DAX+0,34 % EUR/USD-0,07 % Gold-0,30 % Öl (Brent)+0,51 %

Deutsches Fin-Tech Social Trading-Anbieter Ayondo Deutschland ist bankrott

15.08.2019, 13:39  |  3391   |   |   

Das Frankfurter Fin-Tech Ayondo Deutschland, ein Anbieter von Social Trading-Lösungen, ist zahlungsunfähig. Dies berichtet die "ARD" und bezieht sich auf eine Mitteilung der Muttergesellschaft Ayondo Limited, die an der Börse Singapur gelistet ist.

Ein Firmenvertreter der Ayondo GmbH bestätigte das vorläufige Insolvenzverfahren gegenüber "finanz-szene.de". Kundengelder seien aber nicht betroffen, da diese bei Bux Financial Services in London lägen.

Ayondo Deutschland hatte sich im deutschsprachigen Raum als Anbieter einer Social Trading-Plattform einen Namen gemacht. Beim Social Trading können Kunden die Anlagestrategien und Portfolios anderer Mitglieder innerhalb eines sozialen Netzwerkes einsehen und nachbilden. Es handelt sich letztlich um eine unregulierte Form der Anlageberatung und Vermögensverwaltung.

Autor: Ferdinand Hammer

Diesen Artikel teilen

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel