checkAd

GMG und BOSCH unterzeichnen Kooperationsvereinbarung über die Entwicklung und Lieferung der GMG-Produktionsanlage für Graphen-Aluminium-Ionen-Akkus durch Bosch

 

Brisbane, Queensland, Australien – Graphene Manufacturing Group Ltd. (TSX-V:GMG; FRA:0GF) („GMG“ oder „Unternehmen“) freut sich, bekannt geben zu können, dass GMG und Robert Bosch Australia Pty Ltd („BOSCH“) eine unverbindliche Absichtserklärung unterzeichnet haben, um die Bedingungen für verbindliche Verträge zu vereinbaren, in deren Rahmen BOSCH eine Fertigungsanlage für Graphen-Aluminium-Ionen-Akkus („G+AI-Akkus“) entwickeln und liefern soll.

 

Robert Bosch Australia Pty Ltd ist eine Tochtergesellschaft der BOSCH-Gruppe, eines weltweiten Anbieters von integrierten Lösungen für Produktionslinien, Automatisierung, Robotik und Prüfgeräten. BOSCH wird GMG darin unterstützen, die Automatisierung des Akku-Montageprozesses zu erlernen und zu entwickeln, und die Ergebnisse aus der GMG-Pilotanlage für G+AI-Akkus nutzen, um die Skalierung solcher Anlagen zu vollautomatischen Systemen zu unterstützen. Die Parteien beabsichtigen, dass BOSCH als GMGs Auftragnehmer die kurz- und langfristigen Bedürfnisse des Unternehmens in der Entwicklung, der Konstruktion und dem Bau von Produktionsanlagen für Akkuzellen (sowohl Knopf- als auch Pouch-Zellen) decken wird.

 

Craig Nicol, Geschäftsführer und CEO von GMG, kommentierte: „Wir sind stolz auf unsere Partnerschaft mit BOSCH und freuen uns auf die Zusammenarbeit. BOSCH ist ein großes, in diesem Bereich weltweit führendes Unternehmen mit herausragenden Fähigkeiten zur Bereitstellung hoch automatisierter, effizienter und zuverlässiger Fertigungsanlagen für Akkus. Die bisherige Zusammenarbeit mit dem Team von BOSCH Australien war großartig, und wir freuen uns auf eine starke, langfristige Partnerschaft.“

 

Gavin Smith, Präsident von BOSCH Australien, sagte: „Wir sind begeistert, dass GMG uns als langfristigen Partner für die Fertigungsautomation ausgewählt hat. Wir freuen uns darauf, GMG bei der Kommerzialisierung seiner innovativen Akkutechnologie mit der erstklassigen Technologie und dem Know-how von Bosch zu unterstützen, wobei eine automatisierte Fertigungsanlage für Knopfzellen als erste an den Start gehen wird.“

 

Die Zusage von GMG zu einer ersten kommerziellen Produktionsanlage für G+AI-Akkus, in der Akkus im Knopfzellenformat hergestellt werden sollen, wird voraussichtlich erfolgen, sobald ein Prototyp eines kommerziellen G+AI-Akkus erfolgreich entwickelt und eine endgültige Investitionsentscheidung gefällt wurde. Der Standort steht noch nicht fest, wird aber voraussichtlich in Australien liegen, wo GMG seinen Hauptsitz und bestehende Betriebe hat.

Seite 1 von 5
Graphene Manufacturing Group Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de





0 Kommentare
Nachrichtenquelle: IRW Press
25.10.2021, 12:02  |  949   |   |   

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

GMG und BOSCH unterzeichnen Kooperationsvereinbarung über die Entwicklung und Lieferung der GMG-Produktionsanlage für Graphen-Aluminium-Ionen-Akkus durch Bosch Bosch TSXV announcement V0.1 (D0285509-2).DOCX Brisbane, Queensland, Australien – Graphene Manufacturing Group Ltd. (TSX-V:GMG; FRA:0GF) („GMG“ oder „Unternehmen“) freut sich, bekannt geben zu können, dass GMG und Robert Bosch Australia Pty Ltd …

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel