DAX-0,77 % EUR/USD+0,28 % Gold+0,35 % Öl (Brent)+1,44 %

Anlegerverlag ISRA Vision: Zwischen den Stühlen – auf welche Chartmarken kommt es an?

Nachrichtenquelle: Anlegerverlag
01.08.2018, 13:12  |  321   |   |   

Man kann es nur wiederholen: ISRA Vision (ISIN: DE0005488100) bewegt sich mit seiner Hard- und Software zur optischen Steuerung und Überwachung hochsensibler Produktionsprozesse in einem wachsenden, zukunftsträchtigen Markt. Aber deswegen kann die Aktie ja nicht wie mit dem Lineal gezogen täglich steigen. Vor allem nicht, wenn sie sich, wie im zweiten Quartal der Fall, binnen drei Monaten im Kurs fast verdoppelt hatte. Das ist auch den Marktteilnehmern klar. Was indes noch nicht klar ist: War es das schon mit der Korrektur? Oder kommt da im Gegenteil noch einiges an Abgabedruck nach?

Die nächste Quartalsbilanz steht in vier Wochen an, die Antwort auf diese Fragen wird daher vor allem das Verhalten kurzfristiger Trader liefern. Und das wiederum wird durch die Charttechnik bestimmt. Schon seit Wochen bestimmt die Charttechnik das Geschehen, das lässt sich gut daran erkennen, dass die 20-Tage-Linie, im Chart dick blau, ein typischer Leitstrahl kurzfristiger agierender Akteure, zunächst monatelang als Unterstützung fungierte, seit ihrem Unterschreiten Mitte Juli jetzt aber als Widerstand wirkt, wie der genau dort abgewiesene Versuch, die Aktie am vergangenen Freitag wieder in Fahrt zu bringen, unterstreicht. Was bedeutet:

 

 

Sobald ISRA Vision diese aktuell bei 54,26 Euro verlaufende Linie klar und auf Schlusskursbasis zurückerobert, wäre die Chance, das bisherige Rekordhoch von 59,70 Euro wieder anzupeilen, gut. Aber momentan steckt der Kurs noch in der Defensive. Die April-Aufwärtstrendlinie wird seit Tagen belagert, bis jetzt kann sich der Kurs nicht von ihr lösen. Das ist ein Warnsignal. Würde ISRA Vision diese derzeit bei 51,10 Euro verlaufende Aufwärtstrendlinie durchschlagen, wäre das alte Rekordhoch aus dem Januar, bei 48,70 Euro gelegen, eine Art letzter Rettungsanker, der, würde er nicht halten, einen ggf. auch kräftigen Korrekturimpuls sehr wahrscheinlich machen würde.

 

ISRA Vision: Diese deutsche Hightech-Aktie sollte man kennen!“. Lesen Sie hier die exklusive Sonderanalyse – natürlich kostenlos!

 

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel

Diskussionen zu den Werten

ZeitTitel
27.07.18
26.06.18