checkAd

Jetzt wird's krass... Mawson Gold - neue Gold-Zone sorgt für mächtig Furore!

Anzeige
Gastautor: Jörg Schulte
11.10.2021, 19:34  |  37068   |   

Wenn´s läuft dann läuft’s…! Zutreffender kann man die jüngsten Erfolge des Unternehmens in einem Satz nicht zusammenfassen!

 

Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

mit einer unglaublichen Erfolgsserie kann jüngst wieder der kanadische TOP-Entwickler Mawson Gold (WKN: A2QA2M / TSX-V: MAW) aufwarten, der hochkarätige Projekte in Finnland und Australien betreibt.

Wie das Vorzeigeunternehmen jüngst mitteilte, wurden auf dem 100 % eigenen australischen Goldprojekt ‚Sunday Creek‘ in den ‚Victorian Goldfields‘ in Schürfgräben 19,6 g/t Gold und 0,4 % Antimon gefunden!

Kein Wunder, dass der jetzige Executive Chairman von Mawson Gold, Michael Hudson, der jüngst seinen CEO-Posten an Ivan Fairhall abgegeben hat, kürzlich resümierte, dass sich dieses Gebiet zu einer der besten Entdeckungen entwickelt, die aus der neuen Explorationswelle in den ‚Victorian Goldfields‘ hervorgegangen ist.

Und es scheint in der Tat so, als würde der Vorzeigemanager mit dieser Annahme goldrichtig liegen, wenn man sich die Analyseergebnisse aus zwei Schürfgräben ansieht, die 200 Meter östlich des ‚Apollo‘-Minengebiets gezogen wurden. Denn auf Anhieb wurden auf diesem Teil des absolut unexplorierten Prospektionsgebiet hochgradige Oberflächenanomalien entdeckt. Das lässt diese Ergebnisse in besonders hellem Licht erstrahlen.

 

Quelle: Mawson Gold

 

Noch weitere Highlights erfreuen die Anleger!

 

In ‚Schürfgraben 1‘ wurden neben den zuvor genannten 8 m mit 19,6 g/t Gold und 0,4 % Antimon auch noch über 14 m sensationelle 11,5 g/t Gold und 0,3 % Antimon entdeckt!

Nicht verstecken braucht sich auch nicht das Ergebnis aus ‚Schürfgraben 2‘ mit 4,9 g/t Gold und 0,2 % Antimon über 2 m! Vermutet wird, dass sich die Vererzung noch über etwa 10 km fortsetzen wird! Das wäre der HAMMER! Genaueres dazu werden wir erfahren, wenn der Rest der insgesamt 1.600 genommenen Proben ausgewertet sind!

 

Begeistert über diese Ergebnisse ist auch der Executive Chairman Michael Hudson, der bei der Veröffentlichung dieser Spitzenergebnisse sagte:

„Da das Bohrgerät auf ‚Sunday Creek‘ ständig in Betrieb ist, haben wir uns darauf konzentriert, das System über unsere derzeitig abgebohrte 700 m lange Grundfläche hinaus zu erweitern. Wir sind begeistert berichten zu können, dass sich das vererzte System in nicht abgebohrten und nicht abgebauten Gebieten weiter fortsetzt. Die gemeldeten Schürfgräben, mit z.B. 8 m mit 19,6 g/t Gold befinden sich nur 200 m östlich unserer Bohrziele. Einen derart hochgradigen und kontinuierlichen Goldgehalt nur 1 m unter der Oberfläche, der noch nie zuvor entdeckt wurde, zeigt die Höffigkeit, die dieses Projekts und ‚Victoria‘ im Allgemeinen zu bieten haben. Mit einer zu überprüfenden Streichlänge von 10 Kilometer sind wir auf die zukünftigen Möglichkeiten gespannt, die ‚Sunday Creek‘ noch zu bieten hat.“

 

https://www.youtube.com/watch?v=L1jwfkYSxvI

 

Fazit:

Wieder einmal gelang Mawson Gold (WKN: A2QA2M) ein absoluter Volltreffer, bei dem eine hochgradige Goldmineralisierung direkt unterhalb der Oberfläche gefunden wurde. Wir erwarten, dass die weiteren Bodenproben den Mineralisierungstrend bestätigen und weitere Spitzenergebnisse zu erwarten sind. Zudem werden die Bohrungen auf ‚Sunday Creek‘ fortgesetzt, wobei bislang insgesamt 24 Bohrungen mit einer Gesamtlänge von 5.561 m niedergebracht wurden. Mit weiteren Ergebnissen kann deshalb jederzeit gerechnet werden.

Doch das ist aktuell noch nicht alles, was für mächtig Kurspotenzial sorgen sollte. Noch etwas nebulös denkt Mawson Gold laut darüber nach, dass man plant, neben dem finnischen Projekt nun auch das australische Goldprojekt einer strategischen Prüfung zu unterziehen, um maximalen ‚Shareholder-Value‘ zu generieren. Ob man hier in Richtung ‚Spin out‘ nachdenkt und damit an Gratisaktien für Bestandsaktionäre denkt kann man derzeit allerdings nur mutmaßen.

Wir wollen aber an dieser Stelle nicht darüber spekulieren, in welche Richtung sich zum Wohle der Investoren Mawson Gold weiterentwickeln wird, da wir davon überzeugt sind, dass das hochkarätige Management so oder so alles dafür tun wird um den besten ‚Shareholder-Value‘ rauszuholen!

Von daher bleibt es nicht nur in Sachen Explorations- und Bohrergebnisse superspannend bei Mawson Gold!

 

Viele Grüße

Ihr

Jörg Schulte

 

 

 

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Jörg Schulte, JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder Mitarbeiter des Unternehmens jederzeit eigene Geschäfte in den Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z.B. Long- oder Shortpositionen) können. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den „Webseiten“, dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte „third parties“) bezahlt. Zu den „third parties“ zählen z.B. Investor Relations- und Public Relations-Unternehmen, Broker oder Investoren. JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder dessen Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannten „third parties“ mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kann. Besonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte "Small Caps") und speziell Explorationswerte sowie generell alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für gesonderte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Ex- und Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken.

 

Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Bericht gibt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte wieder und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Lesen Sie hier - https://www.js-research.de/disclaimer-agb/

Mawson Gold Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de

Wertpapier



Disclaimer

Jetzt wird's krass... Mawson Gold - neue Gold-Zone sorgt für mächtig Furore! Wenn´s läuft dann läuft’s… Zutreffender kann man die jüngsten Erfolge des Unternehmens in einem Satz nicht zusammenfassen!

Community

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel