checkAd

Extreme Bitcoin-Prognose Kraken-CEO: Bitcoin könnte innerhalb einer Dekade die Marke von einer Million US-Dollar knacken

04.03.2021, 17:46  |  12708   |   |   

Der CEO der Krypto-Börse Kraken stellt eine extreme Bitcoin-Prognose auf. Doch schon beim Bitcoin-Boom 2017/18 hatten sich Krypto-Analysten mit extremen Prognosen übertroffen.

Jesse Powell, Gründer und CEO der Krypto-Börse Kraken, erklärte heute in einem TV-Interview mit dem US-Nachrichtensender Bloomberg, dass der Bitcoin innerhalb von zehn Jahren auf eine Million US-Dollar oder mehr steigen könnte.

Viele Bitcoin-Fans seien sogar überzeugt, dass die Kryptowährung letztlich alle Fiat-Währungen ersetzen werden, so Powell. Dann würde die Marktkapitalisierung des Bitcoins, die des Euros, US-Dollars und anderer konventioneller Währungen übersteigen.

Der Kraken-CEO machte zudem deutlich, dass sein Unternehmen über einen Börsengang nachdenke. Dieser könnte bereits im nächsten Jahr stattfinden. Er halte eine Unternehmensbewertung von zehn Milliarden US-Dollar für realistisch.

Extreme Prognosen sind am Krypto-Markt nichts Neues: Bereits bei der Bitcoin-Manie 2017/2018 hatten sich Analysten mit Prognosen übertroffen. Der ehemalige Chef des US-Softwareunternehmens McAfee hatte damals prognostiziert, dass der Bitcoin bis 2020 auf eine Million US-Dollar je Coin steigen werde.

Bitcoin-Kritiker argumentieren hingegen, dass sich die Kryptowährung erneut in einer riesigen Blase befinde. Angeheizt werde diese durch die lockere Geldpolitik der Notenbanken sowie die Niedrigzinsen. Wie bereits 2017/2018, werde die Bitcoin-Blase langfristig jedoch platzen.

Am Donnerstagabend steht der Bitcoin rund 2,5 Prozent im Minus. Eine Einheit der nach Marktkapitalisierung größten Kryptowährung der Welt kostet aktuell 49.575 US-Dollar (Stand: 04.03.2021, 17:13 Uhr).

BTC zu USD

Autor: Ferdinand Hammer, wallstreet:online Zentralredaktion


BTC zu USD jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen

Verpassen Sie keine Nachrichten mehr vom Krypto-Journal und abonnieren Sie jetzt kostenlos den passenden Newsletter dazu:

Unser kostenloser Newsletter-Service
Wertpapier



2 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Kommentare

Avatar
05.03.21 07:30:35
Musst dich ja nicht in Crypto-Foren aufhalten, wenn du diese Assets ätzend findest.

Ist für mich völlig unverständlich, das Menschen so viel wertvolle Lebenszeit damit verbringen über Dinge sich aufzuregen, die sie eigentlich uninteressant oder ätzend finden.
Avatar
04.03.21 19:31:25
Was für ein Bullshitmarketing hier mal wieder verbreitet wird!
So was von ätzend

Disclaimer

Extreme Bitcoin-Prognose Kraken-CEO: Bitcoin könnte innerhalb einer Dekade die Marke von einer Million US-Dollar knacken Der CEO der Krypto-Börse Kraken stellt eine extreme Bitcoin-Prognose auf. Doch schon beim Bitcoin-Boom 2017/18 hatten sich Krypto-Analysten mit extremen Prognosen übertroffen.

Community

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel