DAX-0,56 % EUR/USD-0,37 % Gold-0,35 % Öl (Brent)-1,63 %
Aktien Asien: Überwiegend Verluste nach Abgaben in New York - China im Plus
Foto: SVLuma - Fotolia

Aktien Asien Überwiegend Verluste nach Abgaben in New York - China im Plus

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
22.02.2018, 09:07  |  456   |   |   

TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI (dpa-AFX) - Asiens Aktienmärkte haben am Donnerstag überwiegend Verluste verzeichnet - ausgenommen die Börsen in China, die erstmals nach dem dortigen Neujahrsfest wieder geöffnet waren.

Japans Leitindex Nikkei 225 gab bis Handelsschluss 1,07 Prozent auf 21 736,44 Punkte ab. Damit zeichnete der Nikkei, der 225 der größten Konzerne Japans in sich versammelt, die Abwärtsbewegung an den Märkten der USA nach. Auch der breitere japanische Index Topix schloss im Minus, ebenso wie die Börsen in den meisten anderen asiatischen Ländern wie Korea, Taiwan und Indonesien. Der Hongkonger Index Hang Seng lag am Morgen gut 1,2 Prozent im Minus und damit bei 31 040,79 Punkten.

Die Aktien in China tendierten dagegen im Plus. So machte der CSI 300 2,16 Prozent gut und schloss bei 4052,73 Punkten, die Handelsplätze in Shanghai und Shenzen machten ebenfalls Gewinne von um die 2 Prozent. Die Börsen in China holten damit weltweite Gewinne auf, nachdem sie erstmals seit dem Beginn des chinesischen Neujahrsfestes am Wochenende wieder zum Handel geöffnet waren.

In New York hatten die Aktienkurse am Mittwoch nach Veröffentlichung des Protokolls zur letzten Sitzung der US-Notenbank Fed letztlich ins Minus gedreht, während die Renditen für amerikanische Staatsanleihen deutlich angezogen hatten./fba/stk

Seite 1 von 2


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel