Einblicke in die Hochzeitsbranche: Wer an der Umsetzung einer Hochzeit mitwirkt

Einblicke in die Hochzeitsbranche: Wer an der Umsetzung einer Hochzeit mitwirkt

Anzeige
Gastautor: Martin Brosy
05.10.2020, 10:27  |  144   |   

Die Hochzeit gilt eindeutig als Tag der Braut. Damit die Vermählung für Braut und Bräutigam tatsächlich zu einem unvergesslichen Erlebnis wird, werkeln zahlreiche Menschen an der Umsetzung einer Hochzeit. Welche Dienstleister und Unternehmen der Hochzeitsbranche direkt und indirekt hinter den Kulissen beteiligt sind, um den schönsten Tag im Leben Realität werden zu lassen, zeigt dieser Überblick.

Die Hochzeitsbranche in Zahlen


Immer mehr Paare geben sich das Ja-Wort. Im Jahr 2019 sind statista.de zufolge 416.340 Pärchen vor den Traualtar getreten. Fünf Jahre zuvor hatten lediglich 385.952 Menschen "Ja" zueinander gesagt. Mit der Popularität steigen auch die Ansprüche an eine Hochzeit. Ein richtiges Fest soll es werden. Einfach unvergesslich. Ein Tag, an den man sich ein Leben lang mit einem lächeln auf den Lippen erinnert. Das ist vielen Brautpaaren entsprechend viel Geld wert. Laut dem Bund deutscher Hochzeitsplaner beläuft sich das Budget vieler Hochzeiten inzwischen auf 15.000 Euro und mehr. Damit boomt auch die Branche der professionellen Dienstleister. Denn für vieles wird Profirat eingeholt. Je mehr ein Brautpaar an Experten abgeben kann, desto weniger stressig ist die Vorlaufzeit zur Vermählung. Branchenanalysen munkeln, dass die deutsche Hochzeitsbranche jährlich mehrere Milliarden Euro umsetzt.

Diese Berufe, Dienstleister und Unternehmen machen den schönsten Tag im Leben möglich


Die Vorbereitungszeit einer Hochzeit ist emotional und mitunter stressig. Folgende Dienstleister und Unternehmen sorgen dafür, dass sich das Brautpaar ganz auf sich und seinen großen Tag konzentrieren kann.

Hochzeitsplaner


Eine Hochzeit bedeutet viel Organisation. Bei der Auswahl der Location, dem Ablauf der Feier, der Koordination der Lieferanten, der An- und Unterkunft der Gäste und vielen weiteren Dingen mehr helfen professionelle Hochzeitsagenturen. Die Hochzeitsplaner verfügen über viel Erfahrung, behalten immer den Überblick und schreiten schnell ein, falls mal etwas schieflaufen sollte. So muss das Brautpaar fast nichts selbst machen und kann sich vollends auf seine Glücksmomente konzentrieren.

Papeterie


Trotz Digitalisierung, ohne Papier läuft bei einer Hochzeit nichts. Gäste und Brautpaare lieben es, etwas in den Händen zu halten und als Andenken zu behalten. Neben Einladungen, Tisch- und Danksagungskarten haben sich in den letzten Jahren auch Save-the-Date-Karten etabliert. Gedruckt werden sie nach individuellen Wünschen in einer Online-Druckerei oder Papeterie. Aber auch Hochzeitskerzen von Liamoria oder dem Anbieter Scheinvoll werden oft und gerne gesehen und genutzt.

Herren- und Brautausstatter


Bei der Trauung schauen alle auf das Brautpaar. Entsprechend viel Bedeutung kommt den Ausstattern für Braut und Bräutigam zu. Das Brautkleid, der Schleier, die Schuhe und alle weiteren Accessoires werden ebenso von den Hochzeitsgästen begutachtet wie der Anzug des Bräutigams.

Juwelier


Der Ringtausch ist der wohl emotionalste Teil einer Trauung. Zudem trägt man die Ringe im Idealfall ein Leben lang. Kein Wunder also, dass die Suche nach dem perfekten Ehering viel Bedeutung hat. Ob selbst geschmiedet, von der Kultmarke Tiffany & Co. oder von einem lokalen Juwelier, ohne das Schmuckstück gibt es keine Hochzeit.

Beauty, Hair & Nails


Die Braut steht am Tag der Hochzeit im Fokus und will so gut wie möglich aussehen. Das Make-up, die Haare und Nägel werden daher meist vertrauensvoll in die Hände von Profis gelegt. Friseure, Kosmetikerinnen, Nageldesignerinnen und Make-up-Artists sorgen dafür, dass die Braut sich rundum wohlfühlt und wunderschön strahlt.

Blumen & Deko


Der Brautstrauß und der Blumenschmuck bei der Feier sind ein wichtiger Teil der Hochzeit und fallen je nach Jahreszeit opulenter oder dezenter aus. Bei der Deko ist die Bandbreite ebenfalls groß; von schlicht bis üppig, von bunt bis Schwarz-Weiß - alles ist möglich. Der Geschmack des Brautpaares entscheidet. Ein schöner Brauch, der auch im Winter gut funktioniert, wenn es wenig frische Blumen gibt, ist eine Hochzeitskerze. Sie kann im Standesamt oder in der Kirche stehen und bringt dem Brautpaar Glück und Segen. Die Tradition ist bereits Jahrhunderte alt und stammt aus dem Mittelalter. Beziehen lässt sich eine Hochzeitskerze etwa über Liamoria.de oder Scheinvoll.de.

Catering & Konditor


Vom Essen bei einer Hochzeit wird noch Jahre später gesprochen. Entsprechend lecker soll es sein. Wer im Restaurant feiert, muss sich in aller Regel nicht gesondert um die Bewirtung der Hochzeitsgäste kümmern. Bei jeder anderen Location springt das Catering ein. Ob à la Carte oder Buffet, das Hochzeitsessen muss schmecken. Ein besonders wichtiger Teil dabei: die Hochzeitstorte. Sie wird meist nach den Geschmacks- und Farbwünschen des Brautpaares von einem Konditor kredenzt. Das gemeinsame Anschneiden der Torte ist für viele Hochzeitpärchen ein besonderer Moment.

Musik & Moderation


Eine einmalige Party, von der jeder Gast schwärmt, das wird eine Hochzeit erst durch Musik. Je nach Budget und Gusto können ein DJ oder eine Live-Band die musikalische Untermalung liefern. Ein Moderationsprofi sorgt dafür, dass die Gäste so richtig in Schwung kommen.

Fotografie & Videografie


Der wichtigste Tag im Leben wird heute ausgiebig dokumentiert. Neben einem einschlägigen Hochzeitsfotografen gönnen sich viele Brautpaare auch einen Video-Profi, der die Hochzeitsfeier für immer filmisch festhält. Weitere fotografische Beweise der wilden Feierlichkeit entstehen mitunter in einer Fotobox oder durch Einweg-Schnappschusskameras.

Kutschen-/Limousinenfahrer


Den ersten Auftritt vor ihrem zukünftigen Mann will jede Frau inszenieren. Der Grund dafür: Wenn "er" "sie" zum allerersten Mal im Brautkleid sieht, kullern oft die Tränen. Eine Limousine oder Kutsche ist oft die bevorzugte Wahl für die Auffahrt zur Kirche oder zum Standesamt. Nach der Trauung dreht das frisch vermählte Paar darin winkend eine Runde durch die Stadt, ehe es bei der Party-Location einfährt.

Tourismus


Ob Flitterwochen oder Destination-Wedding, reFisen gehört zum Heiraten oft dazu. Auch die Vermietung von Burgen, Schlössern und anderen Hochzeitslocations übernehmen oft Tourismusveranstalter aus dem In- und Ausland.



Diesen Artikel teilen

Disclaimer