checkAd

Aktienlust-Börsenshow Exklusiv-Interview mit Uwe Sander: Das Vermächtnis von Börsen-Oma Beate Sander

Autor: Aktienlust
29.04.2021, 13:05  |  1247   |   |   

In der Börsenshow von Aktienlust.tv spricht Mick Knauff mit dem Sohn von "Börsen-Oma" Beate Sander. Uwe Sander liefert exklusive Einblicke in das Depot und die Erfolgsstrategie von Beate Sander.



Erst mit 59 Jahren fing Beate Sander an in Aktien zu investieren und schaffte es 30.000 Euro in 2,7 Mio. Euro zu verwandeln! Beate Sander war eine begeisterte Börsianerin, Bestseller-Autorin, Kolumnistin und Aktien-Millionärin.

Bis heute ist der Talk mit Beate Sander und Mick Knauff eins der meistgeklickten Videos auf dem YouTube-Kanal von aktienlust und vermutlich das emotionalste und bewegendste Interview, das Mick Knauff jemals geführt haben.

Nun traf Mick Knauff den Sohn von Beate Sander, Uwe Sander zum Interview und konnte exklusive Einblicke in das Depot und die Erfolgsstrategie von Beate Sander erhalten. Nach dem Tod von Beate Sander führt Uwe Sander ihr Depot und die erfolgreiche Strategie fort und entwickelt es weiter.

Mick Knauff: Uwe, Deine Mutter Beate Sander hatte vor ihrem Tod begonnen ein neues Buch zu schreiben, worüber auch wir mit ihr in einem Interview auch noch einmal persönlich sprechen konnten. Du hast das Buch dann weitergeschrieben bzw. jetzt vor wenigen Tagen fertiggestellt. Es trägt den Titel „Die besten Aktien findet man nicht im DAX“. Worum geht es darin?

Handeln Sie Ihre Einschätzung zu DAX Performance!
Long
Basispreis 14.365,05€
Hebel 14,98
Ask 9,67
Short
Basispreis 16.390,75€
Hebel 14,98
Ask 10,82

Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

Uwe Sander: Mit dem Titel des Buches wollte meine Mutter – so viel vorab – natürlich auf keinen Fall den DAX „beleidigen“. Denn in ihrem Depot befinden sich auch DAX-Werte, da es in diesem Index schlichtweg auch tolle Aktien zu finden gibt. Mit dem Titel wollte sie daran erinnern, auch stets über den Tellerrand zu blicken. Beispielsweise im Nebenwertebereich vom MDAX bis in den SDAX und einige weitere Nebenwerteindizes. Denn dort wartet das eine oder andere Unternehmen mit großem Wachstumspotenzial.

Des Weiteren werfen wir in dem Buch natürlich auch einen Blick in Richtung USA, sprich S&P 500, Nasdaq sowie in Richtung des riesigen Marktes China, wo viele Chancen in unterschiedlichen Megatrendbereichen warten. Es ist außerdem genauestens erläutert, was es mit der „Hoch-Tief-Mut-Strategie“ auf sich hat. Aktualisierungen, Updates und neue Informationen in Bezug auf das Buch sind übrigens auf der von mir nun gegründeten Homepage hoch-tief-mut.de zu finden.

Mick Knauff: Nun setzt du ja neben dem Buch das weitere Erbe von Beate Sander fort. So hat sich Frau Sander ja beispielsweise über viele Jahre hinweg ihr großes und wahninnig erfolgreich gelaufenes Aktiendepot aufgebaut. Kannst du uns etwas darüber berichten?

Uwe Sander: Gerne. Das Depot enthält nach wie vor um die 200 verschiedenen Aktienwerte. Natürlich wollte ich von diesen nun auch nur möglichst wenige Aktien herausnehmen. Dennoch ist es in seiner Breite trotz allem etwas geschrumpft, da ich hier und da Anpassungen vorgenommen und es etwas reduziert habe. Seit Oktober habe ich mit dem Depot insgesamt noch einmal rund 20% Plus machen können. Doch ich bin kein Millionär, möchte ich hinzufügen.

Mick Knauff: Beate Sander ist ja unter anderem dafür bekannt gewesen, gerade in den großen Korrekturen der Vergangenheit ordentlich in Aktien investiert zu haben. Was ist nun deine Strategie und wie genau sieht das Depot von Beate Sander aus?

Uwe Sander: Das ist richtig. Ich finde es allem voran zunächst einmal wichtig, sich von Mainstream-Gedanken und Meinungen zu lösen und sich stets selbst ein Bild hinsichtlich eines bestimmten Wertes zu machen. Meine jüngste Investition, welche sich nun auch bereits ausgezahlt hat, …

Schauen Sie sich HIER das vollständige Interview an, um alles über die Strategie von Uwe und Beate Sander zu erfahren sowie über deren Depot und die darin enthaltenen zahlreichen Aktien, auf die Frau Sander gesetzt hat.

Im Video stellt Uwe Sander 7 Top-Aktien, die Beate Sander und er jetzt als chancenreich einstufen würden (hier klicken).

DAX jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de



Neueste Videos von Aktienlust

Weitere Videos von Aktienlust

ZeitTitel
18.05.21
17.05.21
14.05.21
12.05.21
11.05.21
10.05.21
07.05.21
05.05.21
04.05.21
03.05.21
30.04.21
29.04.21
29.04.21
28.04.21
27.04.21
26.04.21
23.04.21
21.04.21
20.04.21
19.04.21
Wertpapier



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Aktienlust-Börsenshow Exklusiv-Interview mit Uwe Sander: Das Vermächtnis von Börsen-Oma Beate Sander

In der Börsenshow von Aktienlust.tv spricht Mick Knauff mit dem Sohn von "Börsen-Oma" Beate Sander. Uwe Sander liefert exklusive Einblicke in das Depot und die Erfolgsstrategie von Beate Sander.

Community

Autor

Aktienlust
Nachrichtenquelle
https://aktienlust.tv

Lesen Sie in unserem aktienlust Blog exklusive Beiträge zu spannenden Themen rund um Börse, Wirtschaft, Lifestyle und das aktuelle Geschehen. Was bewegt uns? Was erachten wir als besonders wichtig? Was regt uns auf? Oder was ist schlichtweg einfach einmal erwähnenswert? Hier lassen unsere Chef-Analysten sowie unsere Redaktionsmitarbeiter ihren Gedanken freien Lauf und vermitteln Ihnen noch dazu kontinuierlich interessante Informationen.

RSS-Feed Aktienlust