DAX-0,02 % EUR/USD-0,10 % Gold-0,15 % Öl (Brent)-0,39 %

Fondsbranche: Im ersten Quartal sammeln Fondsgesellschaften 24 Milliarden Euro ein

Nachrichtenquelle: FondsDISCOUNT
16.05.2019, 17:56  |  228   |   |   
In den ersten drei Monaten in diesem Jahr konnten Aktienfonds und Immobilienfonds Zuflüsse generieren – Spezialfonds sind beim Neugeschäft die Treiber.

Im ersten Quartal 2019 floss den in Deutschland ansässigen Fondsgesellschaften ein Nettobetrag von 24,5 Milliarden Euro zu. Das teilt der Branchenverband BVI in einer aktuellen Pressemitteilung mit. Spezialfonds konnten demnach Zuflüsse von 23,8 Milliarden Euro generieren und lancierten zum unmittelbaren Treiber beim Neugeschäft. Bei den offenen Publikumsfonds wurden für diesen Zeitraum Abflüsse verzeichnet, insgesamt 2,2 Milliarden Euro. Laut BVI konnten seit dem Jahr 2017 alle Quartale bis auf eine Ausnahme positiv abschließen. Der letzte Tiefststand wurde mit dem Startquartal 2014 datiert, wo Abflüsse von 4,8 Milliarden Euro hätten verzeichnet werden müssen. Zudem hätten geschlossene Fonds seit Jahresbeginn 0,7 Milliarden Euro und freie Mandate 2,2 Milliarden Euro eingesammelt. Laut der Mitteilung verwalteten die Fondsgesellschaften ein Gesamtvermögen von 3,13 Billionen Euro, was gegenüber Dezember 2018 ein Anstieg von sechs Prozent bedeutet.



Den vollständigen Artikel lesen ...



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel
wallstreet:online KOSTENLOS AM PULS DER BÖRSE

Behalten Sie den Durchblick im Gebühren-Dschungel

Kostenlos & Exklusiv

Hiermit informieren wir Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch die wallstreet:online AG und die Ihnen nach der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) zustehenden Rechte. Zu den Informationen


(siehe https://www.wallstreet-online.de/newsletter)

Jetzt abonnieren