checkAd

DIESMAL RECHZEITIG HANDELN… EINFACH GELD VERDIENEN! Top-Werte in „vergessenen Sektoren“ kaufen! Nach Lithium & Uran kommen jetzt Goldminen

Anzeige

Mit der Erteilung der Minenlizenz wird jetzt ein neues, sehr ertragreiches Kapitel aufgeschlagen! Deshalb sind weitere Kurssprünge in den kommenden Wochen keine Überraschung!

 

 

 

Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

 

Vertreter der Europäischen Zentralbank werden nicht müde zu betonen, dass es sich bei der hohen Inflation um ein vorübergehendes Phänomen handelt. Inzwischen hat sich dieses Phänomen jedoch mit einer erstaunlichen Kontinuität fortgesetzt und klettert sogar Monat für Monat weiter. Auf Jahressicht ist die Teuerungsrate inzwischen auf über 3,9 Prozent gestiegen und erreichte damit jüngst einen Wert, der so hoch ist, wie seit 28 Jahren nicht mehr.

 

 

Preissteigerungen allgegenwärtig!

 

 

Im vergangenen Monat waren Güter und Dienstleistungen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum stark im Preis gestiegen. In der öffentlichen Debatte um die hohe Inflation wird immer wieder beschwichtigt, dass die hohe Teuerungsrate auf einem statistischen Effekt beruht und nicht so dramatisch sei wie auf den ersten Blick zu vermuten sei.

 

Ein weiteres „Todschlagargument“ lautet, dass im vergangenen Jahr viele Güter in Folge der Pandemie äußerst günstig gewesen wären. Einen nicht unerheblichen Beitrag hätte zudem auch die Senkung der Mehrwertsteuer im vergangenen Jahr dazu beigetragen, weshalb die Preise nun im direkten Vergleich nominell stärker angezogen hätten.

 

Ganz ehrlich, diese Argumentationen ziehen bei uns nicht wirklich! Fragt man die Menschen in Deutschland auf der Straße, hört man immer wieder, dass sie eine andere Realität wahrnehmen. Allein die Fahrt an die Tankstelle oder den Baumarkt spricht definitiv eine andere Sprache, als uns Politiker weißmachen wollen! Auch Sachwerte wie Immobilien, Oldtimer etc. haben massiv an Wert zugelegt, deutlich mehr als nur die Inflation!

 

 

Unglaublich! Privatanleger horten mehr Gold als die Deutsche Bundesbank!

 

 

Bei diesen Inflationsszenarien wundert es eigentlich nicht, dass der ‚sichere‘-Hafen Gold immer mehr an Attraktivität gewinnt! Und dass das so ist, beweist zwar noch nicht der Goldpreis, aber eine Studie der Reisebank und dem Research Center for Financial Services der Steinbeis-Hochschule Berlin. Demnach besitzen die Deutschen mittlerweile deutlich mehr als 9.000 Tonnen Gold! Die Menge ist so gewaltig, dass es dem etwa dem 2,7-fachen Bestand der Deutschen Bundesbank, entspricht!

 

 

„Es gibt kein nachvollziehbares Argument, warum die Inflation nur vorübergehend sein soll…“

 

 

sagte kein geringerer als der deutsche Politiker und frühere Finanzminister, Wolfgang Schäuble, noch ergänzte:

 

„Investieren ja, aber auf Dauer nur mit gedrucktem Geld ist gefährlich. Wenn das Zahlungsmittel nicht mehr knapp ist, funktioniert seine Funktion als Wertmesser nicht mehr.“

Besonders ärgerlich ist die hohe Inflation für Sparer und Beschäftigte, da die Löhne nicht mit den Preissteigerungen einhergehen! Das heißt natürlich nicht nur das man für das sauer verdiente Geld immer weniger Ware bekommt, sondern zudem durch die Nullzinsen auf dem Konto schleichend enteignet wird.

 

Deshalb müssen gute Gold-Aktien, wie Gold Mountain Mining (WKN: A2QLZC) fester Bestandteil eines Sparplans für die Altersvorsorge sein!

 

 

Die Mär der Zinserhöhungen!

 

 

Während viele Ökonomen eine Erhöhung der Leitzinsen fordern, kann sich werder die EZB noch die Fed einen solchen Schritt erlauben. Vor allem die EZB würde damit den südeuropäischen Krisenstaaten im wahrsten Sinne des Wortes „den Saft“ abdrehen!

 

 

WKN: A2QLZC

 

 

Gute Edelmetallaktien, vornehmlich Produzenten und die die gerade welche werden, wie zum Beispiel die Gold Mountain Mining Corp. (WKN: A2QLZC) gehören in jedes Depot!

 

Gerade jetzt, nach der Transformation zum Goldproduzenten mit vermutlich mehr als 10 Mio. USD Gewinn pro Jahr nach Steuern, ist die Aktie mit einer Marktkapitalisierung von gerade einmal rund 135 Mio. CAD eine sehr günstige Kaufgelegenheit!

 

 

Das Geldverdienen beginnt… genau jetzt!

 

 

Gold Mountain Mining (WKN: A2QLZC) besticht durch ein ultra-niedriges ‚CapEx-Modell‘ und ist mit der neu erteilten Minenlizenz, die zum Erzabbau berechtigt, aufgrund seiner ‚Toll Milling‘-Vereinbarung mit New Gold definitiv in den elitären Kreis der Produzenten aufgestiegen!!!

 

 

Quelle: Gold Mountain Mining

 

 

Ab jetzt kann nämlich Gold Mountains hochgradiges Erz abgebaut und vom unternehmenseigenen ‚Elk‘-Goldprojekt zur nur 133 km entfernten ‚New Afton‘-Verarbeitungsanlage von New Gold gefahren und verarbeitet werden!

 

Mit dieser Minen-Genehmigung verändert sich das Unternehmen komplett und eröffnet Investoren riesige Kurschancen! Ab jetzt heißt es: „THE SKY IS THE LIMIT!“

 

 

In nur 18 Monaten eine Mehrjahres-Leistung vollbracht!

 

 

Was für eine Leistung! Innerhalb von nur 18 Monaten hat es Gold Mountain geschafft, eine der wichtigsten und schwierigsten Bergbaugenehmigungen zu erhalten! Viele andere Unternehmen benötigen bis zum Erhalt dieser Genehmigung teilweise Jahre, wenn sie nicht sogar komplett daran scheitern.

 

Mit der am 01. Oktober 2021 vom vom Ministry of Energy, Mines & Low Carbon Innovation (‚EMLI‘) erhaltenen Abbaugenehmigung ‚M-199‘ kann Gold Mountain Mining (WKN: A2QLZC) sofort mit dem Abbau seines Erzes auf den Erzgangsystemen ‚1100‘ und ‚1300‘ in der historischen ‚Grube 2‘ beginnen. Wie das Unternehmen mitteilte, wird das wohl sehr hochgradige Erz der ‚1100‘-Erzgänge den Anfang machen!

 

Geliefert wird das hochwertige Erz an den Verarbeiter New Gold, der wiederum die Goldgewinnung abzüglich einer Gebühr an Gold Mountain bezahlt! Bereits ab dem ersten Abbaujahr rechnet das Unternehmen durch die Verarbeitung seines Erzes mit einem jährlichen Gewinn von etwa 10 Mio. USD, nach Steuern! Die ersten Gewinne sollen noch in diesem Jahr eingefahren werden!

 

 

Zukünftige Einnahmen ermöglichen organisches Wachstum!

 

 

Aufgrund der nun regelmäßigen Einnahmen kann Gold Mountain hervorragend organisch weiterwachsen, was allen Aktionären zugutekommt, da zunächst keine Finanzierungsrunden durch die Ausgabe weiterer Aktien nötig sind. Die geplanten Explorationsarbeiten sollten aus dem Cashflow gestemmt werden können.

 

Zudem… neue Bohrergebnisse voraus!

