Eine Besichtigung der menschlichen Dummheit

27.11.2020, 19:59  |  1633   |   |   

Herrliche Zeiten wären die unsrigen für Satiriker, wenn es noch Satiriker gäbe. Doch als wären die Zeiten nicht ohnehin schon schlimm genug, wurden uns zur Plage statt der Satiriker die Comedians gesandt. So bleibt nur, in die Dummheit zu fliehen, wie es bereits der Fürst der Humanisten, der weise Erasmus von Rotterdam empfahl, der die

Der Beitrag Eine Besichtigung der menschlichen Dummheit erschien zuerst auf Tichys Einblick.

Ein Beitrag von Klaus-Rüdiger Mai.

Diesen Artikel teilen


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Eine Besichtigung der menschlichen Dummheit Herrliche Zeiten wären die unsrigen für Satiriker, wenn es noch Satiriker gäbe. Doch als wären die Zeiten nicht ohnehin schon schlimm genug, wurden uns zur Plage statt der Satiriker die Comedians gesandt. So bleibt nur, in die Dummheit zu fliehen, …

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel