Axon gibt positive präklinische Ergebnisse für seinen Peptid-Impfstoff (ACvac1) gegen neuartigen Coronavirus bekannt

Nachrichtenagentur: news aktuell
11.09.2020, 10:20  |  311   |   |   
Bratislava, Slowakei (ots/PRNewswire) - - Der neue Peptid-Impfstoff ACvac1
erzeugte einen hohen Titer an Antikörpern bei geimpften Mäusen.

- die erzeugten Antikörper neutralisierten das lebende SARS-CoV-2-Virus
vollständig.

- Bei den geimpften Mäusen wurden keine Anzeichen von unbeabsichtigten Wirkungen
oder unerwünschten Reaktionen beobachtet.

- Diese Ergebnisse versetzen Axon in eine starke Lage, um im letzten Quartal
2020 in klinische Phase-I-Studien einzutreten.

AXON Neuroscience SE ("Axon"), ein Biotech-Unternehmen für das klinische
Stadium, das Pionierarbeit bei neurodegenerativen Erkrankungen mit einer
einzigartigen Peptid-Impfstoff-Plattform leistet, gab positive präklinische
Ergebnisse für ACvac1, seinen Impfstoffkandidaten gegen den neuartigen
Coronavirus SARS-CoV-2, bekannt. Diese wichtige präklinische Studie bestätigte
die Wirksamkeit des Impfstoffs beim lebenden SARS-CoV-2-Virus.

Zunächst generierten Mäuse, die mit ACvac1 geimpft wurden, einen hohen Titer an
Antikörpern im Blut. Diese Antikörper zielten selektiv auf einen spezifischen,
empfindlichen Teil des Spike-Proteins ab, der es dem Virus ermöglicht, die
Zellen zu infizieren und sich zu replizieren. Zweitens haben wir gezeigt, dass
die entstandenen Antikörper das lebende SARS-CoV-2-Virus effizient neutralisiert
haben. Die Neutralisation wurde getestet, indem untersucht wurde, ob das Blut
von kürzlich geimpften Mäusen bei einer In-vitro-Exposition von Zellen gegenüber
SARS-CoV-2 eine Zellinfektion verhindern kann. Drittens zeigten die geimpften
Mäusen keine Anzeichen von unbeabsichtigten Wirkungen oder unerwünschten
Reaktionen.

"Wir haben die schwächsten Punkte des SARS-CoV-2-Virus identifiziert und das
Immunsystem angewiesen, diese kleinen Bereiche mit bis zu 20 Aminosäuren
anzugreifen, um die Virusinfektion vollständig zu eliminieren. Die Daten aus dem
Virusneutralisationstest haben gezeigt, dass unsere Strategie erfolgreich war.
ACvac1 weist das Immunsystem sehr präzise an, wie es das Virus neutralisieren
soll. Im Gegensatz dazu überschütten andere Impfstoffkandidaten das Immunsystem
mit Informationen, indem sie durch die Einführung eines 1200 Aminosäuren langen
Spike-Proteins als Antigen zahlreiche unwirksame Antikörper produzieren" , sagte
Norbert Zilka, MVD, DSc, Chief Science Officer bei Axon.

"Mit den heutigen positiven Ergebnissen hat sich unsere auf Peptiden basierende
Impfplattform als eine Einsatzmöglichkeit gegen COVID-19 erwiesen. Wir machen
Fortschritte bei klinischen Studien, um die Welt mit einem Impfstoff zu
versorgen, ohne dabei die Sicherheit und Wirksamkeit zu beeinträchtigen. Diese
Arbeit basiert auf mehr als zehn Jahren Erfahrung in der Entwicklung
Seite 1 von 2


Diesen Artikel teilen

0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel