DAX+2,63 % EUR/USD-0,04 % Gold0,00 % Öl (Brent)0,00 %

Netflix – plus 50 Prozent mit dem Weihnachtsmann

Gastautor: Daniel Saurenz
04.01.2019, 19:42  |  374   |   |   

netflix“Kann der Markt eigentlich auch normal?” fragte, ein guter Freund von Feingold Research am Freitag Abend in einer unserer Chat-Gruppen. Meine Antwort war – eher ironisch gemeint – “Doch. Das ist! das neue! Normal”. So einfach ist es natürlich nicht, doch absurd ist schon, was am Markt momentan abgeht. Wir hatten es erhofft und erwartet, doch etwas geordneter hätte es schon sein dürfen. Beispiel – Netflix. Unser Ziel im gemäßigten! Turbo mit WKN CY66HJ war – plus 20 Prozent in ein paar Wochen. Es sind nun plus 47 Prozent seit Weihnachten aber in einer Volatilität, dass einem schwindlig wird. Beispiel Deutsche Banknk – keiner wollte sie haben. Wir haben den Discount-Call HX6H7G gekauft. Jetzt stürzen sich alle auf die Bank. Verstehe, wer will. Umso besser aber, wer in unserem Exklusivbereich das Tradingdepot seit Start im Dezember verfolgt und mitmacht. Wir haben uns aller Kritik bisher gestellt, einige Trades 2018 waren für die Tonne, doch dort kann sich so glauben wir niemand beschweren. Schauen Sie selbst – hier ist unser Tradingdepot

Und gleichzeitig gilt die Warnung an uns und alle Follower und Abonnenten – wir werden gerade jetzt auch die skeptischen Stimmen NICHT vergessen. Denn für Übermut ist kein Platz in diesem Markt. Der nächste Rückschlag kann kommen und dann ist man froh über jeden genommenen Gewinn. Daher reduzieren wir beispielsweise die Netflix-Position bei plus 47 Prozent.

Unsere Aktionen im Favoritendepot finden Sie im Exklusivbereich. Auch dort sieht es ausgesprochen schön aus zum Jahresstart. Wenngleich wir etwas zu vorsichtig waren, wir hätten noch offensiver kaufen sollen.



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel