checkAd

Adagio Therapeutics meldet Finanzierung der Reihe C in Höhe von 336 Mio. US-Dollar, um eine rasche Weiterentwicklung des neuartigen ADG20-Antikörpers zur Behandlung und Vorbeugung von COVID-19 zu fördern

Nachrichtenquelle: Business Wire (dt.)
20.04.2021, 01:03  |  125   |   |   

Adagio Therapeutics, Inc., ein Biotechnologieunternehmen, das Best-in-Class-Antikörper entwickelt, um Coronaviren weitgehend zu neutralisieren, gab heute den Abschluss einer Finanzierung der Reihe C in Höhe von 336 Mio. US-Dollar unter Leitung von RA Capital Management und unter Beteiligung neuer Investoren, darunter Redmile Group, Federated Hermes, Foresite Capital, ArrowMark Partners, PremjiInvest und eines weiteren führenden und auf die Gesundheitsindustrie spezialisierten Investoren bekannt. Die bereits bestehenden Investoren Fidelity Management & Research Company, LLC, OrbiMed, Polaris Partners, Mithril, GV, Population Health Partners, Adimab und Omega Funds beteiligten sich ebenfalls an der Finanzierung.

Die Finanzierung wird die fortlaufende Weiterentwicklung von ADG20, des wichtigsten klinischen Kandidaten von Adagio, unterstützen, der als Einzelagens sowohl zur Behandlung als auch zur Vorbeugung von Covid-19, der von dem SARS-CoV-2-Virus verursachten Erkrankung, sowie anderen potenziellen künftigen Coronaviren entwickelt wurde. ADG20 unterscheidet sich von anderen auf SARS-CoV-2 ausgerichteten Antikörper-Behandlungen aufgrund seiner Fähigkeit, ein breites Spektrum an Sarbecoviren, darunter SARS-CoV-2 und seine entstehenden Varianten, hochwirksam und dauerhaft neutralisieren zu können. Die von Adagio erzeugten und von der University of Oxford im Rahmen eines jüngsten Cell-Manuskripts validierten präklinischen Daten, zeigen, dass ADG20 in einzigartiger Weise Wirksamkeit, Umfang und vollständige Neutralisierung von SARS-CoV-2 und aller gegenwärtig bekannten besorgniserregenden Varianten kombiniert.

„Die COVID-19-Pandemie stellt weiterhin eine bedeutende weltweite Gesundheitskrise dar und selbst mit Zulassungen für den Notfallgebrauch von Impfstoffen und Antikörpertherapien besteht noch immer ein signifikanter Bedarf an Arzneimitteln zur Behandlung und Vorbeugung von COVID-19-Infektionen. Wir führen ADG20 durch eine rasche Entwicklungsstrategie auf der Grundlage präklinischer Daten, die das Best-in-Class-Potenzial zur Behandlung aller bekannten heutigen Varianten von COVID-19 veranschaulichen“, so Dr. Tillman Gerngross, Ph.D., Mitbegründer und Chief Executive Officer von Adagio. „Diese Finanzierung ist ein Beleg für das Niveau unserer wissenschaftlichen Entwicklung und die konsequente Umsetzung seitens des Teams von Adagio und von Jane Henderson, die Anfang des Jahres als CFO zu uns kam und ihre 32-jährige Berufserfahrung im Bereich Finanz- und Unternehmensstrategie, Projektabwicklung und Geschäftstätigkeit einbringt. Mit Unterstützung dieser sachkundigen Investorengruppe verfügen wir über ausreichende Mittel, um unsere beschleunigte Entwicklung und endgültige Kommerzialisierung von ADG20 zum Nutzen vieler vom Tod durch Covid-19 bedrohter Menschen fortzuführen.“

Seite 1 von 4



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Adagio Therapeutics meldet Finanzierung der Reihe C in Höhe von 336 Mio. US-Dollar, um eine rasche Weiterentwicklung des neuartigen ADG20-Antikörpers zur Behandlung und Vorbeugung von COVID-19 zu fördern Adagio Therapeutics, Inc., ein Biotechnologieunternehmen, das Best-in-Class-Antikörper entwickelt, um Coronaviren weitgehend zu neutralisieren, gab heute den Abschluss einer Finanzierung der Reihe C in Höhe von 336 Mio. US-Dollar unter Leitung von …

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel