DAX-0,60 % EUR/USD-0,12 % Gold-0,06 % Öl (Brent)0,00 %

Fester Dollar setzt Kupfer unter Druck

Anzeige
Nachrichtenquelle: Shareribs
25.04.2019, 17:05  |  459   |   
London 25.04.2019 - Der US-Dollar bewegt sich weiter nach oben, was den Druck auf Kupfer und Nickel an der London Metal Exchange erhöht. Die International Copper Study Group hat ihre ersten Daten für das Jahr 2019 vorgelegt.

Der US-Dollar verzeichnet am Donnerstag weitere Kursgewinne. Der Dollarindex hat am Mittwoch das höchste Niveau seit fast zwei Jahren erreicht. Damit werden Rohstoffkäufe für Kunden mit anderen Währungen potentiell teurer. Der festere Dollar gilt als Anzeichen wachsender Zweifel der Investoren hinsichtlich der globalen Konjunktur. Liquidität wird in die Leitwährung umgeschichtet, während der Euro weiter unter Druck gerät. Der Dollarindex notiert bei 98,103 USD.

In der Folge bewegen sich auch die Metalle an der LME nach unten. Kupfer ist unter die Marke von 6.400 USD gefallen. Der Bruch der Marke könnte weitere Gewinnmitnahmen nach sich ziehen.

Die International Copper Study Group hat in dieser Woche ihren Bericht für Januar 2019 veröffentlicht. Hierin wurde mitgeteilt, dass die globale Minenproduktion des roten Metalls gegenüber dem Vorjahresmonat nahezu unverändert blieb. In China sei ein Rückgang um vier Prozent verzeichnet worden, bedingt durch geringere Erzgehalte. In der Demokratischen Republik Kongo, Peru, Australien, Chian und der Mongolei sei hingegen ein Anstieg verzeichnet worden.

Die Produktion von Kupferraffinade stieg um drei Prozent, getrieben von China. Gleichzeitig wuchs die scheinbare Nachfrage nach Kupferraffinade ebenfalls um drei Prozent, angeführt von einem starken Wachstum in China, sowie einer höheren Nachfrage in Indien und Russland. Ohne China schrumpfte der globale Bedarf um rund zwei Prozent.

Laut ICSG lag der globale Kupfermarkt damit nahezu im Gleichgewicht. Im vergangenen Jahr lag der Markt für Kupferraffinade mit 387.000 Tonnen im Defizit und auch in diesem Jahr dürfte der Markt im Defizit bleiben.

Der Minenkonzern Antofagasta hat seine Produktionszahlen für das erste Quartal vorgelegt. Die Kupferproduktion lag demnach bei 188.600 Tonnen, 23 Prozent mehr als vor einem Jahr. Verglichen mit dem vierten Quartal 2018 stellt dies aber einen Rückgang um 14 Prozent dar.

Anglo American hat ebenfalls seine Produktionszahlen vorgelegt. Im ersten Quartal wurden 161.100 Tonnen Kupfer produziert, vier Prozent mehr als vor einem Jahr.

Die Kupferbestände an der London Metal Exchange sind am Mittwoch um 2.175 auf 186.125 Tonnen gefallen, bei Aluminium war ein Rückgang um 1,032 Mio. Tonnen zu verzeichnen. Die Nickelbestände sanken um 804 auf 174.852 Tonnen und bei Zink war ein Rückgang um 250 auf 76.525 Tonnen zu verzeichnen.

Die Tonnen Kupfer gibt 1,0 Prozent auf 6.373 USD ab, für Aluminium geht es um 0,5 Prozent auf 1.855 USD nach unten. Nickel korrigiert um 0,7 Prozent auf 12.311 USD, Zink bleibt unverändert bei 2.770 USD und Blei gewinnt 0,1 Prozent auf 1.921 USD hinzu.




Nicht nur die Nachfrage, sondern auch das Angebot an E-Autos wird in den nächsten Jahren kontinuierlich steigen. In der Folge ändert sich auch der Bedarf  der Automobilindustrie an bestimmten Metallen, darunter Kupfer, Kobalt und Nickel. Die in Indonesien tätige Pacific Rim Cobalt Corp. (WKN: A2JSSL) ist für diese Entwicklung hervorragend positioniert. Das Unternehmen hat kürzlich erste Bohrergebnisse seines Cyclops-Projektes vorgelegt, die auf eine starke Nickel- und Kobaltmineralisierung schließen lassen. Das Unternehmen will in diesem Jahr eine Ressourcenschätzung für das Projekt vorlegen.


Quelle: www.youtube.com/watch?v=o0q-Evwwurc

Das Nickel-Kobalt-Projekt von Pacific Rim Cobalt befindet sich in der indonesischen Provinz Papua und liegt nur 40 km von der Hafenstadt Jayapura entfernt. Die geographische Lage Indonesiens, in unmittelbarer Nähe zu China und Südkorea, macht das Unternehmen attraktiv für dortige Kunden. Zudem verfügt Pacific Rim Cobalt bereits über Umwelt- und Produktionsgenehmigungen, was für einen möglichen Käufer interessant sein und der Aktie eine ähnlich starke Kursperformance wie bei der Profiteer-Empfehlung Sirona Biochem bescheren könnte.

Pacific Rim Cobalt hat 23. April mitgeteilt, dass die Step-out-Bohrungen im Cyclops-Projekt die hochgradige Nickel-Kobalt-Vererzung bestätigen und erweitern würden. Die Daten des gegenwärtig laufenden Programms werden in der Ressourcenschätzung verarbeitet, so das Unternehmen. Teil der Ergebnisse war unter anderem ein sechs Meter langer Abschnitt mit 1,93 Prozent Nickelaquivalent. Lesen Sie die gesamte Mitteilung hier: https://bit.ly/2GDcHxi

Unter Führung von CEO Ranjeet Sundher hat das Unternehmen eine vorläufige Abnahme- und Liefervereinbarung mit der Beijing Easpring Material Technology über eine Laufzeit von fünf Jahren abgeschlossen. Pacific Rim Cobalt Corp. (WKN: A2JSSL) dürfte mit dem aktuellen Bohrprogramm in die Lage versetzt werden, eine NI 43-101 konforme Ressourcenschätzung vorzulegen. Mehr zu Pacific Rim Cobalt Corp. (WKN: A2JSSL) finden Sie hier: https://bit.ly/2XDHX5H


Hinweis:

Redakteure und Mitarbeiter der Publikationen von PROFITEER/shareribs.com halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung keine Anteile an Wertpapieren, welche im Rahmen dieser Publikation besprochen werden.

Die Redakteure und Mitarbeiter geben darüber hinaus bekannt, dass sie nicht die Absicht haben, Anteile der besprochenen Wertpapiere kurzfristig zu veräußern oder kurzfristig zu kaufen.

PROFITEER/shareribs.com und seine Mitarbeiter werden für die Vorbereitung, die elektronische Verbreitung und Veröffentlichungen dieser Publikation sowie für andere Dienstleistungen entgeltlich entlohnt. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenkonfliktes, da PROFITEER/shareribs.com an einer positiven Darstellung von Pacific Rim Cobalt Corp. interessiert ist.

Der Auftraggeber dieser Publikation hält zum Zeitpunkt der Veröffentlichung keine Aktien des besprochenen Unternehmens und hat kurzfristig nicht die Absicht, diese zu kaufen oder zu veräußern.

PROFITEER/shareribs.com kann nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns vorgestellten bzw. empfohlenen Unternehmen im gleichen Zeitraum besprechen, was zu einer symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung führen kann.

Des Weiteren beachten Sie bitte unseren Risikohinweis!



Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel

Diskussionen zu den Werten

ZeitTitel
14.06.19
Aus der Community
LUS Wikifolio-Index Performance von Kryptowährungen Index Zertifikat Open-End (LASW)
Chart: arniarni
LUS Wikifolio-Index BITCOIN performance Index Zertifikat Open-End (LASW)
Chart: arniarni
LUS Wikifolio-Index BITCOIN, ETHEREUM & GOLD Index Zertifikat Open-End (LASW)
Chart: arniarni