DGAP-Adhoc mic AG: Vorläufige Zahlen für 2020 veröffentlicht und starke Ergebnisse der Portfoliogesellschaften

Nachrichtenquelle: EQS Group AG
01.02.2021, 10:58  |  118   |   |   

DGAP-Ad-hoc: mic AG / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis
mic AG: Vorläufige Zahlen für 2020 veröffentlicht und starke Ergebnisse der Portfoliogesellschaften

01.02.2021 / 10:58 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


München, 01.02.2021 - Die mic AG gibt vorläufige Zahlen für das Geschäftsjahr 2020 bekannt. Das abgelaufene Geschäftsjahr stand ganz im Zeichen der kapitalseitigen Vorbereitung für die Pyramid-Reverse-IPO-Transaktion, die sich aktuell in der Umsetzung befindet. So wurde das Grundkapital der mic AG im Jahr 2020 zunächst durch einen Kapitalschnitt im Verhältnis 10:1 von EUR 15.254.000 zum 31.12.2019 auf EUR 1.525.400 herabgesetzt, um anschließend über zwei Barkapitalerhöhungen den Betrag von EUR 5.796.520 zum 31.12.2020 zu erreichen.

Für das Geschäftsjahr 2020 weist die mic AG nach vorläufigen Berechnungen einen Jahresfehlbetrag in Höhe von EUR 1,2 Mio aus, der im Wesentlichen durch die planmäßigen Aufwendungen für die durchgeführten Kapitalmaßnahmen sowie den nicht aktivierbaren Kostenteil der Pyramid-Transaktion verursacht wurde. Der Erlös der jüngsten Kapitalmaßnahme in Höhe von EUR 6,7 Mio. stellt den ersten Teil der Kaufpreisfinanzierung für den Pyramid-Erwerb dar. Das Jahresergebnis ist eine signifikante Verbesserung zum Vorjahresverlust von EUR 1,5 Mio.

Ein weiterer wesentlicher Aufwandsposten ist eine Abschreibung i. H. v. EUR 300.000 auf Forderungen gegenüber der Portfoliogesellschaft 4industries AG. Diese ist notwendig geworden, da die 4industries AG Handelsgeschäfte, die für das Jahr 2020 erwartet worden waren, aus Vorsichtsgründen nicht abgeschlossen hat. Etwa in der gleichen Höhe ist Ertrag aus im Jahr 2020 herausgearbeiteten Umsatzsteuer-Rückforderungen für die Jahre 2009 bis 2019 aktiviert worden.

Die mic AG weist auch zum Jahresende 2020 keine Bankverbindlichkeiten aus. Die gesamten Verbindlichkeiten zum Bilanzstichtag 2020 belaufen sich auf EUR 0,7 Mio. (Vorjahr: EUR 0,5 Mio.) und die Rückstellungen auf EUR 0,3 Mio. (Vorjahr: 0,4 Mio.) Zum 31.12.2020 verfügt die mic AG über ein Kontoguthaben von EUR 6,6 Mio. (Vorjahr EUR 0,1 Mio.). Das Anlagevermögen besteht aus zum Börsenkurs bewerteten Aktien der Securize IT Solutions AG im Wert von EUR 0,5 Mio. (Vorjahr 0,7 Mio.) und einem weiterhin mit EUR 1,0 Mio. bewerteten, an die Tochter Smarteag AG ausgereichten Darlehen.
Seite 1 von 3


Diesen Artikel teilen

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

DGAP-Adhoc mic AG: Vorläufige Zahlen für 2020 veröffentlicht und starke Ergebnisse der Portfoliogesellschaften DGAP-Ad-hoc: mic AG / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis mic AG: Vorläufige Zahlen für 2020 veröffentlicht und starke Ergebnisse der Portfoliogesellschaften 01.02.2021 / 10:58 CET/CEST Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der …

Community

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel