Anti-Terror-Gesetzgebung von Türkis-Grün in Österreich versus Pink-Rot in Wien

14.11.2020, 11:25  |  139   |   |   

Ein neuer Straftatbestand „Politischer Islam“, das „lebenslange Wegsperren“ von verurteilten Terroristen, weitreichende Maßnahmen gegen Vereine und Moscheen bei Terrorpropaganda, Verlust der österreichischen Staatsbürgerschaft bei Doppelpässlern – das sind nur einige Beispiele für die von Bundeskanzler Kurz (Neue Volkspartei) und Vizekanzler Kogler (Grüne) der Presse vorgestellte Anti-Terror-Gesetze, die bis Dezember ausgearbeitet und im Februar vom Nationalrat

Der Beitrag Anti-Terror-Gesetzgebung von Türkis-Grün in Österreich versus Pink-Rot in Wien erschien zuerst auf Tichys Einblick.

Ein Beitrag von Fritz Goergen.

Diesen Artikel teilen


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Anti-Terror-Gesetzgebung von Türkis-Grün in Österreich versus Pink-Rot in Wien Ein neuer Straftatbestand „Politischer Islam“, das „lebenslange Wegsperren“ von verurteilten Terroristen, weitreichende Maßnahmen gegen Vereine und Moscheen bei Terrorpropaganda, Verlust der österreichischen Staatsbürgerschaft bei Doppelpässlern – …

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel