checkAd

Neue Studie zeigt, dass die EU ihre Klimaziele verfehlen wird, wenn sie Cleantech-Innovationen nicht hochskaliert

Nachrichtenquelle: Business Wire (dt.)
12.04.2021, 09:07  |  119   |   |   

Neu veröffentlichte Studie der Cleantech Group, der globalen Expertenorganisation für Cleantech-Innovationen, mit Unterstützung von Breakthrough Energy, ergibt, dass die Wagniskapitalinvestitionen in saubere Technologien in der EU im Zeitraum 2011-2020 um das beachtliche 7,5-fache angestiegen sind und 2020 mehr als 5 Mrd. EUR betrugen.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20210412005366/de/

EU Cleantech Venture Capital Investment grew by 7.5x between 2011 and 2020 (Cleantech Group)

EU Cleantech Venture Capital Investment grew by 7.5x between 2011 and 2020 (Cleantech Group)

Der Bericht zeigt jedoch auch, dass sich der Fortschritt auf die Frühphase der Entwicklung konzentriert und es an Skalierungsinvestitionen und politischer Unterstützung fehlt. Die EU wird im Jahr 2020 23% der globalen Cleantech-Startkapitalfinanzierung anziehen, aber nur 7 % des globalen Wachstumskapitals in dem Bereich (im Vergleich zu 54 % für Nordamerika). Die EU riskiert, wichtige Klimaziele zu verfehlen, wenn sie es versäumt, saubere Technologien zu skalieren und stattdessen vielversprechende Innovatoren in Nordamerika und Asien skalieren lässt.

Cleantech for Europe ist eine neue Initiative, die von der Cleantech Group mit der Unterstützung von Breakthrough Energy ins Leben gerufen wurde, um der EU zu helfen, die globale saubere Transformation durch gezielte Forschung und Empfehlungen zu Cleantech-Investitionen und -Politik in der EU anzuführen. Die Initiative bringt die politischen Entscheidungsträger der EU mit Unternehmern und Investoren zusammen.

Das erste Positionspapier, das heute veröffentlicht wurde, Making Fit for 55 a green demand shock to scale EU cleantech, analysiert die EU-Cleantech-Landschaft. Es plädiert dafür, das kommende Fit for 55"-Regulierungspaket der EU zu nutzen, um eine Führungsrolle in fünf wichtigen Innovationssektoren zu erreichen: grüner Wasserstoff, grüner Stahl, kohlenstoffarme Baumaterialien, nachhaltige Luftfahrt und Bodenkohlenstoff. Das Papier plädiert für einen grünen Nachfrageschock, der die EU-Innovatoren auf kontinentale Ebene ziehen und die Klimawirkung maximieren würde.

"Die Klimazukunft der EU steht an einem Scheideweg. Der Einsatz ausgereifter Technologien wie Solar- und Windenergie kann uns nur auf halbem Weg voranbringen. Um den Wettlauf Richtung Net Zero anzuführen und einen Wettbewerbsvorteil für Jahrzehnte zu erlangen, braucht die EU einen grünen Nachfrageschock, um saubere Technologien im Frühstadium zu skalieren", sagte Jules Besnainou, Direktor der Cleantech Group.

Seite 1 von 2



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Neue Studie zeigt, dass die EU ihre Klimaziele verfehlen wird, wenn sie Cleantech-Innovationen nicht hochskaliert Neu veröffentlichte Studie der Cleantech Group, der globalen Expertenorganisation für Cleantech-Innovationen, mit Unterstützung von Breakthrough Energy, ergibt, dass die Wagniskapitalinvestitionen in saubere Technologien in der EU im Zeitraum …

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel