DAX-0,60 % EUR/USD-0,12 % Gold-0,06 % Öl (Brent)0,00 %

Energie-Unabhängigkeit ohne Stromvertrag / E3/DC präsentiert weiterentwickelte Produktpalette auf der ees Europe

Nachrichtenagentur: news aktuell
29.04.2019, 18:15  |  1434   |   |   
Osnabrück (ots) - Mit eigener Energie leben und arbeiten, Wärme
erzeugen und mobil sein; mit eigenem Strom Kosten senken und
unabhängig werden: Genau dafür hat E3/DC das Hauskraftwerk und die
Quattroporte-Serie entwickelt. Die Funktionalität der intelligenten
Speichersysteme erweitert das Osnabrücker Unternehmen immer weiter -
zugleich wachsen die Autarkiepotenziale durch größere Kapazitäten und
mehr Leistung. Auf der ees Europe vom 15. bis 17. Mai werden neue
Schritte vorgestellt: "Unabhängigkeit in einer neuen Dimension"
lautet das Messemotto bei E3/DC.

Mit größtmöglicher PV-Anlage in die Sektorenkopplung

Aus Wohnhäusern werden energieerzeugende Gebäude, indem man die
verfügbaren Dachflächen wieder so weit wie möglich für die
Photovoltaik nutzt. Sauberen Strom liefern die Dächer mehr als genug,
und mit dem E3/DC-Hauskraftwerk lässt sich die Energie
sektorenübergreifend nutzen: Alle Varianten - vom S10 MINI über das
S10 E bis hin zum neuen S10 E PRO - steuern die gesamten
Energieflüsse im Haus und liefern bei Netzausfall Ersatzstrom. Die
Hauskraftwerke erreichen die neue Dimension der Unabhängigkeit durch
ein durchgängiges Energiemanagement für Wärmepumpen und durch mehr
Speicher für Elektrofahrzeuge. Für die Vernetzung von Hauskraftwerk
und Elektroauto wird E3/DC in München die Wallbox Easy Connect
vorstellen, die einfacher installierbar und vernetzbar ist. Das Ziel
ist anspruchsvoll und realistisch zugleich: Die Anwender sollen mit
dem Hauskraftwerk maximal autark werden und möglichst
energiekostenfrei leben: Je nach Bedarf und Anlagenkonzept sind nach
Berechnungen von E3/DC Autarkiegrade über 85 % erreichbar. Das
Unternehmen empfiehlt, dafür die PV-Erzeugung auf mindestens das
1,5-fache des Jahresstrombedarfs inklusive Wärme und Mobilität
auszulegen. Weil in diesem Fall die Einnahmen aus der Einspeisung die
Kosten des Reststrombezugs regelmäßig überschreiten, sei
Energiekostenfreiheit aus eigener Kraft und ohne einen bindenden
Vertrag problemlos machbar, so E3/DC. Mit dem aktuellen
Entwicklungsstand der Hauskraftwerke lassen Eigenversorger also mehr
denn je die Grenzen der alten Energiewelt hinter sich, betont
Geschäftsführer Dr. Andreas Piepenbrink: "Während andere mit
Stromverträgen die Kunden in Dauerschuldverhältnisse treiben, bieten
wir maximale Unabhängigkeit."

Hohe Leistungen für den Gewerbespeichermarkt

Ein Höchstmaß an Unabhängigkeit strebt E3/DC auch im Bereich der
Gewerbebetriebe an, wo Solarstrom für betriebliche Zwecke, aber auch
für das Laden von Firmen-, Mitarbeiter- und Kundenfahrzeugen genutzt
werden kann. Neben dem größten Hauskraftwerk mit 39 kWh Kapazität für
Eigenheime und der modularen Quattroporte-Serie (bis 78 kWh)
Seite 1 von 2


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel
Aus der Community
LUS Wikifolio-Index Performance von Kryptowährungen Index Zertifikat Open-End (LASW)
Chart: arniarni
LUS Wikifolio-Index BITCOIN performance Index Zertifikat Open-End (LASW)
Chart: arniarni
LUS Wikifolio-Index BITCOIN, ETHEREUM & GOLD Index Zertifikat Open-End (LASW)
Chart: arniarni