um schnell neue Lösungen zu liefern“, sagte Pardeep Kohli, Präsident und CEO von Mavenir.

Diesen Artikel teilen
Seite 1 von 2
Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
Handel5GIndienCapTelekommunikation


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Aus der Community
LUS Wikifolio-Index BITCOIN performance Index Zertifikat Open-End (LASW)
Chart: arniarni
LUS Wikifolio-Index BITCOIN, ETHEREUM & GOLD Index Zertifikat Open-End (LASW)
Chart: arniarni

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel