checkAd

    Aktien New York Ausblick  821  0 Kommentare Rally pausiert - Fed und Nvidia im Blick

    Für Sie zusammengefasst
    • US-Börsen gehen nach Wochenauftakt zunächst etwas nach unten.
    • Indizes im Rally-Modus, Hoffnung auf Zinszenit in den USA.
    • Fed-Protokoll und Quartalszahlen von Nvidia im Fokus.

    NEW YORK (dpa-AFX) - Nach ihrem erfreulichen Wochenauftakt dürfte es für die US-Börsen am Dienstag zunächst etwas nach unten gehen. Seit Ende Oktober sind die Indizes im Rally-Modus, getragen von der Hoffnung, dass die Zinsen in den USA den Zenit erreicht haben. Nun aber legt die Rally wohl erst einmal eine Pause ein.

    Eine gute halbe Stunde vor dem Börsenstart taxierte der Broker IG den Leitindex Dow Jones Industrial 0,17 Prozent schwächer bei 35 091 Punkten. Der technologielastige Nasdaq 100 wird mit einem Minus von 0,46 Prozent erwartet.

    Anzeige 
    Handeln Sie Ihre Einschätzung zu Dow Jones Industrial Average Excess Return!
    Short
    41.620,59€
    Basispreis
    26,31
    Ask
    × 14,75
    Hebel
    Long
    36.018,58€
    Basispreis
    2,64
    Ask
    × 14,70
    Hebel
    Präsentiert von

    Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

    Am Abend richtet sich die Aufmerksamkeit auf die US-Geldpolitik. Dann veröffentlicht die Notenbank Federal Reserve (Fed) ihr Protokoll zur jüngsten Zinssitzung. Marktteilnehmer erhoffen sich Hinweise auf den weiteren Kurs. Derzeit werden an den Märkten keine weiteren Zinsanhebungen durch die Fed erwartet. Vielmehr wird im Zuge einer konjunkturellen Abschwächung auf erste Senkungen im kommenden Jahr gesetzt.

    Nach dem US-Börsenschluss warten die Anleger dann noch auf die Quartalszahlen des US-Chipkonzerns Nvidia , der wegen des Booms um Künstliche Intelligenz (KI) schon seit geraumer Zeit an der Börse besonders im Fokus steht. Am Vortag erst hatten die Nvidia-Papiere ein Rekordhoch erreicht, die Anleger verteilten also Vorschusslorbeeren. Im vorbörsliche Handel am Dienstag notierten Nvidia etwas schwächer mit einemm Abschlag von 0,7 Prozent.

    Vorbörslich jeweils um mehr als vier Prozent bergab ging es für die Papiere der Baumarktkette Lowe's und des Elektronik-Einzelhändlers Best Buy , nachdem diese jeweils ihre Umsatzprognosen gekürzt hatten. Nach oben um rund 15 Prozent sprangen indes die Papiere des Bekleidungseinzelhändlers Burlington Stores nach einem besser als erwartet ausgefallenen Gewinn im dritten Quartal.

    Vorbörsliche Kurseinbußen von 3,3 Prozent verzeichneten die Papiere des Halbleiterunternehmens Broadcom . China stellt für die Genehmigung der Übernahme von VMware Bedingungen./ajx/jha/





    dpa-AFX
    0 Follower
    Autor folgen
    Mehr anzeigen
    Die Nachrichtenagentur dpa-AFX zählt zu den führenden Anbietern von Finanz- und Wirtschaftsnachrichten in deutscher und englischer Sprache. Gestützt auf ein internationales Agentur-Netzwerk berichtet dpa-AFX unabhängig, zuverlässig und schnell von allen wichtigen Finanzstandorten der Welt.

    Die Nutzung der Inhalte in Form eines RSS-Feeds ist ausschließlich für private und nicht kommerzielle Internetangebote zulässig. Eine dauerhafte Archivierung der dpa-AFX-Nachrichten auf diesen Seiten ist nicht zulässig. Alle Rechte bleiben vorbehalten. (dpa-AFX)
    Mehr anzeigen

    Weitere Artikel des Autors


    Verfasst von dpa-AFX

    Aktien New York Ausblick Rally pausiert - Fed und Nvidia im Blick Nach ihrem erfreulichen Wochenauftakt dürfte es für die US-Börsen am Dienstag zunächst etwas nach unten gehen. Seit Ende Oktober sind die Indizes im Rally-Modus, getragen von der Hoffnung, dass die Zinsen in den USA den Zenit erreicht haben. Nun …

    Schreibe Deinen Kommentar

    Disclaimer