 

 

Zwischen den Zeilen gelesen präsentierte Gold Mountain Mining (WKN: A2QLZC) nicht nur die Abbaugenehmigung, die an sich schon einen riesen-Mehrwert für das Unternehmen und seine Aktionäre darstellt, sondern stellte zeitgleich quasi einen regelrechten Newsflow an Bohrergebnissen in Aussicht. Denn wie der Mitteilung zu entnehmen war, steht das 13.000 Bohrmeter umfassende ‚Phase 2‘-Bohrprogramm schon unmittelbar vor dem Abschluss, was im Umkehrschluss bedeutet, dass bestimmt schon einige Bohrproben in das Labor zur Auswertung geschickt wurden.

 

Eigentlich können täglich Proben aus der Auswertung eintreffen. Aber Gold Mountain wäre ja nicht Gold Mountain, wenn man sich hinsetzen und auf die Auswertungen warten würde! In Anlehnung an die bisherigen Bohrdaten, die man selbst erforscht hat, wird sofort das ‚Phase 3‘-Bohrprogramm gestartet, das zunächst weitere 10.000 Bohrmeter vorsieht!

 

 

Erste erstklassige Ergebnisse vom ‚Elk‘-Projekt machen Lust auf mehr!

 

 

Aufgrund der bisher veröffentlichen TOP-Ergebnisse scharren wir regelrecht mit den Hufen, was die noch ausstehenden Bohrergebnisse angeht. Denn Gehalte von z.B. 60,4 Gramm pro Tonne (g/t) Gold (Au) und 24,4 g/t Au sind Spitzenwerte, auf die man hervorragend aufbauen kann.

 

 

Sein Vorhaben klar definiert hat…

 

 

Kevin Smith, CEO und Direktor von Gold Mountain Mining! Denn seinen Arbeitsauftrag in der Firma hat er schon vor einiger Zeit klar definiert und wie folgt umrissen:

 

Gold Mountain wird in sehr absehbarer Zeit zum Millionen-Unzen-Gold-Silberproduzenten aufsteigen. Dieses Ziel wird umso greifbarer, je mehr die Kontinuität der hochgradigen Adern Bohrmeter für Bohrmeter nachverfolgt werden kann. Das wiederum mündet dann in einer höheren Schätzung der Ressourcen und bildet den besten Ausgangspunkt für den Tagebau.“

Und dieser Arbeitsauftrag wird sowohl vom Chef als auch von den Mitarbeitern gleichermaßen gelebt.

 

 

Neue Funde für lange Lebensdauer der Mine!

 

 

Genug Arbeit wird die neue alte Mine auf jeden Fall haben. Schließlich zielt das laufende ‚Phase 2‘-Bohrprogramm unter anderem auf die Ausdehnungen im hochgradigen Adersystem ‚Siwash Nord‘ ab, um die Mineralisierung in der ‚Gold Creek‘-Zone, der ‚Siwash North‘- und der ‚Elusive‘-Zone praktisch zu einer gehaltvollen Art von ‚Golden Triangle‘ zu verbinden.

 

 

Quelle: Gold Mountain Mining & JS Research UG

 

 

Bei diesen Verbindungsarbeiten, da kann man fast sicher sein, wird Gold Mountain Mining auf noch unentdecktes Potenzial stoßen!

 

 

10 Mio. Dollar Investment transformiert sich sofort im ersten Schritt schon zu einer Gewinnmaschine von 10 Mio. Dollar pro Jahr!

 

 

Erst am 16. Mai 2019 übernahm Gold Mountain Mining (WKN: A2QLZC) das ‘Elk’-Projekt von Equinox Gold für 10 Mio. USD! Nur rund 2,5 Jahre später geht die Rechnung für Gold Mountain schon voll auf, und das zu klein und zu teuer geglaubte Projekt wandelt sich in eine 10 Mio. USD p.a. ‚Cash-Maschine‘, dessen Ausstoß zukünftig bei durchschnittlich 19.000 Unzen Gold liegen wird und mit jeder Ausbaustufe steigen soll. Eine ungeheure Leistung, die so vermutlich kaum jemand für möglich gehalten hätte!

 

Ein MAXIMALER ERGOLG in extrem kurzer Zeit, sowohl für das Unternehmen als auch seine Aktionäre!

 

 

Im Einkauf liegt DER / IHR Gewinn!

 

Nur so lassen sich die fetten Gewinne erzielen!

 

 

Was für Gold Mountain beim Projekt-Kauf gilt, gilt für Sie als Investoren beim Aktienkauf! Zur Erinnerung: Gold Mountain erwarb das ‚Elk‘-Goldprojekt für extrem günstige rund 18,- USD je Unze Gold im Boden! Das ist unfassbar günstig, woraus sich extremer Mehrwert und ‚Sharolder-Value‘ generieren lässt! Das eröffnet Ihnen als Investoren auf dem aktuell günstigen Niveau der Aktien einen sehr attraktiven Einstiegszeitpunkt mit massivem Kurspotenzial!

 

Auch deshalb ist Gold Mountain Mining (WKN: A2QLZC) ein sofortiger Kauf! Zudem ist das ‚Toll Milling‘ gerade einmal der Beginn einer tollen Wachstumsstory!

 

 

Quelle: Gold Mountain Mining

 

Gold Minings ‚Elk‘-Goldprojekt befindet sich im südlichen Zentrum von British Columbia, Kanada, etwa 325 km nordöstlich von Vancouver und 55 km westlich von ‚Okanagan Lake‘. Das 21.187 ha große Landpaket liegt innerhalb des ‚Similkameen Mining District‘. Auf der Liegenschaft wurde früher schon mit Gehalten von durchschnittlich 97 g/t Gold abgebaut, weshalb die Infrastruktur in hervorragendem Zustand ist.

 

Allerdings wissen wir auch, dass Gold Mountain Mining eher auf bestechende Bohrergebnisse als auf Bescheidenheit setzt. Warum auch? Schließlich schreitet der frisch gebackene Gold- und Silberproduzent seinem Ziel, einer gewichtiger Goldproduzent in British Columbia zu werden, deutlich voran!

 

 

Ein goldenes Jahresende steht bevor!

 

 

Sowohl der Abbau des höhergradigeren Erzes wie auch die ersten Erzlieferungen in Richtung New Gold zum ‚Toll Milling‘ sind transformative Entwicklungen für das Unternehmen! Hinzu gesellen sich nun noch die ausstehenden Bohrergebnisse, die dann von Folgebohrungen weiter untermauert werden.

 

Noch gespannter sind wir auf die Präsentation der Mineralressourcenschätzung, die das 1-Millionen-Unzen-Ziel von Gold Mountain nebst signifikanten Reserven in Schriftform festzurren soll.

 

Für Investoren kann das nichts anderes bedeuten als sich jetzt den Platz auf dieser Erfolgswelle zu sichern!

 

 

Deshalb kommt man an Gold Mountain Mining (A2QLZC) nicht vorbei!

 

  • Einmalig positioniert, um die Gewinne sprudeln zu lassen!

 

  • Langfristig enorme Wachstumsaussichten, sowohl produktions- als auch explorationsseitig!

 

  • Es ist davon auszugehen, dass das Spitzenprojekt ‚Elk‘ noch viele Bohrtreffer liefern wird!

 

  • TOP- Management vereint massiven ‚shareholder value‘ in dieser Firma!

 

  • Mit etwa 12 Mio. CAD und dem beginnenden Cashflow sehr gut durchfinanziert!

 

  • Bohrprogramme und Erz-Liefermengen sorgen für stetigen Nachrichtenfluss!

 

  • Latenter Übernahmekandidat, zu deutlich höheren Kursen!

 

 

 

 

Fazit: Jetzt werden Aktionäre glücklich gemacht!

 

 

In die Fußstapfen eines Produzenten ist Gold Mountain Mining (WKN: A2QLZC) definitiv getreten! Jetzt gilt es schnellstmöglich das erste Erz zu verkaufen, um somit regelmäßigen positiven Cashflow zu generieren! Als weiterer Meilenstein kommt dann noch die ‚PEA‘ und das US-Listing, was definitiv neue Käuferschichten auf den Plan rufen wird. Denn wenn man seit fast einem Jahrzehnt die erste Abbaulizenz erteilt bekommt, zieht eine solche Nachricht natürlich Kreise und Blicke und Investoren auf sich!

 

Und übrigens, wo wir schon beim Thema neuen Käuferschichten sind, mit dem Listing an der New York Stock Exchange werden diese automatisch angesprochen! Denn dann müssen auch Fonds kaufen, die den Index nachbilden! Schon mehrfach haben Rohstoffunternehmen aufgrund dieses Markteintritts bis zu 400 % an Wert zugelegt!

 

Mit einem sehr soliden Finanzpolster wird das ‚Elk‘-Projekt obendrein in allen Bereichen vorangetrieben was auch immer mehr Blicke von Produzenten auf sich ziehen sollte. Deshalb ist Gold Mountain auch ein erstklassiger Übernahmekandidat für uns.

 

Mit einer Investition in Gold Mountain Mining (WKN: A2QLZC) sind Sie unserer Meinung nach noch immer von Beginn an dabei, wenn eine Goldmine ihre volle Kraft entfaltet und sehr viel Gold zu unglaublich günstigen Gesamtförderkosten von nur rund 555,- USD je Unze produziert! Und genauso sieht für uns eine astreine Erfolgsgeschichte aus, bei der man einfach dabei sein muss!

 

 

Viele Grüße und maximalen Erfolg bei Ihren Investments!

Ihr JS Research-Team

 

 

 

 

Dieser Werbeartikel wurde am 03. November 2021 durch Jörg Schulte, Geschäftsführer der JS Research UG (haftungsbeschränkt) erstellt. Gemäß §84 WPHG ist die Tätigkeit der JS Research UG (haftungsbeschränkt) bei der BaFin angezeigt! Quellen: Gold Mountain Mining, proaurum, New Gold

 

Risikohinweise und Haftungsausschluss: Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir keine Haftung für die Inhalte externer Verlinkungen übernehmen. Jedes Investment in Wertpapiere ist mit Risiken behaftet. Aufgrund von politischen, wirtschaftlichen oder sonstigen Veränderungen kann es zu erheblichen Kursverlusten kommen. Dies gilt insbesondere bei Investments in (ausländische) Nebenwerte sowie in Small- und Microcap-Unternehmen; aufgrund der geringen Börsenkapitalisierung sind Investitionen in solche Wertpapiere höchst spekulativ und bergen ein extrem hohes Risiko bis hin zum Totalverlust des investierten Kapitals. Darüber hinaus unterliegen die bei JS Research UG (haftungsbeschränkt) vorgestellten Aktien teilweise Währungsrisiken. Die von JS Research UG (haftungsbeschränkt) für den deutschsprachigen Raum veröffentlichten Hintergrundinformationen, Markteinschätzungen und Wertpapieranalysen wurden unter Beachtung der österreichischen und deutschen Kapitalmarktvorschriften erstellt und sind daher ausschließlich für Kapitalmarktteilnehmer in der Republik Österreich und der Bundesrepublik Deutschland bestimmt; andere ausländische Kapitalmarktregelungen wurden nicht berücksichtigt und finden in keiner Weise Anwendung. Die Veröffentlichungen von JS Research UG (haftungsbeschränkt) dienen ausschließlich zu Informationszwecken und stellen ausdrücklich keine Finanzanalyse dar, sondern sind Promotiontexte rein werblichen Charakters zu den jeweils besprochenen Unternehmen, welche hierfür ein Entgelt zahlen. Zwischen dem Leser und den Autoren bzw. dem Herausgeber kommt durch den Bezug der JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Publikationen kein Beratungsvertrag zu Stande. Sämtliche Informationen und Analysen stellen weder eine Aufforderung noch ein Angebot oder eine Empfehlung zum Erwerb oder Verkauf von Anlageinstrumenten oder für sonstige Transaktionen dar. Jedes Investment in Aktien, Anleihen, Optionen oder sonstigen Finanzprodukten ist – mit teils erheblichen – Risiken behaftet. Die Herausgeberin und Autoren der JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Publikationen sind keine professionellen Investmentberater!!! Deshalb lassen Sie sich bei ihren Anlageentscheidungen unbedingt immer von einer qualifizierten Fachperson (z.B. durch Ihre Hausbank oder einen qualifizierten Berater Ihres Vertrauens) beraten. Alle durch JS Research UG (haftungsbeschränkt) veröffentlichten Informationen und Daten stammen aus Quellen, die wir zum Zeitpunkt der Erstellung für zuverlässig und vertrauenswürdig halten. Hinsichtlich der Korrektheit und Vollständigkeit dieser Informationen und Daten kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Gleiches gilt für die in den Analysen und Markteinschätzungen von JS Research UG (haftungsbeschränkt) enthaltenen Wertungen und Aussagen. Diese wurden mit der gebotenen Sorgfalt erstellt. Eine Verantwortung oder Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der in dieser Publikation enthaltenen Angaben ist ausgeschlossen. Alle getroffenen Meinungsaussagen spiegeln die aktuelle Einschätzung der Verfasser wider, die sich jederzeit ohne vorherige Ankündigung ändern kann. Es wird ausdrücklich keine Garantie oder Haftung dafür übernommen, dass die in den von JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Veröffentlichungen prognostizierten Kurs- oder Gewinnentwicklungen eintreten.

 

Angaben zu Interessenskonflikten: Die Herausgeber und verantwortliche Autoren erklären hiermit, dass folgende Interessenskonflikte hinsichtlich des in dieser Veröffentlichung des besprochenen Unternehmens Gold Mountain Mining zum Zeitpunkt der Veröffentlichung bestehen: I. Autoren und die Herausgeberin sowie diesen nahestehende Consultants und Auftraggeber halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung keine Aktienbestände in Gold Mountain Mining, behalten sich aber vor, zu jedem Zeitpunkt und ohne Ankündigung Aktien zu kaufen oder zu verkaufen. II. Autoren und die Herausgeberin und Auftraggeber sowie diesen nahestehende Consultants unterhalten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung ein Beratungsmandat mit Gold Mountain Mining und erhalten hierfür ein Entgelt. Autoren und die Herausgeberin wissen nicht, ob andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die Aktie von Gold Mountain Mining im gleichen Zeitraum besprechen, weshalb es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen kann. Es handelt sich bei dieser Veröffentlichung von JS Research UG (haftungsbeschränkt) ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um eine Veröffentlichung eines ganz deutlichen und eindeutig werblichen Charakters im Auftrag des besprochenen Unternehmens und ist somit als Werbung/Marketingmitteilung zu verstehen.

 

Gemäß §85 WpHG weise ich darauf hin, dass Jörg Schulte, JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder Mitarbeiter des Unternehmens keine Aktien von Gold Mountain Mining halten, aber jederzeit eigene Geschäfte in den Aktien des Unternehmens (z.B. Long- oder Shortpositionen) eingehen können. Auf einen Interessenkonflikt weisen wir ausdrücklich hin. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den „Webseiten“, dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte „third parties“) bezahlt. Zu den „third parties“ zählen z.B. Investor Relations- und Public Relations-Unternehmen, Broker oder Investoren. JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder dessen Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannten „third parties“ mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kann. Besonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte "Small Caps") und speziell Explorationswerte sowie generell alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für gesonderte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Ex- und Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken.

 

Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Bericht gibt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte wieder und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Lesen Sie hier - https://www.js-research.de/disclaimer-agb/ -. Quelle-Titelbild: https://stock.adobe.com/de



Gastautor: Jörg Schulte
04.11.2021, 08:00  |  72840   |   

Disclaimer

DIESMAL RECHZEITIG HANDELN… EINFACH GELD VERDIENEN! Top-Werte in „vergessenen Sektoren“ kaufen! Nach Lithium & Uran kommen jetzt Goldminen Mit der Erteilung der Minenlizenz wird jetzt ein neues, sehr ertragreiches Kapitel aufgeschlagen! Deshalb sind weitere Kurssprünge in den kommenden Wochen keine Überraschung!

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel