checkAd

Brandschutz neu gedacht - dieses Löschsystem soll alle bestehenden Produkte in den Schatten stellen (FOTO)

Nachrichtenagentur: news aktuell
02.03.2021, 10:15  |  144   |   |   

München (ots) - Jack Bolz-Mendel und Stanislav Malorodov, die Gründer von
Guardian Technologies, sind Entwickler eines KI-Brandlöschsystems. Das Produkt
erinnert an einen Rauchmelder mit Wasserpistole und soll durch die schnelle
Reaktionszeit Brandkatastrophen gezielt im Keim ersticken, dadurch Menschenleben
retten und Schäden in Millionenhöge vermeiden.

Der Brandschutzmarkt gehört wohl zu einem der wichtigsten, wenn es um
Gebäudesicherheit und die Rettung von Menschenleben geht. Doch trotz dieser
enormen Relevanz sind die Angebote auf dem Markt veraltet: Klassische
Sprinkleranlagen verursachen beispielsweise bei einer Löschung immense Schäden
durch Wasser. Darüber hinaus sind die bisherigen Produkte weder einfach zu
installieren, noch ein optischer Hingucker. Sie sind durch den enormen
Installationsaufwand mit hohen Kosten verbunden, nehmen im Raum viel Platz ein
und stören dadurch das Design. Die Unternehmer Jack Bolz-Mendel und Stanislav
Malorodov kennen diese Problematik nur zu gut.

Sie sind die Gründer von Guardian Technologies, einem KI-Unternehmen im
Brandschutzmarkt, das mit einem innovativen System die Branche aufmischt. Ihr
neuartiges Brandlöschsystem ist kompakt und nachträglich installierbar. Darüber
hinaus verhindert es Sachschäden mit Hilfe eines kameragesteuerten
Brandlöschsystems, das Brände gezielt löschen kann. Auch das Löschmittel, das
von dem System genutzt wird, ist bei einem Einsatz nahezu rückstandsfrei. Wird
ein Feuer erkannt, wird es durch das innovative Produkt im Keim erstickt - denn
im Falle eines Brandes zählt nunmal jede Sekunde, um Menschenleben und
Sachgegenstände zu schützen.

Bisherige Systeme auf dem Markt können nicht überzeugen

Die Fallzahlen zu den Verletzungen von Personen und Beschädigungen an
Sachgegenständen, die jährlich durch Brände entstehen, zeigen den enormen
Entwicklungsbedarf in der Brandschutzbranche. Denn allein in Deutschland sind es
sechsstellige Fallzahlen. "Bei unserem Produkt geht es natürlich in allererster
Linie darum, Menschenleben zu retten, wo es nur geht", so Jack Bolz-Mendel.
Darüber hinaus sei das Ziel, dass Gebäudebrände überhaupt nicht mehr entstehen
können. Auch die beiden Unternehmer wissen, dass es einen enormen Bedarf für
neue Brandschutzlösungen gibt: "Das wissen wir aus erster Hand. Viele Bauherren
haben uns berichtet, dass sie versucht haben, Baurichtlinien zu umgehen und
Brandschutzlücken auszunutzen, damit sie um die Verwendung einer klassischen
Brandschutzanlage herumkommen." Der Grund dafür ist zum einen, dass die
bisherigen Angebote sehr teuer sind und zum anderen verzögern sich durch die
aufwendige Installation dieser Systeme regelmäßig die Baupläne von Gebäuden.
Seite 1 von 2


Diesen Artikel teilen

0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Brandschutz neu gedacht - dieses Löschsystem soll alle bestehenden Produkte in den Schatten stellen (FOTO) Jack Bolz-Mendel und Stanislav Malorodov, die Gründer von Guardian Technologies, sind Entwickler eines KI-Brandlöschsystems. Das Produkt erinnert an einen Rauchmelder mit Wasserpistole und soll durch die schnelle Reaktionszeit Brandkatastrophen …

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel