Fidelity Fonds: 30 Jahre Investmentfonds in Europa

Nachrichtenquelle: FondsDISCOUNT
09.11.2020, 11:54  |  181   |   |   
Der internationale Vermögensverwalter brachte im Oktober 1990 den ersten Fonds auf den europäischen Markt. Drei weitere Klassiker sind aus dem gleichen Jahr.

Es war das Jahr der deutschen Wiedervereinigung, als der in Boston ansässige Vermögensverwalter das internationale Geschäft weiter ausbaute. Zuvor seit Kriegsende in Übersee erfolgreich tätig, wollten die Firmenlenker auch in Europa aktiv werden. So brachte Fidelity vier Investmentfonds nach Luxemburger Recht im Oktober 1990 auf den Markt des alten Kontinents.



Den vollständigen Artikel lesen ...

Fidelity European Growth A € jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de

Diesen Artikel teilen
Seite 1 von 2

0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Fidelity Fonds: 30 Jahre Investmentfonds in Europa Der internationale Vermögensverwalter brachte im Oktober 1990 den ersten Fonds auf den europäischen Markt. Drei weitere Klassiker sind aus dem gleichen Jahr.Es war das Jahr der deutschen Wiedervereinigung, als der in Boston ansässige …



Jetzt Fonds ohne Ausgabeaufschlag handeln und dauerhaft Depotgebühren bei comdirect sparen!

  • über 13.000 Investmentfonds ohne Ausgabeaufschlag
  • kostenlose Depotführung
  • über 450 Fonds für Sparpläne ohne Ausgabeaufschlag
  • Sonderkonditionen für Transaktionen

Sie haben bereits ein Depot bei comdirect?

Kein Problem. Ein einfacher kostenloser Vermittlerwechsel genügt und Sie können auch von den günstigen Konditionen profitieren.

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel
wallstreet:online KOSTENLOS AM PULS DER BÖRSE

Behalten Sie den Durchblick im Gebühren-Dschungel

Kostenlos & Exklusiv

Hiermit informieren wir Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch die wallstreet:online AG und die Ihnen nach der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) zustehenden Rechte. Zu den Informationen


(siehe https://www.wallstreet-online.de/newsletter)

Jetzt abonnieren