DAX-1,65 % EUR/USD-0,72 % Gold-0,21 % Öl (Brent)-6,77 %

3U HOLDING AG 3U HOLDING AG zum Halbjahr weiter auf profitablem Wachstumskurs

Nachrichtenquelle: Pressetext (Adhoc)
15.08.2018, 07:40  |  343   |   |   

Unternehmensmitteilung für den Kapitalmarkt

Marburg (pta001/15.08.2018/07:40) - * Umsatz um 7 % auf EUR 22,8 Mio. verbessert und EBITDA legt um 60 % auf EUR 4,4 Mio. zu
* Cloud-Computing-Tochter weclapp mit dynamischen Zuwächsen und Ergebnis im 2. Quartal von Immobilienverkauf positiv beeinflusst
* Jahresziele 2018 fest im Blick: Umsatz soll auf EUR 46-50 Mio. und EBITDA auf EUR 8,0-9,5 Mio. steigen

Die 3U HOLDING AG (ISIN DE0005167902) befindet sich nach sechs Monaten des Geschäftsjahres 2018 auf dem avisierten profitablen Wachstumskurs. Ausgehend von Umsatzsteigerungen in den Segmenten ITK (Informations- und Telekommunikationstechnik) und SHK (Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik) wurde der Konzernumsatz im 1. Halbjahr um 7 % auf EUR 22,8 Mio. (H1-2017: EUR 21,4 Mio.) verbessert. Besonders hervorzuheben ist dabei, dass es im Segment ITK gelungen ist, sowohl bei den cloudbasierten Lösungen Wachstum als auch im klassischen Telefoniegeschäft weiterhin solide Umsatz- und Ergebnisbeiträge zu erzielen. Bei erstgenannten kann die Tochter weclapp substanzielle Zuwächse in der Kundengewinnung ausweisen. Es gelingt dabei in zunehmendem Maße, größere Unternehmen mit drei- oder sogar vierstelligen Mitarbeiterzahlen als Kunden zu gewinnen, was für ein skalierbares Geschäftsmodell wie das von weclapp von elementarer Bedeutung ist und für die Zukunft nachhaltig profitables Wachstum verspricht.

Das Segment SHK blieb trotz des Umsatzanstiegs noch hinter unseren Erwartungen zurück. Allerdings wurden bereits Maßnahmen ergriffen, um die selbstgesteckten Mittel- bis Langfristziele in den nächsten 2-4 Jahren erreichen zu können.

Die Umsätze im Segment Erneuerbare Energien erreichten aufgrund des im Vorjahreszeitraum realisierten Verkaufs eines Windparks und der daraus resultierenden geringeren Einspeisevergütungen aus der Stromerzeugung erwartungsgemäß nicht ganz den Wert aus dem 1. Halbjahr 2017.

Das Konzern-EBITDA wurde deutlich um 60 % von EUR 2,77 auf EUR 4,42 Mio. verbessert. Das Konzernergebnis kletterte von EUR 0,23 Mio. auf EUR 2,16 Mio. Diese Entwicklung wurde maßgeblich von der Veräußerung der Immobilien in Hannover geprägt. Ohne diese Erträge hätte das Konzernergebnis leicht über dem Vorjahresniveau gelegen. Obwohl die Personalkosten angesichts des wachstumsbedingten deutlichen Mitarbeiteraufbaus bei weclapp anstiegen, leistete die Gesellschaft im Berichtszeitraum mit EUR 0,43 Mio. einen im Vergleich zum Vorjahr deutlich verbesserten EBITDA-Beitrag (H1-2017: EUR 0,09 Mio.).

3U weist zum 30. Juni 2018 eine solide Bilanz- und Finanzierungsstruktur aus. So lag die Eigenkapitalquote mit 53,3 % deutlich über dem Jahresschlusswert 2017 von 49,2 %. Die liquiden Mittel stiegen im selben Zeitraum von EUR 11,3 Mio. auf EUR 14,8 Mio.

Ausblick für Gesamtjahr 2018 bestätigt
Vor dem Hintergrund der positiven Entwicklung im 1. Halbjahr 2018 bestätigt der Vorstand der 3U HOLDING AG auch den im April angehobenen Gesamtjahresausblick für 2018. So sollen der Konzernumsatz von EUR 46,9 Mio. auf EUR 46,0-50,0 Mio. und das EBITDA von EUR 6,7 Mio. auf EUR 8,0-9,5 Mio. gesteigert werden. Das Konzernergebnis dürfte entsprechend auf EUR 2,5-3,5 Mio. (2017: EUR 1,1 Mio.) zulegen.
Weitere ausführliche Informationen finden Sie im Halbjahresbericht 2018, der auf unserer Webseite unter www.3u.net zum Download zur Verfügung steht.

Wichtige Kennzahlen 3U HOLDING AG (in EUR Mio.)

H1-2017 H1-2018 Veränderung
Konzernumsatz (1) 21,41 22,84 + 7 %
- davon ITK 6,26 7,58 + 21 %
- davon Erneuerbare Energien 3,50 3,24 - 8 %
- davon SHK 11,44 11,77 + 3 %
EBITDA (1) 2,77 4,42 + 60 %
- davon ITK 0,89 0,86 - 3%
- davon Erneuerbare Energien 2,58 2,62 + 2 %
- davon SHK 0,24 0,05 - 79 %
Konzernergebnis 0,23 2,16 +>>100 %
Ergebnis je Aktie in EUR (2) 0,01 0,07 +>>100 %
31.12.2017 30.06.2018 Veränderung
Bilanzsumme 81,24 77,82 - 4 %
Eigenkapital 39,97 41,50 + 4 %
Eigenkapitalquote in % 49,20 53,32 + 8 %
Mitarbeiter 152 167 + 10 %

(1) Differenz zu Saldo der Segmentumsätze und -ergebnisse aufgrund der Holding-Aktivitäten und Konsolidierungseffekte - diese wurden in Q2-2018 maßgeblich von einem Immobilienverkauf geprägt.

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel