DAX+0,71 % EUR/USD-0,06 % Gold-0,13 % Öl (Brent)+0,36 %

Sozialimmobilien: Pflegesektor bleibt interessantes Investitionsumfeld

Nachrichtenquelle: FondsDISCOUNT
13.03.2019, 11:15  |  166   |   |   
Wer nach Alternativen zu gängigen Wohnimmobilienbeteiligungen sucht, könnte im Segment Pflegeimmobilien fündig werden. Aktuell ist ein neues Angebot der INP-Gruppe in die Platzierung gestartet, welches Zugang zum Wachstumsmarkt Pflege bietet.

Ein Blick auf die aktuell verfügbaren Zahlen zeigt, dass die Bedeutung von „Pflege“ künftig weiter steigen wird. So verzeichnete das Statistische Bundesamt zum Jahresende rund 3,41 Millionen Pflegebedürftige in Deutschland. Nur zwei Jahre zuvor, im Dezember 2015, lag die Zahl der Pflegebedürftigen nach Pflegeversicherungsgesetz noch bei 2,86 Millionen Menschen. Die starke Zunahme um 0,55 Millionen Menschen – dies entspricht 19 Prozent – führen die Statistiker zum Großteil auf eine zwischenzeitliche Erweiterung des Pflegebedürftigkeitsbegriffs mit fünf statt bisher drei Pflegestufen seit dem 1. Januar 2017 zurück, wonach deutlich mehr Personen in diese Kategorie fallen. Doch auch die steigende Lebenserwartung hat ihren Anteil an dieser Entwicklung. Denn mit zunehmendem Alter steigt die Wahrscheinlichkeit, pflegebedürftig zu sein. „Während bei den 70- bis 74-Jährigen rund sechs Prozent pflegebedürftig waren, wurde für die ab 90-Jährigen die höchste Pflegequote ermittelt: Der Anteil der Pflegebedürftigen an der Bevölkerung in diesem Alter betrug 71 Prozent“, teilt das Statistische Bundesamt zur Entwicklung im Jahr 2017 mit.



Den vollständigen Artikel lesen ...



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel
wallstreet:online KOSTENLOS AM PULS DER BÖRSE

Behalten Sie den Durchblick im Gebühren-Dschungel

Kostenlos & Exklusiv

Hiermit informieren wir Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch die wallstreet:online AG und die Ihnen nach der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) zustehenden Rechte. Zu den Informationen


(siehe https://www.wallstreet-online.de/newsletter)

Jetzt abonnieren