DAX+0,27 % EUR/USD-0,14 % Gold+0,10 % Öl (Brent)-0,26 %

AKTIE IM FOKUS Lanxess geraten nach Mainfirst-Abstufung unter Druck

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
22.11.2017, 09:30  |  369   |   |   

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Lanxess -Aktien sind im frühen Mittwochshandel nach einer Abstufung auf "Neutral" durch das Investmenthaus Mainfirst um 0,43 Prozent auf 64,43 Euro gefallen. Die Gewinnentwicklung des Chemiekonzerns verliere Schwung, schrieb Analyst Andreas Heine in seiner Studie. Nach den Zahlen für das dritte Quartal sei er vorsichtiger geworden mit Blick auf die Belastungen durch den schwächeren US-Dollar sowie die nicht ganz so schwungvolle Gewinnentwicklung im Geschäft mit Zusatzstoffen (Sparte Specialty Additives). Heine reduzierte das Kursziel von 77 auf 73 Euro und strich sein "Outperform"-Votum.

Die Lanxess-Papiere hatten sich Anfang November mit einem Anstieg bis auf 70,59 Euro bis auf 8 Cent ihrem Rekordhoch von Juni genähert. Zuletzt war der Kurs dann aber abgebröckelt. Mit Blick auf die Mitte November vorgelegten Geschäftszahlen für das dritte Jahresviertel hatten Analysten den Ausblick des MDax -Konzerns sowie die Ergebnisqualität bemängelt./mis/oca

-----------------------
dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX
-----------------------

Lanxess

Wertpapier
LanxessMDAX


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel

Diskussionen zu den Werten

ZeitTitel
04.12.17