DAX-0,47 % EUR/USD+0,38 % Gold+0,50 % Öl (Brent)+0,85 %

Glücksspiel

Online Casinos

Bei Online Casinos handelt es sich um virtuelle Glücksspiele, die via Internet angeboten werden. In Deutschland waren Online Casinos lange Zeit komplett verboten. 2012 erfolgte in der Gesetzgebung eine Änderung, mit der das Bundesland Schleswig-Holstein mit der Gesetzesnovelle eine Einschränkung des Glücksspiel-Monopols des Staates durchsetzen konnte.


Betreiber von Online-Casinos meist im europäischen Ausland ansässig


Die meisten Unternehmen, die ein Online Casino betreiben, sind im europäischen Ausland angesiedelt und haben ihren Unternehmenssitz beispielsweise in Gibraltar oder auf Zypern, Malta oder der Isle of Man. In diesen Staaten werden in der Regel Glücksspiellizenzen angeboten, die der staatlichen Kontrolle und Reglementierung unterliegen. Die Gesetzgebung in Europa ermöglicht vereinzelten Betreibern von Online Casinos, landesspezifische Gesetze rechtlich zu umgehen.



Rechtslage in Deutschland für Online Casinos


Bis 2012 war das Betreiben von Online-Glücksspielen in Deutschland generell verboten. Der neue Glücksspielstaatsvertrag für alle Bundesländer in Deutschland sieht kein generelles Verbot für Online-Casinos von Betreibern in Deutschland mehr vor. Zwar ist zum Stand Juli 2012 des Glücksspielstaatsvertrags die Veranstaltung und Vermittlung von öffentlichen Glücksspielen im Internet weiterhin verboten, doch gleichzeitig wird diese Regelung bereits im nächsten Paragraphen gelockert, indem darauf hingewiesen wird, dass die Länder unter bestimmten Voraussetzungen den Eigenvertrieb und die Vermittlung von Lotterien erlauben, dies gilt zudem auch für das Veranstalten und Vermitteln von Online-Sportwetten.

Seit 2013 gilt jedoch der neue Glücksspielstaatsvertrag, die Regelung in Schleswig-Holstein, Lizenzen für Online Casinos zu erteilen, war nur bis Februar 2013 gültig. Allerdings wurden von Schleswig-Holstein während der Dauer der Gültigkeit der Ausnahmeregelung 23 Lizenzen an Betreibern von Online-Casinos und 25 Genehmigungen für Sportwetten vergeben. Die Gültigkeit dieser Lizenzen besteht weiterhin, sodass die Internet-User den Zugang zu legalen Online Casino Betreibern nutzen können.


Varianten der Online Casinos


Online Casinos stehen in zwei Varianten zur Auswahl. Eine direkte Nutzung über den Internet-Browser ermöglichen die Web-basierten Online Casinos. Dazu ist kein Download notwendig, allerdings erfordern umfangreiche und komplexere Spiele, dass Zusatzprogramme installiert werden. Dazu zählen beispielsweise Flash und Java. Bei Download-basierten Online Casinos ist das Herunterladen und Installieren einer speziellen Software erforderlich.

Nützliche Informationen und Tipps zu Online Casinos

Gefahren von Online Casinos
1.
 
Gefahr der Spielsucht größer als im realen Casino
2.
 
Verlust der Kontrolle über die Spieleinsätze
3.
 
Unbegrenzte Spieldauer verleitet dazu, eventuelle Verluste unbedingt wieder ausgleichen zu wollen
4.
 
Erhöhte Gefahr der Schuldenfalle durch Spielsucht
5.
 
Jugendliche könnten unbeaufsichtigten Zugang zu Glücksspielen erhalten
6.
 
Mögliche Abzocke durch unseriöse oder gar illegale Anbieter
7.
 
Sicherheitsanforderungen im Ausland deutlich geringer als in Deutschland
Tipps zur Vermeidung von Gefahren
1.
 
Lizenzen der Anbieter von Online Casinos überprüfen
2.
 
Informationen zum Unternehmenssitz des Anbieters einsehen
3.
 
Vor Spielbeginn sich selbst ein Limit setzen
4.
 
Grenzen für eigene Spieldauer festlegen
5.
 
Username und Passwort nicht an Jugendliche weitergeben und nicht automatisch speichern
6.
 
Beim Verlassen des PCs, Laptops oder Tablets immer Ausloggen

Themen die sie auch interessieren könnten