checkAd

Astrocast schließt sich IMC an, um das bidirektionale Satelliten-IoT bekannt zu machen

LONDON, 18. Mai 2022 /PRNewswire/ -- Astrocast, ein fortschrittliches globales Nanosatelliten-IoT-Netzwerk, ist dem IoT M2M Council (IMC) beigetreten, dem größten Handelsverband für den IoT-Sektor, um die Industrie über die Effektivität von LEO-Satelliten-Konnektivität der nächsten Generation aufzuklären. Astrocast bietet bidirektionale Gerätekonnektivität außerhalb terrestrischer Netze und eine lange Akkulaufzeit für Geräte zu Preisen, die mit herkömmlichen Mobilfunknetzen konkurrieren können. Das IMC ermöglicht Astrocast die direkte Kommunikation mit 25.000 Produktherstellern (OEMs) und Unternehmensanwendern, die IoT-Lösungen einsetzen, und deckt jeden vertikalen Markt und jede geografische Region ab, in der IoT-Technologie eingesetzt wird.

„Nur 15 % der Erde sind durch terrestrische Netze abgedeckt. Unser globales Nanosatelliten-IoT-Netzwerk erreicht Gebiete, die terrestrische Netzwerke nicht erreichen können, und repräsentiert die Zukunft der IoT-Konnektivität in wichtigen Märkten wie der Schifffahrt, der Öl- und Gasindustrie, der Landwirtschaft und dem Umweltschutz", sagt Laurent Vieira de Mello, COO von Astrocast, der das Unternehmen im Vorstand des IMC vertreten wird. „Unsere Lösungen kosten weniger als ein Drittel des Preises einer herkömmlichen Satellitenverbindung. Das IMC bietet uns die ideale Plattform, um Anwendern und potenziellen Vertriebspartnern zu vermitteln, wie kosteneffizient und vorteilhaft die bidirektionale SatIoT-Konnektivität ist.

Zu den Partnern von Astrocast gehören Airbus, Telefonica und die Europäische Weltraumorganisation. Das Unternehmen verfügt über eine voll funktionsfähige LEO-Satellitenkonstellation und plant den weiteren Ausbau seines Netzes bis 2024. Durch die Nutzung des L-Band-Spektrums zielt Astrocast auf den Einsatz in den Bereichen Schifffahrt, Öl und Gas, Landwirtschaft, Landverkehr und Umweltanwendungen, wo eine flächendeckende Abdeckung erforderlich ist. Das IMC kann seinerseits auf eine große Zahl von Mitgliedern in diesen Bereichen verweisen, von denen 30 % direkt an der Verwaltung von Lieferketten beteiligt sind.

„Wir heißen Astrocast im IoT M2M Council willkommen und freuen uns darauf, mehr über diese neue Konnektivitätstechnologie zu erfahren", sagt Romil Bahl, Präsident und CEO von KORE und Vorsitzender des IMC. „LEO-Satelliten werden schnell zu einer sehr wichtigen Erweiterung der terrestrischen Netze und bieten vielen ländlichen oder abgelegenen Gemeinden, die in der Vergangenheit Probleme mit der Versorgung hatten, die dringend benötigte Abdeckung."

Informationen zum IoT M2M Council
Das IMC ist der größte Verband, der sich dem globalen IoT-Sektor widmet - mit über 25.000 IoT-Anwendern in Unternehmen, Produktherstellern/Designern und App-Entwicklern, die IoT-Lösungen kaufen, als Mitgliedern. Zu den Board-Unternehmen gehören Aeris, Airgain, Astrocast, AVSystem, beamLive, BICS, Blues Wireless, Digi International, floLIVE, Fibocom, Ground Control, Gurtam, iBasis, Ignion, Incognito, Keyfactor, KORE, Losant, Microsoft, MultiTech, Novotech, Pelion, Pod Group, Quectel, RevX Systems, Somos, Taoglas, Tata Communications, Telit, Utimaco und Vodafone. Besuchen Sie: www.iotm2mcouncil.org.




0 Kommentare
Nachrichtenagentur: PR Newswire (dt.)
 |  111   |   |   

Schreibe Deinen Kommentar

Disclaimer

Astrocast schließt sich IMC an, um das bidirektionale Satelliten-IoT bekannt zu machen LONDON, 18. Mai 2022 /PRNewswire/ - Astrocast, ein fortschrittliches globales Nanosatelliten-IoT-Netzwerk, ist dem IoT M2M Council (IMC) beigetreten, dem größten Handelsverband für den IoT-Sektor, um die Industrie über die Effektivität von …

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel