checkAd

BASF (BAS): der Chemie-Riese ist ein klarer Short-Kandidat!

Gastautor: Achim Mautz
26.03.2020, 08:38  |  1883   |   |   

Die technische Gegenreaktion kann nicht darüber hinwegtäuschen, dass die Wirtschaftsrezession erst einmal anhalten wird. Der sich von oben annähernde 20er-EMA drängt sich geradezu als Wendemarke auf.

[vc_row][vc_column width="2/3"][vc_column_text]

Die Ludwigshafener zeigten schon vor der Krise deutliche Schwäche. Nach dem Auslaufen der Bärenflagge könnte es mit der BASF-Aktie weiter nach unten gehen.

Symbol: BAS ISIN: DE000BASF111

Trendbetrachtung auf Basis 6 Monate

Rückblick: Der Chemiekonzern aus Ludwigshafen hat deutlich Federn gelassen. Seit dem Pivot-Hoch vom November ging es immer schneller bergab. Im Halbjahresverlauf bleibt ein Minus von 33 Prozent. Momentan sehen wir eine etwas ausgefranste Bärenflagge, die den Auftakt zu einem weiteren Abverkauf bilden könnte. Das Gap der vorletzten Woche wurde zwar gestern knapp geschlossen, danach ging es aber gleich wieder nach unten.

Chart vom 20.03.2020 - Basis täglich, 6 Monate - Kurs: 42.56 EUR
BASF-Aktie


Meine Expertenmeinung zu BAS

Meinung: Die BASF-Aktie hat auch vor der aktuelle Krise schon den Abwärtstrend eingeschlagen. Die technische Gegenreaktion kann nicht darüber hinwegtäuschen, dass die Wirtschaftsrezession erst einmal anhalten wird. Der sich von oben annähernde 20er-EMA drängt sich geradezu als Wendemarke auf.

Jeden Börsentag neu: Kandidaten für Ihre Watchlist im Alphatrader von ratgeberGELD.at.

Aussicht: BÄRISCH

Autor: Thomas Canali besitzt aktuell keine Positionen in BAS.

Link zum Originalbeitrag: https://ratgebergeld.at/blog/basf-bas-der-chemie-riese-ist-ein-klarer- ...

Analyse erstellt im Auftrag von



BASF Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de

Diesen Artikel teilen


ANZEIGE

Broker-Tipp*

Über Smartbroker, ein Partnerunternehmen der wallstreet:online AG, können Anleger ab null Euro pro Order Wertpapiere erwerben: Aktien, Anleihen, 18.000 Fonds ohne Ausgabeaufschlag, ETFs, Zertifikate und Optionsscheine. Beim Smartbroker fallen keine Depotgebühren an. Der Anmeldeprozess für ein Smartbroker-Depot dauert nur fünf Minuten.

Lesen Sie das Buch von Achim Mautz*:

* Wir möchten unsere Leser ehrlich informieren und aufklären sowie zu mehr finanzieller Freiheit beitragen: Wenn Sie über unseren Smartbroker handeln oder auf einen Werbe-Link klicken, wird uns das vergütet.


ANZEIGE

Wertpapier



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

BASF (BAS): der Chemie-Riese ist ein klarer Short-Kandidat!

Die Ludwigshafener zeigten schon vor der Krise deutliche Schwäche. Nach dem Auslaufen der Bärenflagge könnte es mit der BASF-Aktie weiter nach unten gehen.



Community

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel