Schutzmasken statt Autositze: Firmen passen sich an die Pandemie an

26.03.2020, 13:46  |  104   |   |   

Trigema-Chef Wolfgang Grupp ging gewohnt öffentlichkeitswirksam voran. Es seien bereits die ersten 10.000 Mundschutz-Masken hergestellt worden. 70.000 Stück will der T-Shirt-Produzent in dieser Woche herstellen und in der nächsten 100.000 Stück. Es soll auch gleich ein „wiederverwendbarer Mundschutz“ sein. Man könne sie waschen und kochen, daher seien sie dauerhaft günstiger als Wegwerfmasken. Jedoch seien die

Der Beitrag Schutzmasken statt Autositze: Firmen passen sich an die Pandemie an erschien zuerst auf Tichys Einblick.

Ein Beitrag von Redaktion.

Diesen Artikel teilen
Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
Pandemie


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel