SRH AlsterResearch AG: Update Vulcan Energy - Ausgestattet mit den Mitteln zur Beschleunigung des Projekts

SRH AlsterResearch AG: Update Vulcan Energy - Ausgestattet mit den Mitteln zur Beschleunigung des Projekts

Nachrichtenquelle: AlsterResearch AG
11.02.2021, 14:11  |  670   |   |   

Mit Platzierung von 18,4 Mio. Aktien zu je AUD 6,50 ist die Führungsposition von Vulcan Energy Resources bei der Kommerzialisierung von Lithium in Europa verfestigt worden.

Vulcan Energy Resources Limited Ausgestattet mit den Mitteln zur Beschleunigung des Projekts • Vulcan Energy hat erfolgreich 18,4 Mio. Aktien jeweils zum Preis von AUD 6,50 platziert • Finanzmittelausstattung von aktuell AUD 120 Mio. (USD 90 Mio.) legt Grundlage für beschleunigte Projektumsetzung, einschließlich umfangreicher Testläufe und Pilotanlagen-Implementierung • Neuer strategischer Ankeraktionär mit ESG-Fokus eröffnet dem Zero Carbon Lithium® Project Aussicht auf weitere Förderung Mit Platzierung von 18,4 Mio. Aktien zu je AUD 6,50 ist die Führungsposition von Vulcan Energy Resources bei der Kommerzialisierung von Lithium in Europa verfestigt worden. Über die Transaktion wurden, nach Abzug von Gebühren, Finanzmittel von AUD 114 Mio. vereinnahmt (ca. USD 88 Mio.). AUD 50 Mio. (ca. USD 40 Mio.) sind im Rahmen des Projektfahrplans für die Machbarkeitsstudien (Fertigstellungstermin der Definitive Feasibility Study / DFS nunmehrzu Mitte 2020) und Genehmigungsanträge vorgesehen. Dies umfasst umfangreiche Testläufe und die Implementierung von Pilotanlagen. Mit der Preliminary Feasibility Study / PFS des Zero Carbon Lithium® Project, welche seit diesen Januar vorliegt, sind Projektphasen eingeleitet, in denen geologische, explorations- und verfahrenstechnische Erkenntnisse vervollkommnet werden. Auf Grundlage der DFS wird Vulcan Anlagen der Lithiumextraktion zur industriellen Kapazität hochdimensionieren, so dass der kommerzielle Betrieb zu Mitte 2024 aufgenommen werden kann. AUD 30 Mio. (ca. USD 25 Mio.) stehen bereit, Zugänge zu Grundflächen zu gewährleisten, sowie Inventar für die Tiefenbohrungen zu beschaffen. Die Kapitalerhöhung ist grundsätzlich mit einem verwässernden Effekt in Bezug auf die Wertermittlung je Aktie verbunden (15,1% bezogen auf unsere bisherige Zielbewertung je Aktie). Auch bewertungstechnisch sehen wir dies überkompensiert durch das De-Risking (Verringerung der Risiken), welches mit der mit der Sicherung des Kapitals verbunden ist. Projektfortschritte stehen nicht mehr unter dem Vorbehalt der Finanzmittelbeschaffung. Sie sind durchfinanziert bis zum finalen Investmententscheid (FID), bis also anzusetzende Risikoabschläge (und Verwässerungsrisiken) gegenüber aktuellem Stand minimiert sein werden. Darüber hinaus eröffnet die komfortable Finanzmittelausstattung nunmehr Spielräume, opportunistisch vorzugehen und die Prozesse zu beschleunigen. Konkret betrifft dies die Gewinnung ehrgeiziger und kompetenter Fachkräfte. Vulcan Energy Resources nimmt nunmehr eine unverzichtbare Rolle bei der kommerziellen Erschließung von Lithium im Oberrheingraben ein – nunmehr auch gestützt auf überlegene finanzielle Feuerkraft. Ob für Automobil- / Batteriehersteller oder Stromerzeuger des Oberrheingrabens – Vulcan ist dank des ausgearbeiteten Konzepts als Partner gesetzt, um die Lithiumproduktion in Deutschland anzuschieben. Bei einem Kursziel von EUR 8,50 / AUD 13,30 bekräftigen wir das Anlageurteil „Kaufen“.

Diesen Artikel teilen


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

SRH AlsterResearch AG: Update Vulcan Energy - Ausgestattet mit den Mitteln zur Beschleunigung des Projekts Mit Platzierung von 18,4 Mio. Aktien zu je AUD 6,50 ist die Führungsposition von Vulcan Energy Resources bei der Kommerzialisierung von Lithium in Europa verfestigt worden. Über die Transaktion wurden, nach Abzug von Gebühren, Finanzmittel von AUD 114 Mio. vereinnahmt (ca. USD 88 Mio.).

Community

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel