DAX-0,60 % EUR/USD-0,10 % Gold-0,02 % Öl (Brent)+2,56 %
Aktien Asien: Verluste in China - Handelskonflikt bleibt das beherrschende Thema
Foto: Wu Hong - dpa

Aktien Asien Verluste in China - Handelskonflikt bleibt das beherrschende Thema

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
26.06.2018, 08:34  |  414   |   |   

TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI (dpa-AFX) - Der Handelsstreit ist für die asiatischen Aktienmärkte auch am Dienstag das bestimmende Thema. Vor allem in China ging es mit den Kursen nach unten.

Es zeichnet sich nach wie vor keine grundlegende Entspannung ab, obwohl der Chef des Nationalen Handelsrats der USA für etwas Beruhigung sorgte. Er dämpfte Befürchtungen, wonach der Handelskonflikt die US-Wirtschaft schädigen werde. Daraufhin hatte der Dow Jones Industrial am Montag seine Verluste zum Ende hin etwas eingedämmt.

In Japan blieben die Anleger am Dienstag dennoch nervös. So hatte der Nikkei 225 im Handelsverlauf rund 1 Prozent verloren, bevor der japanische Leitindex prozentual unverändert bei 22 342,00 Punkten schloss.

An den Börsen in China hingegen überwogen die Verluste. Der CSI 300 mit den wichtigsten Werten vom chinesischen Festland stand kurz vor Handelsende 0,89 Prozent tiefer. Der Hang Seng in Hongkong gab kurz vor Handelsschluss um 0,25 Prozent nach.

Chinas Präsident Xi Jinping verschärft einem Bericht zufolge im Handelskrieg mit den USA den Ton. "Im Westen gibt es die Neigung, die rechte Backe hinzuhalten, wenn jemand auf die linke geschlagen hat. In unserer Kultur schlagen wir zurück", sagte er nach Informationen des "Wall Street Journal" vor einer Gruppe von 20 Chefs multinationaler Konzerne größtenteils aus den USA und Europa./la/jha/

Seite 1 von 2

Depot Vergleich
Anzeige



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel