DAX+0,72 % EUR/USD-0,47 % Gold0,00 % Öl (Brent)+0,36 %

WTI Warten auf Zahlen zur Industrieproduktion

17.11.2009, 15:01  |  1725   |   |   
Am heutigen Dienstag verharrte der nächstfällige WTI-Future bislang in einer relativ engen Bandbreite zwischen 78,14 und 79,07 Dollar. Neuen Drive könnte er nach der Veröffentlichung der Oktober-Zahlen zur US-Industrieproduktion (15.15 Uhr MEZ) erlangen. Laut einer von der Nachrichtenagentur Bloomberg veröffentlichten Umfrage erwarten die befragten Analysten einen Anstieg um 0,4 Prozent gegenüber dem Vormonat. Dies entspräche einer verlangsamten Aufwärtsbewegung, da es im September um immerhin 0,7 Prozent nach oben ging. Nach Handelsschluss wird dann das American Petroleum Institute seinen Bericht über die Entwicklung der Nachfrage bzw. Lagerdaten veröffentlichen. Dieser könnte dann dem morgigen Handelstag neue Impulse liefern.
Am Dienstagnachmittag zeigte sich der nächstfällige Future auf WTI etwas schwächer. Bis gegen 14.50 Uhr (MEZ) ermäßigte sich der Kontrakt um 0,10 auf 78,80 Dollar, während sein Pendant auf Brent um 0,20 auf 78,56 Dollar zurückfiel.

Mais: Im Kampf mit Marke von 400 US-Cents

Noch immer hinkt in wichtigen US-Anbauregionen der Erntefortschritt bei Mais den langjährigen Durchschnittswerten deutlich hinterher. In der vergangenen Kalenderwoche verbesserte man sich zwar innerhalb einer Woche von 37 auf 54 Prozent, in normalen Jahren wären allerdings bereits 89 Prozent der Ernte eingebracht worden. Des Weiteren haben die US-Farmer auch mit Wetterproblemen zu kämpfen. Starker Regen hat mittlerweile zu einem verstärkten Pilzbefall (Vomitoxin) der Ernte geführt, dem schlimmsten seit rund 20 Jahren. Die Chicagoer Warenterminbörse möchte daher noch in dieser Woche erstmals eine Höchstgrenze von Vomitoxin bei angeliefertem Mais festlegen.
Zum gestrigen Wochenstart verteuerte sich Mais um rund drei Prozent. Am Dienstagnachmittag präsentierte sich der nächstfällige Future auf Mais mit leicht rückläufigen Notierungen. Bis gegen 14.15 Uhr (MESZ) ermäßigte sich der Kontrakt um 4,60 auf 397,40 US-Cents pro Scheffel.

Die Rohstoffe im Überblick:
Brent Crude Oil
Mais


Diesen Artikel teilen

Disclaimer: Die in diesem Artikel enthaltenen Angaben stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Eine Haftung wird nicht übernommen.


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Aus der Community
LUS Wikifolio-Index Performance von Kryptowährungen Index Zertifikat Open-End (LASW)
Chart: arniarni